Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Visionen |29.01.2023|13:00

Besonderes Projekt: RWO im Frauen-Futsal

Niklas Seeger: "Wir freuen uns sehr, für RWO jetzt im Futsal in der Regionalliga am Ball zu sein".[Foto: Herbert Bahn/RWO]

Anzeige

Ex-Bundesligist Rot-Weiß Oberhausen will den Frauen- und Mädchenfußball stärken. Bereits jetzt schickt RWO eine Frauen-Futsal-Mannschaft ins Rennen. Trainer ist Niklas Seeger, der gleichzeitig auf dem Feld das Frauenteam des benachbarten Bezirksliga-Tabellenführers SV Adler Osterfeld betreut. Im FUSSBALL.DE-Interview spricht Seeger über das Futsal-Projekt bei RWO und Erfolge mit Osterfeld.

FUSSBALL.DE: Rot-Weiß Oberhausen stellt seit wenigen Monaten ein eigenes Frauen-Futsal-Team. Wie genau kam es dazu, Herr Seeger?

Niklas Seeger: Wir wollten mit unserer Frauenmannschaft des SV Adler Osterfeld am Futsal-Spielbetrieb teilnehmen, um den Winter zu überbrücken und in der kalten Jahreszeit den möglichen Spielausfällen entgegenzuwirken. Rot-Weiß Oberhausen war dazu bereit, uns dies zu ermöglichen. Mit Präsident Hajo Sommers hatte ich dazu gute Gespräche. Wir freuen uns sehr, für RWO jetzt im Futsal in der Regionalliga am Ball zu sein. 

Sie sind im Frauenbereich gleichzeitig Trainer des Bezirksligisten SV Adler Osterfeld und des Futsal-Teams von RWO. In beiden Teams kicken teilweise dieselben Spielerinnen. Wie ist das zeitlich machbar - sowohl für Sie als Coach, aber auch für die Spielerinnen?

"Wir lernen Futsal von Spiel zu Spiel immer besser kennen. In der ersten Partie haben wir noch aus Gewohnheit mit der Abseitsfalle gespielt"

Seeger: Die Spiele im Futsal finden in der Regel samstags statt, die Fußballspiele dagegen sonntags. Daher gibt es keine Terminüberschneidungen. Zusätzliches Training absolvieren wir nicht. Stattdessen passen wir manche Spielformen in den Einheiten auf die Halle an. Das funktioniert super und sorgt nicht für Terminstress. Außerdem ist es von Vorteil, dass die Kader beinahe identisch sind. Der Osterfelder Fußballkader besteht aus 22, das Futsal-Team von RWO aus 21 Spielerinnen. 18 der 22 Mädels aus dem Fußballkader spielen auch Futsal.

Es handelt sich nicht nur um verschiedene Ligen, sondern auch um unterschiedliche Sportarten. Ist es manchmal schwierig, eine klare Trennung zwischen Fußball und Futsal vorzunehmen?

Seeger: Das ist durchaus herausfordernd und für die junge Mannschaft anstrengend. Die Regeln beim Fußball und beim Futsal unterscheiden sich schon sehr und Futsal ist auch noch einmal anders als klassischer Hallenfußball. Wir haben aber einen anpassungsfähigen Kader, der alles schnell aufsaugt. Wir lernen Futsal von Spiel zu Spiel immer besser kennen. In der ersten Partie haben wir noch aus Gewohnheit mit der Abseitsfalle gespielt. (lacht) Mittlerweile passiert uns das natürlich nicht mehr.

Wird künftig auch die Fußballmannschaft von Adler Osterfeld für RWO auflaufen?

Seeger: Das ist möglich, beide Vereine befinden sich dazu in Gesprächen. Mehr kann ich dazu zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Ihr bisheriger Weg mit Osterfeld im Frauenfußball ist ein voller Erfolg. 2021 gründeten Sie beim SV Adler eine Frauenfußballabteilung und starteten prompt durch. Der zweite Aufstieg in Folge ist aktuell in Sicht. Wie bewerten Sie die Entwicklung in den zurückliegenden eineinhalb Jahren?

Seeger: Sehr positiv. Wir haben bereits einiges auf die Beine gestellt und noch kein einziges Ligaspiel verloren. Unser Dank gilt vor allem dem SV Adler Osterfeld, der uns als Mannschaft die Chance gegeben hat, uns zu beweisen. Etwas enttäuscht bin ich über die Entwicklung im Nachwuchsbereich. Hier hatte ich mir mehr erhofft, allerdings fehlt uns dafür auch die Manpower. Ich hoffe, dass wir bald auch von der Strahlkraft von Rot-Weiß Oberhausen profitieren und noch mehr Leute für das Projekt begeistern können.

Ihre Mannschaft ist in der Bezirksliga als Aufsteiger noch unbesiegt und steht mit 90:9 Toren an der Spitze. Mit dem FC Kray und dem SV Leithe 19/65 sind aber zwei Teams mit nur drei Zählern Rückstand in Schlagdistanz. Wie stehen die Chancen auf eine erneute Meisterschaft und den damit verbundenen Sprung in die Landesliga?

Seeger: Wir wollen definitiv erneut aufsteigen und in der nächsten Saison in der Landesliga spielen. Damit das gelingt, haben wir in den vergangenen Wochen auch noch einmal verstärkt die Defensive trainiert. Neun Gegentore in 16 Begegnungen sind einfach zu viel - fünf hätten auch gereicht! (lacht)

Wohin soll der Weg mit Ihrer Mannschaft mittelfristig führen?

Seeger: Wir wollen so schnell wie möglich in der Regionalliga West spielen. Ich bin guter Dinge, dass uns das in den nächsten drei bis fünf Jahren gelingen wird. Rot-Weiß Oberhausen verfolgt das Ziel, perspektivisch ein Frauenteam in der 2. Frauen-Bundesliga an den Start zu schicken. Aber jetzt geht es erst einmal darum, Schritt für Schritt die Landesliga und anschließend die Regionalliga zu erreichen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter