Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Über Umwege |25.07.2021|09:50

Vom Downhill ins Tor eines Ex-Bundesligisten

Früher Saarlandauswahl, dann erfolgreich im Downhill, jetzt wieder zwischen den Pfosten: Dominik Jost.[Foto: Jannik Scheer/Josef Frisch, Collage: FUSSBALL.DE]

Anzeige

Einst konkurrierte er mit dem heutigen Olympia-Auswahltorwart Florian Müller darum, wer die Nummer eins der Saarlandauswahl ist, dann konzentrierte sich Dominik Jost aufs Skateboarden und war im Downhill-Fahren auf zwei Rädern sehr erfolgreich. Nun hat es den 24-Jährigen zurück ins Tor gezogen – bei Ex-Bundesligist Borussia Neunkirchen.

Als junger Keeper träumte Jost von einer Bundesligakarriere und war auch auf einem guten Weg dorthin: "Es gab Anfragen des 1. FC Kaiserslautern und des 1. FC Saarbrücken." Doch irgendwann wurde es dem Teenager einfach zu viel. Mit 15 wollte der im Homburger Stadtteil Einöd lebende Jost vom Kicken erst mal nichts mehr wissen:   "Der Leistungsdruck wurde mir zu groß. Die Atmosphäre auf dem Platz war durch ein ständiges Gegeneinander geprägt."

Viel Skateboard gefahren ist er in dieser Zeit. Durch den Vater eines befreundeten Nachbarn kam er zum Mountainbiken. Pascal Horn nahm die beiden Jungs mit auf eine Rennstrecke, die er selbst gebaut hatte. Jost war auf Anhieb begeistert von dem Sport, bei dem Mut und Körperbeherrschung eine große Rolle spielen, gilt es doch Sprünge über 15 Meter zu meistern – bei Tempo 60 und mit Wurzeln und Steinen im Weg.

Schnell wurde sein Talent deutlich. Bei den Deutschen Meisterschaften fuhr er auf Platz sechs vor, nahm an Europa- und Weltcuprennen teil und wurde zwei Mal Dritter in einer belgischen Rennserie. In der Schule fehlte er aufgrund der Reisen zu den Wettkämpfen im In- und Ausland hier und da. Trotzdem erwarb Jost am Homburger Johanneum neben dem deutschen Abitur auch die französische Hochschulqualifikation (Abibac).

"Dieser Sport verlangt viel und gibt wenig"

Fußball-Comeback dank Vereinspraktikum

Sein Vater förderte ihn, wo es nur ging. Hinzu kamen auch Sponsoren. Trotz dieser Unterstützung und des Talents wollte Jost nicht auf eine Profikarriere auf zwei Rädern setzen: "Die Konkurrenz ist riesengroß."

So begeistert er auch heute noch vom Downhill ist, so sehr erkannte Jost, dass "dieser Sport viel verlangt und wenig gibt". Gerade finanziell: Alleine das Rad kostet zwischen 4000 und 8000 Euro. Hinzu kommen Kosten für verschlissenes Material und Reisen. Preisgelder standen dem trotz seiner Erfolge nur spärlich gegenüber.

Durch sein Studium der Sportwissenschaften an der Uni in Saarbrücken kam Jost wieder näher an den Fußball heran. Im Rahmen eines Vereinspraktikums fand er wieder engeren Kontakt zu seinem Stammverein SpVgg Einöd-Ingweiler und trainierte mit. Coach Almir Delic holte ihn in den Kader.

So hatte Jost seinen Anteil am 2018er-Aufstieg der Spielvereinigung in die Saar-Verbandsliga Nordost: "Ein absolutes Highlight meiner Karriere – trotz der Erfolge im Downhill-Fahren." Ein Jahr später ging es aber gleich wieder eine Etage runter in die Landesliga. Einöd-Ingweiler war von Personalnot gebeutelt, und Jost half im Angriff aus. Dabei gelangen ihm sogar einige sehenswerte Treffer.

Einmalige Chance

Als Jost Anfang 2020 beim Testspiel gegen Borussia Neunkirchen im Tor stand, fiel er Björn Klos auf. Aber erst viele Monate später meldete sich der Neunkircher Coach beim Torwart: "Ich konnte mich schon fast gar nicht mehr an das damalige Spiel erinnern."

Der Einladung zum Probetraining im Vorfeld der am 1. August mit dem Auswärtsmatch beim FV Bischmisheim startenden Saison in der Saarlandliga  folgte Jost, hatte aber eigentlich gar nicht vor zu wechseln: "Ich war mir zu 99 Prozent sicher, bei der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler zu bleiben, weil es mir dort einfach sehr gefiel."

Doch als er das altehrwürdige Ellenfeldstadion ("Einfach cool") besuchte, ihm Björn Klos den Verein und die Mannschaft vorstellte und auch direkt ein guter Draht zur Mannschaft da war, fand Jost plötzlich großen Gefallen an der Borussia. "Ich habe einige Gespräche mit meiner Familie und meinen Freunden geführt. Sie meinten, dass ich mir so eine Chance eigentlich nicht entgehen lassen sollte."

Downhill und Torwartspiel: "Extravagant"

Ein Muskelfaserriss im linken Hüftbeuger warf den 1,86 Meter großen und 89 Kilogramm schweren Akteur zwar in der Vorbereitung zurück, trotzdem hält er an seinem Ziel, zum Saisonstart zwischen den Pfosten zu stehen und die Nummer eins zu sein, fest.

Sein Trainer schätzt besonders das fußballerische Vermögen an ihm: "Dominik ist ein spielender Torwart, hat den Ball gut am Fuß und versucht, die Situationen möglichst spielerisch aufzulösen. Es ist auch für die Mannschaft gut zu wissen: 'Da hinten steht einer, den kann man bedenkenlos anspielen'. Das verleiht Sicherheit."

Auf dem Mountainbike sitzt Jost aber auch weiterhin noch ab und zu. Die körperlichen Anforderungen sind hier ganz andere als im Fußball. Was Downhill und das Torwartspiel aber eint, ist aus Josts Sicht "das Extravagante – für beides muss man schon ein wenig verrückt sein".

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter