Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Für Vereine |23.02.2024|21:50

Fragen & Antworten zu den Club-Berater*innen

Fragen zum Pilotprojekt des Masterplan 2024: Wir haben die Antworten in Sachen Club-Berater*innen.[Foto: DFB]

Anzeige

Das Projekt Club-Berater*innen wird von DFB-Partner Volkswagen unterstützt und ist Teil des Masterplan 2024, einem Maßnahmenpaket, mit dem der Deutsche Fußball-Bund und die Regional- und Landesverbände die Vereinsqualität verbessern und den Vereinsfußball stabilisieren möchten.

. Das Projekt läuft mittlerweile bundesweit in allen 21 Landesverbänden. Wir erklären euch, was es mit dem Projekt auf sich hat und wie Amateurvereine daran teilnehmen können.

Worum handelt es sich?

Das Projekt "Club-Berater*in“ ist ein Teil des Masterplan 2024 , der zur Verbesserung der Vereinsqualität und zur Stärkung der Basis beitragen soll. Bei den Club-Berater*innen handelt es sich um Menschen, die eine hohe Affinität zum Amateurfußball aufweisen, mit den Verbandstrukturen vertraut sind und selbst bereits Erfahrungen im Ehrenamt gesammelt haben. Dieses Wissen teilen sie mit den Amateurvereinen, um die Ehrenamtlichen in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Dazu sind die Berater*innen regelmäßig am Vereinsgelände zu Besuch und tauschen sich mit den Verantwortlichen vor Ort aus.

Wie unterstützen die Club-Berater*innen konkret?

Es geht um eine gemeinsame Lösung der Aufgaben. Wenn es möglich ist, leiten die Club-Berater*innen erste Schritte im Sinne einer Sofort-Hilfe ein. Andernfalls verweisen sie auf Angebote der Landesverbände oder stellen den Kontakt zu Expert*innen innerhalb des Verbandes her. Auf diese Weise fungieren die Club-Berater*innen als Schnittstelle zwischen den Verbänden, Kommunen und Städten.

In welchen Landesverbänden werden Vereinsbesuche aktuell schon durchgeführt?

Das Projekt läuft mittlerweile in allen Landesverbänden. Wichtig: Die Club-Berater*innen sind aktuell noch nicht in jedem Landesverband flächendeckend aktiv, sondern zumeist nur in einzelnen Kreisen. Ob dein Kreisverband an dem Pilotprojekt teilnimmt, kannst du in der Übersicht nachlesen.

Welche Vereine können die Besuche in Anspruch nehmen?

Alle Amateurvereine können die Hilfe der Club-Berater*innen in Anspruch nehmen.

Was kostet das Angebot?

Das Projekt wird vollständig durch den DFB finanziert. Den Amateurvereinen fallen durch die Beratung keine Kosten an.

Wo kann man sich anmelden?

Die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit den Club-Berater*innen ist von Landesverband zu Landesverband unterschiedlich. So stellen sich die Club-Berater*innen beispielsweise auf Veranstaltungen der Landesverbände vor oder besuchen die Vereine zum Kennenlernen persönlich. Umgekehrt können auch die Vereine initiativ auf die Club-Berater*innen zukommen.

Welche Themenbereiche decken die Beratungen ab?

Alle Themen, die außerhalb des Spielbetriebs liegen, können an die Club-Berater*innen herangetragen werden.

Findet die Beratung im Rahmen von Präsenzterminen oder auch digital statt?

In der Regel besuchen die Club-Berater*innen die Vereine vor Ort und führen Gespräche in den Vereinsräumlichkeiten. Ergänzend kann eine Beratung auch digital in Anspruch genommen werden.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Community-Spielregeln“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter