Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Jobs |17.01.2022|09:00

IT & Digitales: Jetzt beim DFB bewerben!

[Foto: DFB]

Anzeige

Bist Du daran interessiert, neue und moderne Strukturen im Bereich IT & Digitales mitzugestalten? Möchtest Du Teil einer Mannschaft sein, die den deutschen Profi- und Amateurfußball mit modernen, innovativen und digitalen IT-Lösungen versorgt? Möchtest Du mit Deiner Arbeit einen aktiven Beitrag auf dem Weg zur nächsten Weltmeisterschaft leisten? Du hast ein offenes Mindset, bist ein Teamplayer und möchtest Dich persönlich voranbringen?

Dann bist Du im Geschäftsbereich IT & Digitales bei der DFB GmbH genau richtig!

Der Geschäftsbereich IT & Digitales versteht sich als spezialisierter Digital-Dienstleister für den gesamten deutschen Fußball. Er kümmert sich am Standort in Frankfurt am Main unter anderem um die Entwicklung und Betreuung eigener Softwareprodukte, IT-Strategien und Digitalisierungsaufgaben, das Management fremder Softwarekomponenten und Services sowie die Durchführung von IT- und Digitalisierungsprojekten.

An vorderster Stelle sind dabei die Entwicklung und der Betrieb von DFBnet und FUSSBALL.DE zu nennen. Mit dem DFBnet wird sowohl der DFB selbst als auch die Mitgliedsverbände sowie die DFL bei der gesamten digitalen Abwicklung des Spielbetriebs unterstützt. Mit FUSSBALL.DE haben wir eines der erfolgreichsten Amateurfußball-Portale weltweit entwickelt und sorgen für den reibungslosen Betrieb.

Darüber hinaus unterstützt der Bereich IT & Digitales Innovationsprojekte des DFB. Als Beispiel kann hier die gerade im Rahmen des Projekts Zukunft neu erstellte analytische Datenbank für den deutschen Spitzenfußball genannt werden.

Für all diese Aufgaben sucht die DFB GmbH Menschen, die neben der fachlichen Kompetenz auch eine ausgeprägte Leidenschaft für den Fußball mitbringen.

Falls Dein Interesse geweckt ist und Du die Möglichkeit nutzen möchtest, die digitale Zukunft des Fußballs proaktiv mitzugestalten, freuen wir uns auf Deine Bewerbung.

Offene Stellen findest Du auf unserem Jobportal hier .

Weitere Informationen kannst Du dem unten beigefügten Interview von Frank Biendara, dem für IT & Digitales zuständigen Geschäftsführer der DFB GmbH, entnehmen.

"DEN GEMEINSCHAFTSGEDANKEN LEBEN"

Was hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) eigentlich mit IT und Digitalisierung zu tun? Wo findet man überhaupt Digitalisierungsthemen im Fußball? Dr. Frank Biendara spricht über das Projekt "One IT 2.0 - die digitale Evolution", das Anforderungsprofil für eine Bewerbung beim DFB , den anstehenden Umzug in den neuen DFB-Campus und die Vorzüge von echten Teamplayern in der Digitalisierung.

FUSSBALL.DE: Zu Beginn: Wenn man an den DFB denkt, dann denkt man nicht unbedingt an IT. Was genau sind die Aufgaben der IT im Verband?

Dr. Frank Biendara: Es gibt natürlich viele Felder, in denen der Geschäftsbereich IT & Digitales agiert. Zum Beispiel unterstützen wir sowohl den DFB selbst als auch die Mitgliedsverbände und die DFL bei der gesamten Abwicklung des Spielbetriebs. Konkret bedeutet das, dass unser eigenentwickeltes IT-System DFBnet alle Prozesse wie Spielansetzungen, Schiedsrichteransetzungen und Spielerpässe digital unterstützt. Außerdem wird im Hintergrund dafür gesorgt, dass unsere Webseite FUSSBALL.DE reibungsfrei funktioniert. Dies ist besonders wichtig, da diese jährlich mehr als fünf Milliarden Mal geklickt wird und von vielen Amateurfußballer*innen als "DER" Ergebnisdienst genutzt wird. Im Weiteren werden natürlich auch die Innovationsprojekte des DFB unterstützt. Beispielsweise erstellen wir im Rahmen des Projekts Zukunft gerade eine neue analytische Datenbank.

Zurzeit gibt es viel Bewegung beim DFB, der neue DFB-Campus wird bald fertiggestellt und damit einhergehend gibt es viele geplante Neuerungen – unter anderem ein neues Digitalkonzept. Was verbirgt sich hinter "One IT 2.0 - die digitale Evolution" – wie soll das neue Digitalkonzept aussehen?

Biendara: Digitalisierung ist immer damit verbunden, dass sie sich in einer unglaublichen Geschwindigkeit vollzieht, und das neue Digitalkonzept soll uns in die Lage versetzen, unsere bestehenden Systeme mit genau dieser Geschwindigkeit zu modernisieren und neue Ideen und Ansätze der Sportkolleg*innen weiter nach vorne zu bringen.

Was sind die Herausforderungen solch einer Umstrukturierung?

Biendara: Wir wollen und müssen immer besser werden! Die Herausforderung liegt darin, einen Prozess so strukturiert und gut aufzusetzen, dass als Ergebnis am Ende ein positiver Fortschritt erkennbar wird. Dazu benötigen wir natürlich Menschen, die Spaß an der Umstrukturierung und an der Herausforderung haben, diesen neuen Weg mitzugehen.

Neben Herausforderungen bringen Veränderungen auch immer Chancen mit sich. Wo sehen Sie die größten Chancen von One IT 2.0?

Biendara: Eine der größten Chancen für uns als Geschäftsbereich, aber auch für mögliche Bewerber*innen liegt auf der Hand: die Möglichkeit, die digitale Zukunft des Fußballs proaktiv mitzugestalten!

Sie haben gesagt, es werden neue Mitarbeiter*innen benötigt. Welche Stellen werden gesucht?

Biendara: Wir benötigen für den neu eingeschlagenen Weg ein breites Spektrum an Personen – insbesondere im Bereich Produkt- und Projektmanagement, Innovation, Businessanalyse, IT-Architektur, Entwicklung und Support. Wir benötigen Leute, die mit uns gemeinsam diesen Weg am neu entstehenden Campus in Frankfurt – am besten mit einer Leidenschaft für Fußball und Innovation – mit uns beschreiten wollen. Wir brauchen Leute, die den Gemeinschaftsgedanken leben! Um in der Fußballsprache zu sprechen: Wir brauchen Leute, die Weltmeister werden und uns unbedingt nach vorne bringen wollen.

Stichwort neuer Campus. Wo sehen Sie den großen Vorteil im zentralisierten Standort?

Biendara: Der DFB führt alle Kernkompetenzen am neuen Standort zusammen. Dazu gehört natürlich auch die Digitalisierung! Neben aller fachlichen Kompetenz benötigen wir auch Menschen, die begeistert und gemeinsam im Team an dieser neuen Aufgabe arbeiten. Die gemeinsame Begegnung an einem Standort, an dem Sport, Wissenschaft, Verwaltung und IT & Digitales zusammenlaufen, stärkt nicht nur das Gemeinschaftsgefühl, sondern fördert zunehmend auch den Austausch untereinander und ist somit Nährboden für Innovation und Entwicklung. Außerdem stehen modernste Arbeitsmittel und Methoden zur Verfügung, die die gemeinschaftliche Arbeit in den Mittelpunkt stellen.

Was sollten Bewerber*innen mitbringen, die Interesse an den neuen Stellen haben?

Biendara: Grundlage ist natürlich die fachliche Kompetenz. Aber Fußball ist Teamsport! Für mich ist das Wichtigste, dass die Bewerber*innen begeistert gemeinsam für eine Sache arbeiten. Es geht schließlich um nicht mehr und nicht weniger, als gemeinsam die digitale Zukunft des deutschen Fußballs zu gestalten. Nehmen wir wieder das Beispiel einer Fußballmannschaft: Die Digitalisierung im Fußball ist auch Teamsport. Es geht nur miteinander und es geht darum, die Stärken und Schwächen der einzelnen auszubalancieren und im Team das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Wenn ich mich bewerben wollen würde. Warum würde es sich für mich lohnen, eine Karriere beim DFB speziell im Geschäftsbereich IT & Digitales einzuschlagen?

Biendara: Digitalisierung ist eines der wichtigsten Themen der heutigen Zeit und ein unglaublich spannendes Thema - was kann es denn Besseres geben, als seine Leidenschaften für Fußball und Digitalisierung zu verbinden? Ich persönlich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als an der Digitalisierung der Sportart Nummer eins in Deutschland zu arbeiten.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter