Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Can-Kumpel |21.06.2021|18:00

Kacinoglu: Ex-Nationalspieler in der 5. Liga

Torjubel 2010: U 17-Nationalspieler Koray Kacinoglu (l.) jubelt u.a. mit Emre Can (r.).[Foto: Getty ]

Anzeige

Koray Kacinoglu, der einst als Toptalent galt und in deutschen Junioren-Nationalmannschaften unter anderem zusammen mit Emre Can und Maximilian Arnold kickte, startet nach einem Profi-Abstecher in der Türkei und 172 Einsätzen in der Regionalliga West einen Neuanfang bei den Sportfreunden Baumberg in der Oberliga Niederrhein. Wir sprechen mit dem 26-Jährigen über seine Freundschaft zu Emre Can, die EM und seinen Schritt in die 5. Liga.

FUSSBALL.DE: Zur neuen Saison schlagen Sie ein neues Kapitel bei den Sportfreunden Baumberg in der Oberliga Niederrhein auf. Wie kam es dazu, Herr Kacinoglu?

Koray Kacinoglu: Ich hatte die eine oder Anfrage von höherklassigen Vereinen. Letztlich habe ich mich aber dafür entschieden, in die Oberliga zu wechseln, weil ich weder mental noch körperlich in der Lage bin, dieses Niveau auf Dauer zu halten. Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich über die Zeit nach meiner aktiven Laufbahn denken muss. Deshalb beginne ich bei der Stadt Köln eine Ausbildung zum Verwaltungswirt. Außerdem habe ich im vergangenen Jahr geheiratet und möchte mehr Zeit mit meiner Frau verbringen, die in den zurückliegenden Jahren immer wieder zurückstecken musste. Wir wollen uns in Köln ein gemeinsames Leben aufbauen, daher ist es ein Schritt für die Zukunft. Hinzu kommt, dass sich der Baumberger Sportdirektor Engin Akkoca, den ich bereits aus meiner Zeit beim 1. FC Köln kenne, stark um mich bemüht hat. Auch einige von den Jungs kenne ich von vorherigen Stationen. Sie haben mir die Entscheidung für die Sportfreunde leicht gemacht.

Was erhoffen Sie sich für die neue Saison?

"Das hat mich in einigen Situationen aus der Bahn geworfen, so dass ich zeitweise auch ein wenig den Spaß an den Fußball verloren hatte"

Kacinoglu: In erster Linie, dass ich von Verletzungen verschont bleibe. Dann wünsche ich mir, dass die Saison ohne größere Verzögerungen und Einschränkungen abgeschlossen werden kann. Mein Ziel ist es, so viele Spiele wie möglich zu machen. Wir haben eine spielstarke Mannschaft, mit der wir einiges erreichen können.

Mit Rot Weiss Ahlen konnten Sie in der abgelaufenen Spielzeit den Klassenverbleib in der Regionalliga West sichern. Wie fällt Ihr Fazit aus?

Kacinoglu: Ich spiele seit mehr als 20 Jahren Fußball. Aber das war mit Abstand die längste und womöglich auch anstrengendste Saison meiner bisherigen Laufbahn. Am Ende haben wir es hochverdient geschafft, in der Klasse zu bleiben.

Sie galten lange Zeit als großes Talent, durchliefen von der U 16 bis zur U 19 alle Junioren-Nationalmannschaften des DFB. Hatten Sie damit gerechnet, dass der Sprung in den Profifußball dennoch so schwierig wird?

Kacinoglu:  Mit meinem Bruder und meinem Vater hatte ich im engsten Familienkreis immer zwei fußballverrückte Personen, die mir das immer eingetrichtert haben. Es spielen aber immer mehrere Faktoren eine Rolle, wenn man den Sprung in den Profifußball schaffen möchte. Dazu gehört nicht nur das Talent.

Welche Hindernisse haben Ihnen den Weg auf die große Bühne verbaut?

Kacinoglu:  Ich hatte während meiner Laufbahn viel Verletzungspech. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich einige falsche Entscheidungen getroffen habe. Inzwischen schiebe ich es auf die Naivität im jungen Alter. Aber ich hatte auch einige Berater, die mehr auf das eigene Wohl aus waren, als meine Interessen zu vertreten. Das hat mich in einigen Situationen aus der Bahn geworfen, so dass ich zeitweise auch ein wenig den Spaß an den Fußball verloren hatte.

Sie spielten unter anderem mit den aktuellen Bundesligaspielern Emre Can, Maximilian Arnold, Robert Andrich und Rani Khedira zusammen. Haben Sie noch Kontakt?

Kacinoglu:  Auf jeden Fall. Sicherlich nicht mehr mit allen ehemaligen Mitspielern, aber mit Emre Can und einigen anderen bin ich nach wie vor gut befreundet. Ich denke gerne an die Zeit zurück, weil wir ein hervorragendes Team waren. Die Erfolge mit der U 17 haben uns zusammengeschweißt.

Zu Beginn Ihrer Laufbahn im Seniorenbereich wagten Sie einen Abstecher zum türkischen Profiklub Altinordu FK. Warum war bereits nach sechs Monaten wieder Schluss?

Kacinoglu:  Ich habe mich schwergetan, in der türkischen 2. Liga Fuß zu fassen. Dort gibt es eine andere Mentalität. Besonders auf meiner Position als Außenverteidiger war es besonders schwierig, weil im türkischen Fußball in der Defensive eine andere Grundaggressivität herrscht. Ich sehe mich eher als spielstarken Außenverteidiger, weswegen ich meine Stärke nicht häufig ausspielen konnte. Nach einem halben Jahr habe ich dann den Vertrag aufgelöst und bin nach Deutschland zurückgekehrt.

Aktuell läuft die Europameisterschaft. Wem drücken Sie die Daumen?

Kacinoglu:  Ich bin mit türkischen Wurzeln in Deutschland geboren und aufgewachsen. Sicherlich drücke ich beiden Nationen die Daumen. Aber auch wegen meiner Erfahrungen in der Türkei habe ich ein wenig Abstand zum türkischen Fußball genommen. Außerdem habe ich mit einigen Jungs aus dem DFB-Team noch zusammengespielt. Daher wünsche ich ihnen besonders den Erfolg.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter