Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

"Vereinsheim" |28.05.2021|17:00

Video: Tipps zur Gewinnung von Ehrenamtlichen

[Foto: privat]

Anzeige

Unsere Onlineseminar-Serie "Vereinsheim" ging in die fünfte Runde: Dieses Mal gab der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LVMV) Tipps zur Gewinnung von ehrenamtlichen Helfer*innen. Für alle die es verpasst haben, geht’s hier zum Video.

Rund 60 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland wohnten der Kurzschulung des Landesfußballverbandes Mecklenburg Vorpommern bei. Referent Gerald Blümel, seit vielen Jahren für den LVMV tätig, und Moderator Lars Arnhold führten durch die launige, knapp zweistündige Veranstaltung. Dabei standen neben vielen wichtigen Informationen, auch jede Menge Praxisbeispiele an der Tagesordnung. Die Teilnehmer*innen hatten so die Möglichkeit, Tipps von den Profis zu erhalten und Fragen zu stellen.

Mit einem Impulsvortrag begann Arnhold die Veranstaltung und führte dazu eine Studie des Bundesministeriums zum " Freiwilligen Engagement in Deutschland " auf. Es zeigt sich, dass Sozialer Wandel, wie die Gleichstellung von Frauen und Männern oder auch Themen zur Bildungsexpansion und Digitalisierung, Auswirkungen auf das freiwillige Engagement haben.

Vom Ochsen zum Power Horse

Vor allem aber sind die Einflussfaktoren für ein Ja oder Nein vielseitig: "Aus Vereinssicht ist es wichtig, für freiwillig Engagierte einen passenden Rahmen für eine Vereinstätigkeit zu finden und sich mit der Person ernsthaft zu beschäftigen. Ehrenamtliche Positionen mit mehreren Aufgaben wirken meist abschreckend. Je zielführender das Aufgabenfeld beschrieben wird, desto größer ist auch die Chance, die Person für den Verein zu gewinnen. Aufgaben schultern ist hier das Stichwort."

Aufgaben Schultern auf der einen, Power Horse oder Ochse auf der anderen Seite. Wenngleich die Frage im ersten Moment etwas kurios anmutet, so hat Gerald Blümel dafür eine logische Erklärung. Mehr noch: ein schlüssiges Konzept erarbeitet, wie Ehrenämtler gewonnen werden können. Folgende fünf Fragen sollten Klarheit darüber schaffen, wie ich von der Bedarfsanalyse - meiner IST-Situation - im Verein, hin zur Überzeugung eines Ehrenamtlers durchdringe.

1. Wie sieht die aktuelle Vereinssituation aus?

2. Warum sollte ich mich ehrenamtlich engagieren?

3a. Was erwarte ich von einem*r Trainer*in oder Führungskraft?
3b. Was biete ich einem*r Trainer*in oder Führungskraft?

4. Wo finde ich meine ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen?

5. Wie überzeuge ich eine Person von ehrenamtlicher Tätigkeit?

Doch was hat das jetzt mit dem Ochsen und Power Horse zu tun? Blümel erklärt, dass sich durch den Wandel des sozialen Engagements vor allem auch die zeitlichen Faktoren ändern: "Ich habe mich damals noch in meinem Verein hochgearbeitet ( Anm. der Ochse ) und beispielsweise Zeit, die ich in Vorlesungen gesessen habe, genutzt um im DFBnet Daten und Statistiken zu aktualisieren. Dass jemand heutzutage noch 30 bis 40 Jahre in einem Verein aktiv ist, gibt es kaum noch. Hier muss ein Umdenken stattfinden und die kurze Zeit, in der ein Ehrenamtler zur Verfügung steht, intensiv genutzt werden ( Anm. Power Horse )." Vom Ochsen zum Power Horse also.

Best-Practice-Beispiele und Tipps

Neben den beiden Referenten gab es am Mittwochabend auch im Plenum eine rege Beteiligung. So wurden Best-Practice-Beispiele aus den eigenen Vereinen in den Chat geschrieben, Probleme aufgezeigt und diskutiert oder auch auf Ehrenamtsmessen und Ansprechpartner*innen des Landesverbandes verwiesen. Mit Hilfe von Gerald Blümel und Lars Arnhold haben die Teilnehmer*innen für das komplexe Thema Ehrenamt ein Konzept an die Hand bekommen, wie man strukturiert und planvoll vorgehen kann. Effizienzsteigerung ist hier das Stichwort – alles zur Stärkung des Ehrenamtes.

Wer an der Online-Schulung nicht teilnehmen konnte oder dessen Interesse geweckt worden ist, kann sich im Video nochmal alles anhören. Weitere Schulungen durch den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern findet ihr hier .

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter