Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Pride |07.07.2022|09:30

DFB mit Doppeldeckerbus beim CSD in Frankfurt

"Willkommen - so wie du bist": Die DFB-Mitarbeiter*innen stehen für Vielfalt.[Foto: Thomas Boecker/DFB]

Anzeige

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank nehmen im Sinne des gemeinsamen Bekenntnisses zu einer freien und vielfältigen Gesellschaft am diesjährigen Christopher Street Day in Frankfurt teil. Der mit dem Slogan "Willkommen - so wie du bist!" und den Logos der drei Organisationen gestaltete Doppeldeckerbus wird bei der CSD-Parade am Samstag, 16. Juli, in der Frankfurter Innenstadt mitfahren.

DFB-Präsident Bernd Neuendorf sagt: "Fußball für alle - das macht unser Spiel aus. Dafür müssen wir alle aber auch immer wieder einstehen. Mit Worten und Taten."

Queerer Sport ist wachsendes Themenfeld

DOSB-Präsident Thomas Weikert erklärt: "Sportdeutschland, das sind nicht nur 27 Millionen Mitgliedschaften, das sind die unterschiedlichsten Menschen, die den Sport lieben und die wir im Sport willkommen heißen, ganz gleich, wen sie lieben, wer sie sind oder an was sie glauben." Und Commerzbank-Personalvorständin Sabine Schmittroth ergänzt: "Diversität bereichert unser Unternehmen. Wir stehen dafür ein, dass Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität in der Arbeitswelt keinen Platz hat."

"Fußball für alle - das macht unser Spiel aus. Dafür müssen wir alle aber auch immer wieder einstehen. Mit Worten und Taten"

Mit der Verlängerung der Laufzeit der DFB-Anlaufstelle für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt sowie der Liberalisierung des Spielrechts für trans*, inter* und nicht-binäre Menschen hat der DFB jüngst sein seit vielen Jahren laufendes Engagement fortgesetzt und weitere wichtige Beiträge zur Vielfalt im Fußball geleistet.

Der queere Sport ist ein wachsendes Themenfeld, dessen Bedeutung sich der DOSB schon früh bewusst war. So wirkt der DOSB, neben dem über das Jahr verteilte Engagement, insbesondere bei der Bundesnetzwerktagung des queeren Sports (BuNT) mit. Angestoßen durch queere Sportvereine wird die BuNT seit 2018 jährlich von einem Stakeholder*innen-Team aus Sportvereinen und -verbänden organisiert, um die gemeinsame Förderung von Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im Sport sowie den Abbau von Diskriminierungen aufgrund der sexuellen und/oder geschlechtlichen Identität voranzutreiben.

Der Demonstrationszug mit zwölf Großfahrzeugen und zehntausenden Teilnehmenden beginnt am Samstag, 16. Juli, um 12.30 Uhr am Frankfurter Römer. Vom Willy-Brandt-Platz geht es durch die Braubachstraße, dann über die Konrad-Adenauer-Straße in den Norden der City und schließlich zurück über die Junghofstraße zum Finale an der Hauptwache. Dort wird der Zug gegen 15 Uhr ankommen.

Eine Christopher Street Day-Parade findet im 30. Jahr in Frankfurt statt. Die Organisatoren sehen den CSD als "Bürgerrechtsbewegung, Straßenfest, politische Aktion und als höchsten Feiertag der queeren Gemeinde in Frankfurt". Seit dem Start im Jahr 1992, als es auch noch um Solidarität mit den am Aids-Virus erkrankten Menschen ging, wurde das Fest rasch größer und findet seit 1995 im Herzen der Stadt auf der Konstablerwache statt.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter