Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Knipser |15.06.2022|14:00

Janik Michel: Mit Torjägerkanone zum Aufstieg

[Foto: FC Holzhausen]

Anzeige

Vom Regionalliga-Spieler über die Landesliga zum Verbandsliga-Knipser: Diesen Werdegang durchlief Janik Michel vom FC Holzhausen aus der Verbandsliga Württemberg. In der sechsthöchsten Spielklasse markierte der 29 Jahre alte Mittelstürmer in dieser Saison in 38 Begegnungen bemerkenswerte 47 Treffer.

Damit belegt er in der Wertung der Torjägerkanone für alle mit einigem Abstand den ersten Platz in der 6. Liga. Zwar können sich auch die Trefferquoten seiner Verfolger mehr als nur sehen lassen. Patrick Richter vom Werderaner FC Viktoria 1920 (39 Tore/29 Begegnungen) und Jelto Focke Reuter vom FC Schönberg 95 (36/26) treffen ebenfalls wie am Fließband. Zumindest Richter hat auch noch eine Begegnung vor der Brust. Bei acht Treffern Vorsprung dürfte Janik Michel die berühmte Trophäe jedoch so gut wie sicher haben.

"Es ist richtig geil, sich auf bundesweiter Ebene mit anderen Torjägern messen zu können", schwärmt der Knipser aus Holzhausen im Gespräch mit FUSSBALL.DE über den Vergleich mit seinen Torjägerkollegen. "Eine solche Resonanz wie jetzt durch die Aktion hatte ich persönlich zuvor noch nie, obwohl ich auch schon höherklassig gespielt habe. Es ist großartig, eine solche Anerkennung für seine Leistungen zu erhalten."

Wertvolle Erfahrung aus 45 Regionalligaspielen

"Dass wir die Möglichkeit haben, erneut aufzusteigen, hätten wir nie zu träumen gewagt"

Dass der gebürtige Tübinger einiges an sportlicher Qualität mitbringt, zeigt bereits ein kurzer Blick auf seine bisherige Laufbahn. Für den früheren Bundesligisten SSV Ulm 1846 Fußball und den künftigen Drittligisten SV 07 Elversberg absolvierte Michel insgesamt 45 Begegnungen in der Regionalliga Südwest. Ganz so ausgeprägt wie jetzt war sein Torriecher zum damaligen Zeitpunkt allerdings offenbar noch nicht. Immerhin brachte es der 1,84 Meter große Angreifer aber auf sechs Treffer und vier Vorlagen.

"Wenn ich meine Karriere rückblickend betrachte, würde ich sagen, dass mir in jungen Jahren noch ein wenig die nötige Kaltschnäuzigkeit gefehlt hat", gesteht Janik Michel. "In der Regionalliga bekommt man nicht viele Gelegenheiten, einen Treffer zu erzielen. Dann muss man einfach zur Stelle sein und treffen. Das habe ich nicht immer geschafft."

Missen will er die Zeit bei den ambitionierten Traditionsklubs allerdings nicht. Schließlich formten ihn auch diese Erfahrungen zu dem Spieler, der er jetzt ist: Ein Mittelstürmer mit scheinbar eingebautem Torinstinkt. Besonders die Zeit bei der SV 07 Elversberg, bei der er in der Saison 2015/2016 unter Vertrag gestanden hatte, habe den Offensivspieler geprägt und in seiner Entwicklung weit vorangebracht.

Nicht mehr so schnell vergessen wird er jedoch vor allem eine Begegnung, die der 29-jährige während seiner Zeit beim SSV Ulm (2016 bis 2018) absolvierte. Im Traditionsduell bei den Stuttgarter Kickers (3:3) zu Beginn der Saison 2016/2017 vor knapp 4.000 Zuschauer*innen wurde der Angreifer in der Schlussphase beim Stand von 1:2 aus Sicht seiner Mannschaft eingewechselt. Mit zwei Toren, eines davon erst kurz vor dem Abpfiff, verhalf er seinem Klub dazu, immerhin einen Punkt mitzunehmen. "Das war aus sportlicher Sicht einer meiner größten Momente", schwärmt Michel.

Nach Gastspiel in Ulm gleich drei Ligen tiefer

Nachdem es in der folgenden Spielzeit aber oft nur noch zu Kurzeinsätzen für die Ulmer ausreichte, entschied sich der Angreifer zu einem Wechsel. Dabei kam ihm das Angebot des FC Holzhausen, der zu diesem Zeitpunkt noch in der drei Klassen niedrigeren Landesliga am Ball wat, ganz gelegen. Schließlich konnte er zusätzlich zu seiner Passion Fußball auch bei einem Vereinssponsor eine Ausbildung zum Industriekaufmann beginnen.

"Alles in allem haben viele Gründe für einen Wechsel nach Holzhausen gesprochen", fasst es der Torjäger zusammen. "In Ulm kam ich nur noch selten zum Einsatz, so dass es Zeit für einen Tapetenwechsel wurde. Neben meiner neuen Ausbildung war ein wichtiger Faktor, dass ich wieder in meine Heimat und damit auch zu meiner Freundin Jacqueline zurückkehren konnte. Aktuell müsste schon sehr viel zusammenkommen, dass ich mir noch einmal eine neue Herausforderung suche."

Im Gegensatz dazu gibt es so einige Gründe, beim FC Holzhausen zu bleiben. Im ersten Jahr unter Corona-Bedingungen sicherte sich der FCH den Aufstieg von der Landesliga in die Verbandsliga Württemberg. Nachdem Holzhausens erste Saison in der 6. Liga nach nur wenigen Spieltagen wegen der Corona-Pandemie abgebrochen worden war, gelang jetzt im zweiten Anlauf der überraschende Sprung auf Platz zwei und damit auch die Teilnahme an zwei Aufstiegsspielen zur Oberliga Baden-Württemberg. "Dass wir jetzt die Möglichkeit haben, erneut aufzusteigen, hätten wir nie zu träumen gewagt", betont Janik Michel. "Wir haben ein super Team. Es macht einfach Spaß, für diesen Verein zu spielen."

Maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt war - wie sollte es auch anders sein: Janik Michel. Im Saisonendspurt fuhr der FC Holzhausen acht Dreier in Folge ein, blieb in zwölf Begegnungen am Stück ungeschlagen. Vizekapitän Michel trug sich dabei in neun aufeinanderfolgenden Partien jeweils in die Torschützenliste ein und setzte allein in diesem Zeitraum mit 19 Treffern zu einem herausragenden Endspurt an, der mit der Vizemeisterschaft und der Torjägerkanone belohnt wurde.

Zwei Vizemeister spielen künftigen Oberligisten aus

Jetzt steht für den FC Holzhausen auf dem Weg in die Oberliga Baden-Württemberg allerdings noch eine hohe Hürde bevor. In den beiden Duellen um den Aufstieg trifft der Verein aus einer Gemeinde mit rund 500 Einwohnern - etwa 50 Kilometer südwestlich von Tübingen gelegen - auf den FC Denzlingen, der den zweiten Tabellenplatz der Verbandsliga Südbaden belegt hatte.

Im Hinspiel am Samstag (ab 17 Uhr) müssen Janik Michel und Co. zunächst auswärts antreten. Das Rückspiel findet dann eine Woche später am Sonntag, 26. Juni (ab 15 Uhr), in Holzhausen statt. Das Ziel des selbstbewussten Angreifers ist klar. "Ich möchte bereits im Hinspiel das wichtige Auswärtstor erzielen und dann mit einer guten Ausgangslage in das Rückspiel gehen", kündigt Janik Michel zuversichtlich an.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter