Spielbericht FV Zell-Weierbach
Spielbericht | 25.09.2022 | 12:24

Burg trifft in Nachspielzeit – Remis für SC Durbachtal 2

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Kreisliga A Nord: SC Durbachtal 2 – FV Zell-Weierbach, 3:3 (1:2), Durbach

SC Durbachtal 2 und der FV Zell-Weierbach lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:3 endete. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

SC Durbachtal 2 erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Marvin Danner traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Andreas Falk sicherte dem FV Zell-Weierbach nach 17 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Simon Bieser brachte der Mannschaft von Sven Junker nach 32 Minuten die 2:1-Führung. Zur Pause war der Gast im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. SC Durbachtal 2 drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten David Kellner und Yannis Kern sorgen, die per Doppelwechsel für Vahid Kurtovic und Marvin Hoffmann auf das Spielfeld kamen (55.). Luca Kofler erhöhte den Vorsprung des FV Zell-Weierbach nach 56 Minuten auf 3:1. Das 2:3 von SC Durbachtal 2 bejubelte Benedikt Eggs (83.). Julian Burg sicherte der Elf von Trainer Julian Burg das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Burg den 3:3-Endstand her (91.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Thomas Bernd die Begegnung beim Stand von 3:3 schließlich abpfiff.

SC Durbachtal 2 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit zehn ergatterten Punkten steht die Heimmannschaft auf Tabellenplatz acht. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel von SC Durbachtal 2 ist deutlich zu hoch. 19 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga A Nord fing sich bislang mehr Tore ein. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von SC Durbachtal 2 bei. Mit vier von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat SC Durbachtal 2 noch Luft nach oben.

Der FV Zell-Weierbach nimmt mit zehn Punkten den siebten Tabellenplatz ein. Nur einmal gab sich der FV Zell-Weierbach bisher geschlagen. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den FV Zell-Weierbach zu besiegen.

Am kommenden Samstag trifft SC Durbachtal 2 auf den SG Gengenbach/Reichenbach (17:30 Uhr), der FV Zell-Weierbach reist zu FV Urloffen (16:00 Uhr).

Melden