Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Berühmtheit |24.09.2021|14:30

El-Jindaoui: RL-Torjäger und Instagram-Star

Nader El-Jindaoui: "Wenn man die Leute trifft, bekommt man fast den Eindruck, als würde man sich schon lange kennen."[Foto: imago]

Anzeige

Da haben selbst Stars wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Robert Lewandowski manchmal das Nachsehen: Nader El-Jindaoui vom Berliner AK ist beim Fußballportal Transfermarkt.de häufig unter den am meisten aufgerufenen Profis zu finden. Das liegt nicht nur an seinen guten Leistungen in der Regionalliga Nordost. Der 24-Jährige ist auch ein Internetstar. Ein Gespräch über die Verantwortung als Influencer, Riesen-Reichweiten auf YouTube und Instagram und die Atmosphäre im BAK-Team.

FUSSBALL.DE: Nach Ihrem Doppelpack beim 3:1-Auswärtssieg in Meuselwitz stehen Sie nach elf Partien bereits bei neun Treffern und führen gemeinsam mit Christian Beck vom BFC Dynamo die Torjägerliste an. Sind Sie in der Form Ihres Lebens, Herr El-Jindaoui?

Nader El-Jindaoui: Das kann ich nicht sagen. Ich weiß ja nicht, was vielleicht noch kommt. (lacht) Was ich aber mit Gewissheit sagen kann, ist, dass ich mich beim Berliner AK total wohlfühle. Wir sind wie eine große Familie. Dazu haben wir ein super Trainerteam. Das sind alles Faktoren, die mir helfen, meine fußballerischen Qualitäten abzurufen.

In der Tabelle liegt der BAK derzeit auf Rang zwei. Ist in dieser Saison der Aufstieg in die 3. Liga möglich?

"Mit den Jungs auf dem Platz zu stehen, fühlt sich für mich so an, wie früher mit den Kumpels auf dem Bolzplatz gekickt zu haben"

El-Jindaoui: Wir machen uns da nicht verrückt. Unsere Konzentration liegt einfach darauf, von Spiel zu Spiel unser Leistungsvermögen abzurufen. Alles Weitere wird dann mit der Zeit ein Thema. Mit den Jungs auf dem Platz zu stehen, fühlt sich für mich so an, wie früher mit den Kumpels auf dem Bolzplatz gekickt zu haben. Wir genießen den Moment.

Zu den bisherigen fünf Heimspielen kamen schon mehr Zuschauer*innen ins Stadion als während der kompletten Saison 2018/2019, als die Corona-Pandemie noch kein Thema war. Macht sich da auch Ihre Internet-Bekanntheit bemerkbar?

El-Jindaoui: Alle Seiten profitieren davon. Meine Community ist den Aufrufen, uns bei den Heimspielen zu unterstützen, bislang sehr zahlreich gefolgt. Die Unterstützung von bis zu 2000 Zuschauer*innen im Stadion zu haben, ist eine coole Sache. Das hilft uns, mehr an unsere Grenzen zu gehen. Nach den Spielen bleibt noch Zeit für Fotos und Autogramme. Zu sehen, wie jeder dabei Spaß hat, macht mich glücklich.

Mehr als 860.000 Menschen haben Ihren YouTube-Kanal "Jindaouis" abonniert, den Sie gemeinsam mit Ihrer Frau Louisa betreiben. Bei Instagram folgen Ihnen mehr als eine Million Menschen. Begreifen Sie, wie viele Leute Sie erreichen?

El-Jindaoui: Es ist überwältigend, wie schnell unsere Community gewachsen ist. Ich weiß, dass das auch eine große Verantwortung mit sich bringt. Wir sind Vorbilder und wollen dieser Rolle gerecht werden. In unserer Community geht es sehr familiär zu. Wenn man die Leute trifft, bekommt man fast den Eindruck, als würde man sich schon lange kennen. Es ist schön, die Leute glücklich zu machen.

Wie hat denn alles angefangen?

El-Jindaoui: Als ich noch bei der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf unter Vertrag stand, hatte ich ausschließlich bei Instagram ein Profil. Als meine Frau und ich dort häufiger gefragt wurden, wie wir uns kennengelernt hatten, entschlossen wir uns, ein Video dazu zu machen. Das kam so gut an, dass wir ab diesem Zeitpunkt weitere Videos erstellt haben. Das ist jetzt eineinhalb Jahre her. Mittlerweile laden wir an jedem Sonntag ein neues Video hoch.

Was fasziniert die Menschen an Ihren Videos?

El-Jindaoui: Wir sind einfach wir selbst. Die Leute würden es auch riechen, wenn irgendwas nicht echt ist und wir uns verstellen würden. So lassen wir unsere Zuschauer*innen an unserem Leben teilhaben - egal, ob Alltag, Hochzeit oder die Schwangerschaft meiner Frau Louisa. Zwischen uns und der Community hat sich so ein besonderes Verhältnis entwickelt.

Was sagen die Mannschaftskollegen zu Ihrer Internet-Bekanntheit?

El-Jindaoui: Wir reden nicht viel darüber. Ich bin für die Jungs immer noch der Nader, den sie beim Berliner AK kennengelernt haben. Viele meiner Mitspieler haben miterlebt, wie meine Community gewachsen ist. Sie unterstützen mich, wenn irgendwas sein sollte.

Beim Fußball machen Sie sich vor allem in dieser Saison als Torjäger einen Namen. Ist es ein Ziel von Ihnen, Torschützenkönig zu werden?

El-Jindaoui: Ich will in erster Linie der Mannschaft helfen, erfolgreich zu sein. Ob dabei nun weitere Tore oder Vorlagen herausspringen, spielt für mich keine besondere Rolle. Das lasse ich einfach auf mich zukommen. Den Sprung in den Profifußball würde ich schon gerne irgendwann schaffen. Bei der U 23 der SpVgg Greuther Fürth war ich schon kurz davor, bis ich mich verletzt habe. Alles, was passiert, hat aber einen Sinn. Für mich waren die Verletzungspausen in meiner Karriere Lernprozesse. Jetzt bin ich bereits seit längerer Zeit fit. Aber auch da setze ich mich nicht besonders unter Druck.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter