Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Nach Topstart |28.08.2020|12:00

Jagatic und Chemie: "Mit Vorsicht genießen"

Jagatic: "So kann es gerne weitergehen".[Foto: Imago]

Anzeige

Mit zwei Siegen startete die BSG Chemie Leipzig überraschend stark in die neue Saison der Regionalliga Nordost. Am Samstag kommt es für den Spitzenreiter zum Topspiel gegen die punktgleiche U 23 von Hertha BSC. Im FUSSBALL.DE-Interview spricht Leipzigs Trainer Miroslav Jagatic über den geglückten Saisonauftakt und die Unterstützung der Fans, die in der Corona-Pause 180.000 Euro gespendet haben.

FUSSBALL.DE: Zwei Spiele, zwei Siege: Besser hätte die Saison für Ihr Team nicht beginnen können, Herr Jagatic!

Miroslav Jagatic: Das stimmt. Wir freuen uns sehr, dass uns der Saisonauftakt geglückt ist. So kann es gerne weitergehen.

Die BSG Chemie Leipzig führt die Tabelle punktgleich mit sechs weiteren Mannschaften an, die ebenfalls einen optimalen Start hingelegt haben. Wie ist der erfolgreiche Auftakt in die neue Spielzeit zu bewerten?

"Es ist eine schöne Momentaufnahme - mehr aber auch nicht. Für uns kann es bei der großen Konkurrenz in der Liga wieder einmal nur darum gehen, nicht abzusteigen"

Jagatic: Es ist eine schöne Momentaufnahme - mehr aber auch nicht. Für uns kann es bei der großen Konkurrenz in der Liga wieder einmal nur darum gehen, nicht abzusteigen. Einige Vereine haben in diesem Jahr viel Geld in die Hand genommen, um oben mitzumischen. Schließlich steigt der Nordost-Meister in dieser Saison direkt in die 3. Liga auf. Finanziell können wir da nicht ansatzweise mithalten. Umso schöner ist aber der optimale Start. Das zeigt, dass unsere Entwicklungskurve nach oben zeigt.

Vor dem Saisonstart hatten die Chemie-Fans große Solidarität gezeigt und sammelten rund 180.000 Euro für den Verein. Beeindruckend, oder?

Jagatic: Auf jeden Fall. Wir haben eine herausragende Fanbase, die uns großartig unterstützt. Dass eine so hohe Summe zusammengekommen ist, beweist erneut das gemeinschaftliche Miteinander in unserem Verein und macht uns stolz. Außerdem wurden viele Dauerkarten verkauft, obwohl die meisten Fans wegen der Corona-Beschränkungen noch gar nicht ins Stadion dürfen. Wir hoffen, dass wir den Alfred-Kunze-Sportpark möglichst bald füllen dürfen und dann auch große Fußballfeste wieder möglich sind.

Am Samstag kommt es zum Spitzenspiel gegen die U 23 von Hertha BSC, die ebenfalls mit zwei Siegen gestartet ist. Wie schätzen Sie die Mannschaft von Trainer Andreas "Zecke" Neuendorf ein?

Jagatic: Herthas Nachwuchsteam ist gespickt mit zahlreichen technisch ausgezeichnet ausgebildeten Spielern, die eine brutale individuelle Klasse besitzen. Ich bin mir sicher, dass einige zukünftige Bundesligaprofis dabei sind. Es wird also ein harter Brocken. Aber auch wir haben Qualität. Wir wollen erneut über unseren Teamspirit zum Erfolg kommen und unsere Serie fortsetzen.

Die Nordost-Staffel ist extrem "Berlin-lastig". Herthas zweite Mannschaft ist eines von insgesamt sieben Berliner Teams in der Liga. Wie bewerten Sie das als "Ur-Berliner", der früher selbst bei vielen Vereinen in der Hauptstadt arbeitete und dort lange lebte?

Jagatic: Es ist einerseits normal, weil Berlin eine Großstadt ist und dort extrem viele Vereine beheimatet sind. Andererseits ist es auch etwas verrückt, bei fast jedem zweiten Auswärtsspiel in die gleiche Stadt zu fahren. (lacht)

Welche Stadt sagt Ihnen denn mehr zu: Berlin oder Leipzig?

Jagatic: Berlin ist natürlich meine Heimat. Aber auf den Fußball bezogen, bin ich mehr von Leipzig begeistert. Grund dafür ist, dass es in Leipzig nicht so viele höherklassige Vereine gibt und diese Klubs dann entsprechend eine größere und beeindruckendere Fangemeinschaft haben. In Berlin ist zwar ein riesiges Fanpotenzial vorhanden. Aber es gibt zu viele Klubs auf hohem Niveau. Deshalb fallen die Zuschauer- und Mitgliederzahlen bei den jeweiligen Vereinen - zumindest in der Regionalliga - eher gering aus.

Mit der BSG Chemie Leipzig stiegen Sie 2019 in die Regionalliga auf, es folgte der Klassenverbleib. Wie sehen die Ziele für die nächsten Jahre aus?

Jagatic: Kurzfristig streben wir - wie schon gesagt - einzig und allein den Klassenverbleib an. Alles andere wäre bei der starken und finanzkräftigen Konkurrenz vermessen. Die Tabellensituation nach den ersten beiden Spieltagen genießen wir mit Vorsicht. Mittelfristig wollen wir in der Regionalliga Nordost eine feste Größe werden, um uns dann irgendwann vielleicht andere Ziele setzen zu können.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter