Spielbericht SV Ems Jemgum
Vorbericht | 15.11.2023 | 08:47

SV Ems Jemgum empfängt TuS Weene zum Rückrundenstart

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Ostfrieslandliga: SV Ems Jemgum – TuS Weene (Sonntag, 14:00 Uhr)

Der SV Ems Jemgum will gegen den TuS Weene die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Die siebte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den SV Ems Jemgum gegen den FC Frisia Emden. Letzte Woche gewann der TuS Weene gegen TUS Holtriem mit 2:0. Somit nimmt der TuS Weene mit 16 Punkten den elften Tabellenplatz ein. Im ersten Duell hatte beim 2:1 ein Tor mehr den Ausschlag zugunsten des SV Ems Jemgum gegeben.

23:41 – das Torverhältnis des Heimteams spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der letzte Dreier liegt für die Elf von Aku Haddou-Schick bereits drei Spiele zurück.

Fünf Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen stehen bis dato für den TuS Weene zu Buche. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Gäste dar.

Die Hintermannschaft der Mannschaft von Coach Jan Bokker ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV Ems Jemgum mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der TuS Weene belegt mit 16 Punkten den elften Rang, während der SV Ems Jemgum mit vier Zählern weniger auf Platz zwölf rangiert.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Melden