Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Rückkehrer |24.09.2022|20:30

Baboucarr Gaye: Nationalkeeper in Liga vier

Baboucarr Gaye: "Wir können oben ein Wörtchen mitreden und werden es der Konkurrenz so schwer wie möglich machen".[Foto: SV Rödinghausen]

Anzeige

Der SV Rödinghausen aus der Regionalliga West hat Gambias Nationaltorhüter Baboucarr Gaye (24) verpflichtet, der Anfang des Jahres sogar beim Afrika-Cup am Ball war. Geboren wurde Gaye in Bielefeld und spielte in der Arminia-Jugend auch schon unter Rödinghausens Trainer Carsten Rump. Im FUSSBALL.DE-Interview spricht Gaye über das Nationalteam und das Aufstiegsrennen mit seinem neuen Klub.

FUSSBALL.DE: Ihr neuer Klub heißt SV Rödinghausen. Damit kehrten Sie nach Stationen in Stuttgart und Koblenz in Ihre ostwestfälische Heimat zurück. War das ein Hauptgrund für den Wechsel nach Rödinghausen, Herr Gaye?

Baboucarr Gaye: Dass es am Ende so gekommen ist, freut mich. Es ist schön, wieder da zu sein, wo ich aufgewachsen bin. Am Anfang der Transferperiode war es aber sicher nicht mein Hauptziel, in meine Heimat zurückzukehren. Nachdem ich eine erfolgreiche Zeit bei Rot-Weiß Koblenz hatte und beim Afrika Cup mit Gambia bis ins Viertelfinale gekommen bin, hatte ich den Anspruch, in den Profifußball zurückzukehren. Aber die Situation war schwierig, weil sehr viele starke Torhüter auf dem Markt waren. Es ist zwar nicht so, dass es keine Angebote gab, aber es hat nirgendwo so richtig gepasst. Ein gutes Gefühl hatte ich dann erst in Rödinghausen.

Beim SV Rödinghausen treffen Sie auch auf Ihren ehemaligen Nachwuchstrainer Carsten Rump. Hat er Sie davon überzeugt, zum SVR zu kommen?

"Wir haben mit dem Einzug ins Viertelfinale unser Land stolz gemacht."

Gaye: Tatsächlich ging der Erstkontakt von mir aus, nachdem die Vereinssuche nicht nach meinen Vorstellungen verlief. Ich fragte Carsten Rump, ob ich mich beim SV Rödinghausen fithalten könnte. Als sich dann mit Leon Tigges ein Torwart längerfristig verletzt hat und der SVR darauf reagieren wollte, haben wir uns zusammengesetzt. Die Trainingseinheiten haben mir gefallen und auch das Umfeld konnte mich überzeugen. Jetzt bin ich glücklich, ein Teil des Klubs zu sein und freue mich auf die weitere Saison.

Sie waren im Sommer mehrere Monate vereinslos. Geben Sie uns mal einen Einblick: Wie ist diese Zeit für einen Fußballer und was können Sie anderen für Tipps geben, die in einer ähnlichen Situation stecken?

Gaye: Natürlich ist es nicht einfach, monatelang darauf zu hoffen, endlich einen neuen Verein zu finden. Das nagt an einem. Je länger es dauert, desto geringer sind die Chancen, dass dich ein Klub noch verpflichtet. Ich habe mir jeden Tag viele Gedanken gemacht und die Situation lässt sicher viel Raum für Selbstzweifel. Diese Selbstzweifel habe ich aber nie an mich herangelassen. Mein Glaube hat mir in dieser Zeit viel Kraft gegeben. Ich habe nicht aufgegeben und darauf vertraut, dass meine Qualitäten als Torhüter ausreichen, um einen ambitionierten Verein von mir zu überzeugen. Allgemein kann ich jedem vereinslosen Spieler nur empfehlen, geduldig zu bleiben und sich an den positiven Dingen zu erfreuen, anstatt mit negativer Energie an eine komplette Saison ohne Verein zu denken. Ich habe es beispielsweise zu schätzen gewusst, dass ich im Sommer viel Zeit mit meiner Familie verbringen konnte, nachdem ich bei meinen vorherigen Klubs zu weit weg für viele Familientreffen gewohnt habe.

Der SV Rödinghausen rangiert in der Regionalliga West hinter Spitzenreiter Preußen Münster auf Rang zwei. Das jüngste 0:1 beim direkten Duell in Münster verfolgten Sie von der Ersatzbank aus. Wie haben Sie das Spiel erlebt?

Gaye: Es war eine Partie auf Augenhöhe, in der wir aber nicht hundertprozentig das gezeigt haben, was wir eigentlich draufhaben. Dennoch hat man - denke ich - gesehen, dass mit dem SV Rödinghausen in dieser Saison definitiv zu rechnen ist.

Wie schätzen Sie die Chancen des SVR im Aufstiegsrennen ein?

Gaye: Klar ist, dass der Kader ein riesiges Potential besitzt. Wir können oben ein Wörtchen mitreden und werden es der Konkurrenz so schwer wie möglich machen.

Während Sie im Vereinsfußball aktuell in der 4. Liga kicken, sind Sie Stammtorwart in der Nationalmannschaft Gambias und erreichten beim Afrika-Cup 2022 sogar das Viertelfinale. Wie stolz macht es Sie, für Ihr Heimatland aufzulaufen?

Gaye: Ich glaube, dass für jeden Fußballer ein Traum in Erfüllung geht, wenn er für sein Heimatland spielen darf. Wenn es dann auch noch gelingt, obwohl man im Vereinsfußball gerade in der Regionalliga kickt, macht es das noch einmal besonderer. Nicht nur ich selbst bin stolz, meine gesamte Familie ist es auch.

Wie würden Sie die Erlebnisse beim Afrika-Cup beschreiben?

Gaye: Es war unglaublich. Wir waren erstmals dabei und krasser Underdog. Von allen Teilnehmern hatten wir im FIFA-Ranking die schlechteste Platzierung. Daher standen wir auch nicht groß unter Druck und haben uns einfach riesig auf das Turnier gefreut. Wir haben einen jungen Kader mit vielen hungrigen Spielern. Das hat man dann während des Afrika-Cups auch immer wieder gemerkt. Wir haben mit dem Einzug ins Viertelfinale unser Land stolz gemacht - und jeder einzelne Spieler hat am Ende stolz den Platz verlassen.

Welche Ziele verfolgen Sie in Ihrer Karriere als Torhüter - sowohl im Vereinsfußball als auch mit der Nationalmannschaft?

Gaye: Mit dem Nationalteam sind wir gerade dabei, uns erneut für den Afrika-Cup zu qualifizieren. Das ist das nächste große Ziel. Im Vereinsfußball möchte ich so hoch wie möglich spielen, jetzt aber erst einmal mit Rödinghausen alles für eine optimale Platzierung in der Regionalliga West geben. Wichtig ist mir, dass ich irgendwann nach meiner Karriere sagen kann: Ich habe alles gegeben für meinen Traum, im Profifußball Fuß zu fassen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter