Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Olympiateam |22.07.2021|09:00

Das sind die Heimatvereine der Olympiafahrer

18 Fußballer für Tokio: Die deutsche Olympiaauswahl.[Foto: Karl Evers/DFB]

Anzeige

Das nächste sportliche Großereignis steht vor der Tür. Nach der U 21-EM und der EURO 2020 finden nun die Olympischen Spiele in Tokio statt. Coach Stefan Kuntz hat 18 Olympioniken mit nach Japan genommen. Mit David Raum, Amos Pieper, Anton Stach und Arne Maier stehen vier U 21-Europameister im Aufgebot, das vom erfahrenen Max Kruse angeführt wird. Ein Großteil der Spieler durchlief Stationen in den 366 DFB-Stützpunkten oder besuchte eine der 38 Eliteschulen des Fußballs. Doch wo sind die einzelnen Akteure ihre ersten Schritte im Fußball gegangen?Wir geben den Überblick.

Am heutigen Donnerstag (ab 13.30 Uhr, live im Ersten und bei Eurosport) startet das Team in der Neuauflage des Endspiels von 2016 gegen Titelverteidiger Brasilien ins Turnier. Vor allem die Mitglieder und alten Weggefährten in den Heimatvereinen werden nicht nur auf dieses Spiel, sondern dem gesamten Turnier mit Vorfreude entgegenfiebern - egal ob beim FC Nordkirchen, beim VfB Annaberg oder beim Ludwigshafener SC.

Heimatvereine im Überblick

Torhüter:

Svend Brodersen (Yokohama FC) - FC St. Pauli
Florian Müller (VfB Stuttgart) - FV Lebach
Luca Plogmann (SV Werder Bremen) - Habenhauser FV

Abwehr:

Benjamin Henrichs (RB Leipzig) - SpVg Porz-Gremberghoven
Amos Pieper (Arminia Bielefeld) - FC Nordkirchen
David Raum (TSG Hoffenheim) - TuSpo Nürnberg
Keven Schlotterbeck (SC Freiburg) - Stuttgarter Kickers
Jordan Torunarigha (Hertha BSC) - Chemnitzer FC
Felix Uduokhai (FC Augsburg) - VfB Annaberg 09

Mittelfeld/Angriff:

Ragnar Ache (Eintracht Frankfurt) - SpVgg 03 Neu-Isenburg
Max Kruse (1. FC Union Berlin) - TSV Reinbek
Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen) - Ludwigshafener SC
Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg) - BSV Strehla
Eduard Löwen (VfL Bochum) - SV Hottenbach
Arne Maier (Hertha BSC) - Ludwigsfelder FC
Marco Richter (FC Augsburg) - SV Ried 1951
Anton Stach (SpVgg Greuther Fürth) - Buchholzer FC
Cedric Teuchert (1. FC Union Berlin) - DVV Coburg

Zehn Spieler am DFB-Stützpunkt

Die Förderung der regionalen Talente ist der wesentliche Baustein im Hinblick auf eine spätere Perspektive im Profifußball. Zu den Säulen der mehrschichtigen Ausbildung junger, talentierter Nachwuchssportler*innen gehören neben der Talentförderung der Landesverbände und den Leistungszentren auch das Talentförderprogramm mit den DFB-Stützpunkten sowie die Eliteschulen des Sports. Zehn der 18 Akteure wurden an einem der 366 DFB-Stützpunkte ausgebildet. Keven Schlotterbeck durchlief die Ausbildungsstätte in Winnenden/Fellbach - Oeffingen knapp fünf Jahre lang. Der Innenverteidiger ist zudem der einzige aus dem Kader, der nie in einem Leistungszentrum gespielt hat.

Sieben Akteure gingen auf eine der 38 Eliteschulen des Fußballs, wo fußballerische und schulische Ausbildung miteinander vereint werden. Nadiem Amiri (Hoffenheim), Benjamin Henrichs (Leverkusen) und Arne Maier (Berlin) spielten nie an einem der DFB-Stützpunkte, besuchten aber die Eliteschulen des Fußballs. An diesen Standorten debütierten sie später in der Bundesliga. Der Anteil an Spielern, die im Rahmen des DFB-Talentförderprogramms gefördert wurden, ist damit sehr hoch. Auch in Zukunft soll das Talentförderprogramm einer der Grundsteine für eine erfolgreiche und nachhaltige Talent- und Nachwuchsförderung im deutschen Fußball sein.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter