Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Top-Klub ruft |23.04.2021|14:00

Profitraum: Von Burghausen nach Finnland

Andrija Bosnjak (Mitte) in Aktion: "Ich bekomme die Chance, mich dort in der ersten Liga zu beweisen."[Foto: SV Wacker Burghausen]

Anzeige

Angreifer Andrija Bosnjak wechselt vom SV Wacker Burghausen aus der Regionalliga Bayern zum neunmaligen finnischen Meister FC Haka Valkeakoski. Trainer dort ist Ex-Nationalspieler Teemu Tainio (früher Ajax Amsterdam, Tottenham Hotspur und AJ Auxerre). Wir sprechen mit dem 25-Jährigen über die Gründe für den Schritt nach Skandinavien, seine Torjägerkanone in der Bezirksliga und den Saisonstart im Mai.

FUSSBALL.DE: Nach fast vier Jahren in Bayerns Amateurfußballbereich wechseln Sie zum FC Haka Valkeakoski. Wie kam es zum Kontakt nach Skandinavien, Herr Bosnjak?

Andrija Bosnjak: Über meinen Berater. Mir war in erster Linie wichtig, möglichst bald weiter Fußball spielen zu können. Dabei hat der Ort keine primäre Rolle gespielt. Da der Spielbetrieb in der Regionalliga Bayern ruht und es nicht klar ist, wann es weitergeht, habe ich mich für einen Wechsel entschieden.

Gab es auch noch andere Optionen als Finnland?

"Nach einigen Internetrecherchen wurde mir dann auch bewusst, dass mein Trainer natürlich vor allem in Finnland sehr bekannt ist"

Bosnjak:  Ja, aber Finnland war von allen Möglichkeiten die für mich beste Wahl. Ich bekomme die Chance, mich dort in der ersten Liga zu beweisen. Das ist ein großes Ding für mich und ich freue mich sehr, dass es geklappt hat.

Sie erfüllen sich damit vermutlich Ihren großen Profitraum.

Bosnjak:  Das stimmt. Ich hatte auch 2017 bei meinem Schritt nach Deutschland schon das Ziel, Profi zu werden. Nachdem ich es leider nicht geschafft habe, bin ich überglücklich, dass ich jetzt in Finnland Profi werde.

Dennoch war Ihre Zeit in Deutschland durchaus erfolgreich. Wie fällt Ihr Fazit aus?

Bosnjak:  Auch wenn aus einer Profikarriere in Deutschland nichts wurde, waren es viele schöne Jahre, in denen ich einige positive Erfahrungen gesammelt habe und mich stetig weiterentwickeln konnte. Beim TSV 1880 Wasserburg wurde ich mit 24 Saisontoren Torschützenkönig in der Bezirksliga und stieg in die Landesliga auf. In Burghausen habe ich zuletzt in der Regionalliga gespielt und regelmäßig getroffen. Erfolglos waren die vergangenen Jahre also keinesfalls.

In Finnland kicken Sie nun erstmals in Ihrer Karriere erstklassig. Mit welchen Erwartungen gehen Sie das Abenteuer an?

Bosnjak:  Ich bin extrem motiviert und froh, dass ich ab sofort den Fokus komplett auf Fußball legen kann. In Deutschland habe ich nebenbei auch noch gearbeitet, bei einem Montage- und Lieferservice von Bettgestellen und Matratzen. Jetzt spiele ich nur noch Fußball. Ich glaube, dass ich dadurch noch einmal stärker werden kann.

Wie gut kennen Sie das Land schon und wie waren Ihre ersten Tage in Finnland?

Bosnjak:  Noch nicht sehr gut. (lacht) Zuvor war ich noch nie in Finnland und ich muss mich erst einmal einleben. Ich bin jetzt seit rund einer Woche hier und habe die ersten Trainingseinheiten absolviert. Der erste Eindruck ist positiv und ich merke, dass meine Fitness von Tag zu Tag besser wird.

Beim FC Haka haben Sie mit dem ehemaligen finnischen Nationalspieler Teemu Tainio einen prominenten Trainer. Kennen Sie ihn aus seiner Profizeit?

Bosnjak:  Ich habe zwar keine Spiele von ihm gesehen, aber der Name war mir dennoch ein Begriff. Nach einigen Internetrecherchen wurde mir dann auch bewusst, dass er natürlich vor allem in Finnland sehr bekannt ist. (lacht)

War auch Tainio ein Grund für Ihren Wechsel?

Bosnjak:  Ja, schon. Er war ein großer Spieler und ist jetzt bereits seit einigen Jahren Trainer. Ich kann von ihm sicher viel lernen und bin gespannt auf die Zeit mit ihm und meinem neuen Team. Die neue Saison geht schon Anfang Mai los und ich will mich auf Anhieb für einen Kaderplatz empfehlen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter