Spielbericht FV Zell-Weierbach
Spielbericht | 02.10.2022 | 10:24

FV Zell-Weierbach verliert nach fünf Spielen wieder

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Kreisliga A Nord: FV Urloffen – FV Zell-Weierbach, 7:4 (2:2), Appenweier

Der FV Urloffen erreichte einen deutlichen 7:4-Erfolg gegen den FV Zell-Weierbach. Der FV Urloffen ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FV Zell-Weierbach einen klaren Erfolg.

Der FV Urloffen erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Melvin Soth traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Michael Hof traf zum 1:1 zugunsten des FV Zell-Weierbach (17.). Der Treffer zum 2:1 sicherte dem FV Urloffen nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Soth in diesem Spiel (31.). Den Freudenjubel der Mannschaft von Tobias Meister machte Michael Falk zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (33.). Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Der FV Urloffen drückte aufs Tempo und brachte sich durch Treffer von Fabian Hummel (57.), Christoph Knapp (59.) und Yann Bauer (65.) auf die Siegerstraße. Mit einem Doppelwechsel wollte der FV Zell-Weierbach frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Sven Junker Ayman Dahmani Moussa und Armin Litterst für Petrit Islami und Tom Hornung auf den Platz (68.). Eine starke Leistung zeigte Simon Bieser, der sich mit einem Doppelpack für den Gast beim Trainer empfahl (71./78.). Die Vorentscheidung führten Johannes Schwab (87.) und Bauer (90.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Schließlich strich der FV Urloffen die Optimalausbeute gegen den FV Zell-Weierbach ein.

Mit beeindruckenden 21 Treffern stellt der FV Urloffen den besten Angriff der Kreisliga A Nord. Der Gastgeber ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile vier Siege und vier Unentschieden zu Buche. Die letzten Resultate des FV Urloffen konnten sich sehen lassen – elf Punkte aus fünf Partien.

Bei FV Zell-Weierbach präsentierte sich die Abwehr angesichts 18 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (18). Am liebsten teilt der FV Zell-Weierbach die Punkte. Da man aber auch zweimal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Der letzte Dreier liegt für den FV Zell-Weierbach bereits drei Spiele zurück.

Der FV Urloffen setzte sich mit diesem Sieg von FV Zell-Weierbach ab und nimmt nun mit 16 Punkten den zweiten Rang ein, während der FV Zell-Weierbach weiterhin zehn Zähler auf dem Konto hat und den neunten Tabellenplatz einnimmt.

Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der FV Urloffen bei SG Gengenbach/Reichenbach, der FV Zell-Weierbach empfängt zeitgleich SV Linx 2.

Melden