Spielbericht Viktoria Arnoldsweiler
Spielbericht | 03.03.2024 | 22:04

Viktoria sorgt für trübe Stimmung in Stolberg (Rhld.)

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Landesliga, Staffel 2: SV Breinig Breinigerberg – Viktoria Arnoldsweiler, 1:3 (0:1), Stolberg (Rhld.)

Am Sonntag verbuchte der Viktoria Arnoldsweiler einen 3:1-Erfolg gegen den SV Breinig Breinigerberg. Im Hinspiel hatten die die Schützenheide Kicker keinen Zweifel an der eigenen Klasse aufkommen lassen und das Duell mit 5:0 gewonnen.

Yasuhiro Ikai brachte die Viktoria in der 26. Minute in Front. Der SV Breinig Breinigerberg brauchte den Ausgleich, aber die Führung des Viktoria Arnoldsweiler hatte bis zur Pause Bestand. Die die Schützenheide Kicker stellten in der 62. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickten Leon Christian Rolf Michl, Tobias Achterberg und Nobuhiro Oda für Etienne Frederic Feese, Aljoscha Fernando Feese und Michl auf den Platz. Luca-Leonardo Bini vollendete in der 75. Minute vor 100 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Luca Sebastian Kuschneruk witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:1 für die Viktoria ein (89.). In der Nachspielzeit lenkte Manfred Hannappel dann das Leder ins eigene Tor (94.). Am Schluss gewann der Viktoria Arnoldsweiler gegen den SV Breinig Breinigerberg.

Trotz der Niederlage belegen die die Schützenheide Kicker weiterhin den achten Tabellenplatz. Acht Siege, vier Remis und sieben Niederlagen haben die Breiniger derzeit auf dem Konto. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte die Elf von Coach Ruhrig Dirk deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist das Heimteam in diesem Ranking auf.

Im Tableau hatte der Sieg der Viktoria keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz neun. Sieben Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen haben die Arnoldsweiler momentan auf dem Konto. Der Gast befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Freitag, den 08.03.2024 tritt der SV Breinig Breinigerberg bei SV Helpenstein an (20:00 Uhr), zwei Tage später (15:00 Uhr) muss der Viktoria Arnoldsweiler seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen den SV Eilendorf erledigen.

Melden