Spielbericht FV Zell-Weierbach
Spielbericht | 30.05.2022 | 16:54

Hof-Treffer bedeutet Sieg in letzter Minute

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Kreisliga A Nord: VfR Zusenhofen – FV Zell-Weierbach, 2:3 (2:0), Oberkirch

Der VfR Zusenhofen und der FV Zell-Weierbach lieferten sich ein spannendes Spiel, das 2:3 endete. Die Ausgangslage sprach für den FV Zell-Weierbach, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Das Hinspiel hatte die Elf von Trainer Oliver Potratz mit 3:1 gewonnen.

Für Luca Kofler war der Einsatz nach elf Minuten vorbei. Für ihn wurde Andreas Falk eingewechselt. Mit einem schnellen Doppelpack (17./21.) zum 2:0 schockte Christopher Bohnert den FV Zell-Weierbach. Mit der Führung für den VfR Zusenhofen ging es in die Kabine. Falk verkürzte für den FV Zell-Weierbach später in der 70. Minute auf 1:2. Die komfortable Halbzeitführung des VfR Zusenhofen hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Simon Bieser schoss den Ausgleich in der 72. Spielminute. Michael Hof ließ seine Mannschaft in der Nachspielzeit, als alle schon mit einer Punkteteilung rechneten, mit seinem Treffer die Führung bejubeln. Der VfR Zusenhofen ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot dem FV Zell-Weierbach nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Der VfR Zusenhofen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Mannschaft von Coach Jean-Jacques Marx belegt mit 40 Punkten den achten Tabellenplatz.

Trotz des Sieges bleibt der FV Zell-Weierbach auf Platz fünf. Der Gast befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Nächster Prüfstein für den VfR Zusenhofen ist der FV Urloffen (Samstag, 16:00 Uhr). Der FV Zell-Weierbach misst sich am selben Tag mit SV Stadelhofen 2 (15:00 Uhr).

Melden