Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Mitmachen! |27.09.2022|17:20

FUSSBALL.DE sucht "Amateure des Jahres 2022"

Vorschlagen, bewerben, gewinnen: Die Amateure des Jahres 2022 werden gesucht.[Foto: Getty Images Grafik FUSSBALL.DE]

Anzeige

FUSSBALL.DE, das Amateurfußballportal des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und seiner Regional- und Landesverbände, sucht zum siebten Mal den Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres. Spielerinnen und Spieler, die Herausragendes leisten, auch und besonders im Vereinsleben, echte Typen, die den Amateurfußball so faszinierend machen, können bei FUSSBALL.DE per E-Mail vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Trikotsätze, ein spezieller Pokal und die Reise zu einem Länderspiel im Jahr 2023 - es gibt attraktive Preise zu gewinnen. Vertreter*innen der Jury – unter anderem Manuel Neuer und Alexandra Popp –, die gemeinsam mit den Usern von FUSSBALL.DE die Sieger*innen küren werden, freuen sich auf viele kreative Bewerbungen.

"Für sie ist der Fußball weit mehr als nur ein Hobby"

DFB-Präsident Bernd Neuendorf sagt: "Ohne ehrenamtlich Engagierte wären unsere Vereine nicht vorstellbar. Sie kämpfen nicht nur Woche für Woche auf dem Platz um Punkte. Sie bringen in ihrer Freizeit fußballbegeisterten Kindern unseren wunderbaren Sport näher. Sie halten als Vorsitzende ihren Verein am Laufen oder leisten als Unparteiische einen wertvollen Beitrag für den Amateurfußball. Für all dieses unverzichtbare Engagement haben wir die Amateure des Jahres vor acht Jahren ins Leben gerufen. Die Aktion schenkt ihnen die Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die sie verdienen. Für sie ist der Fußball weit mehr als nur ein Hobby. Als Teil der Jury freue ich mich auf ihre einzigartigen Geschichten."

Gesucht werden zum Beispiel Spieler*innen, die sich neben ihrem sportlichen Einsatz auch für die Förderung des Frauen- und Mädchenfußballs starkmachen oder sich in ihrem Verein für den Klimaschutz engagieren. Die Amateure des Jahres sollen die gesamte Vielfalt der beliebtesten Sportart in Deutschland abbilden. "Nichts erzählt so viele spannende Geschichten wie der Amateurfußball", meint Jury-Mitglied Célia Šašić . "Im Amateurfußball ist das richtige Leben zu Hause, werden Ehrenamt und Zusammenhalt gelebt. Deshalb haben wir auch unseren Beteiligungsprozess #2024undDu ins Leben gerufen und viele spannende Ideen und Anregungen für den Amateurfußball erhalten. Jetzt suchen wir die Amateure des Jahres: Macht mit!"

Ebenfalls Teil der Jury ist Weltmeister Philipp Lahm: "Ich erlebe den Fußball von der Basis bis zur Spitze aus nächster Nähe. Deswegen setze ich mich gerne in der Jury für die Amateure des Jahres 2022 ein. Auf unserem Weg zur UEFA EURO 2024 in Deutschland wollen wir mit der Kraft des Spitzenfußballs positive Projekte für den Amateursport initiieren. Hier liegen die größten Chancen darin, das Miteinander, das Gemeinwohl zu stärken und sozial nachhaltig zu wirken. Deshalb suchen wir alle, die auf dem Platz oder daneben mit Leidenschaft anpacken.

Zum Beispiel auch Schiedsrichter*innen, die mit ihrem Job an der Pfeife den Fußball von der Kreisklasse bis zur Bundesliga erst ermöglichen. Daher wurde die prominente Jury in diesem Jahr um die ehemalige Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb ergänzt. "Auch wenn das Entscheiden immer zu meinen Lieblingsaufgaben gehört hat, wird es diesmal vermutlich besonders schwierig", ahnt die 43-Jährige. "Ich freue mich auf die hoffentlich vielfältigen Bewerbungen."

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Bewerbungsphase läuft bis zum 2. Oktober 2022, 23.59 Uhr. Kurzgeschichte, Fotos, Video oder andere kreative Einsendungen. Die Bewerbung lässt sich frei gestalten und soll an die Mailadresse fussball.de@dfb.de geschickt werden.
  • Die einzigen beiden Bedingungen: Die vorgeschlagenen Spieler*innen müssen mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen höchstens in der Regionalliga (Frauen) beziehungsweise Oberliga (Männer) spielen.
  • Aus den besten Bewerbungen bildet die FUSSBALL.DE-Redaktion eine Shortlist mit jeweils fünf Kandidatinnen und Kandidaten, die anschließend zur Abstimmung stehen. Die zehn Topkandidat*innen stellt FUSSBALL.DE in Videoporträts vor, ehe im November die Abstimmungsphase beginnt.
  • Eine namhafte Jury wird gemeinsam mit den FUSSBALL.DE-Usern die Gewinner wählen. User- und Jury-Meinung fließen zu je 50 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Bei einem möglichen Gleichstand gibt das User-Votum den Ausschlag. Die Jury-Mitglieder sind: DFB-Präsident Bernd Neuendorf, Ronny Zimmermann, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, Manuel Neuer, Kapitän der Nationalmannschaft, Alexandra Popp, Spielführerin der Frauen-Nationalmannschaft, Célia Šašić, DFB-Vizepräsidentin für Gleichstellung und Diversität, Philipp Lahm, Turnierdirektor für die UEFA EURO 2024, die ehemalige Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb sowie die Vorjahressieger*innen der Aktion, Theresa Altendeitering vom SV Union Lohne und Yannick Hannes vom TSV Natternberg.
  • Anfang Dezember werden die Amateurfußballerin des Jahres 2022 und der Amateurfußballer des Jahres 2022 verkündet und erhalten attraktive Preise: Trikotsätze, einen speziellen Pokal und die Reise zu einem Länderspiel im Jahr 2023.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter