Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Kreative Spende |01.05.2020|13:30

Lüneburger SK beschenkt Behinderten-Stiftung

Äpfel, Birnen und Erdbeeren: Betreuer und Spieler des LSK spenden volle Obstkisten.[Foto: Jürgen Poersch/LSK]

Anzeige

Jürgen Junge saß vor dem TV, als er auf die Idee kam, in Zeiten von Corona etwas Gutes zu tun. Der 64 Jahre alte Betreuer des Lüneburger SK aus der Regionalliga Nord sah im NDR Fernsehen, wie sich zahlreiche Nord-Vereine sozial engagieren. "Ich dachte in diesem Moment, dass auch wir vom Lüneburger SK etwas tun müssen", so Junge im Gespräch mit FUSSBALL.DE. "Es gehen in diesen Tagen viele Spenden von unseren Fans ein. Sie kaufen fleißig Tickets für Spiele, die vermutlich gar nicht stattfinden. Daher waren wir als Verein ebenfalls gefordert, aktiv zu werden."

Gedacht, getan. Junge, seit 2019 beim LSK beschäftigt, ergriff die Initiative und begeisterte sofort die anderen Vereinsbetreuer Uwe Turré, Achim Bartels und Horst Emonds von seinem Plan, sich für den guten Zweck einzusetzen. Jürgen Junge hatte ursprünglich vor, die Pflegekräfte des Lüneburger Klinikums zu unterstützen, da es dort bereits einige Corona-Fälle gab. "Der Oberarzt wohnt bei mir gegenüber", verrät Junge: "Er hat sich für die schöne Idee bedankt, mir aber versichert, dass es den Krankenhaus-Mitarbeitern gut geht und wir lieber hilfsbedürftigere Menschen beschenken sollten."

Kisten mit frischem Obst

Junge musste also umplanen. Da fiel ihm gemeinsam mit seinen Betreuerkollegen die Wohnstätte einer Lüneburger Stiftung für Schwerbehinderte ein, in der auch die Schwester eines Freundes lebt. "Dort werden 44 Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen von 57 Mitarbeitern betreut", erklärt der engagierte LSK-Betreuer: "Wir waren uns sicher, dass sich die Stiftung über eine großzügige Spende freuen wird."

"Der LSK hat derzeit - wie viele andere Fußallvereine auch - genügend finanzielle Probleme"

Statt einer klassischen Geldspende entschieden sich Junge & Co. für etwas Kreativeres. Beim befreundeten Wochenmarkt-Standbetreiber Heiko Meyer kauften sie Obst. Gemeinsam mit LSK-Abwehrspieler und -Kapitän Lukas Pägelow holte das Betreuerteam beim Obsthof-Besitzer zahlreiche Kisten mit Erdbeeren, Birnen und Äpfeln ab. Bezahlt haben sie das Obst aus der eigenen Tasche. "Der LSK hat derzeit - wie viele andere Fußballvereine auch - genügend finanzielle Probleme", betont Jürgen Junge: "Außerdem kam uns Heiko Meyer preislich sehr entgegen. Er hat ebenfalls einen Teil zur Spende beigetragen."

Abwechslung für Bewohner

Jetzt mussten die LSK-Spender das Obst nur noch der Stiftung überreichen. Stiftungsleiter Stefan Kosubek nahm die Spende mit großer Freude und Dankbarkeit entgegen. "Es ist schön, dass der Lüneburger SK an uns denkt", so Kosubek: "Aus dem Obst können unsere Bewohner selbst Obstsalate herstellen, das bringt Abwechslung in den Alltag. Normalerweise gehen sie ins Kino, ins Theater oder zum Schwimmen. Sie gehen einkaufen und bereiten sich ihr Abendbrot selbst vor. All das klappt gerade nicht. Deshalb kommt die Spende genau zur richtigen Zeit."

Auch zahlreiche LSK-Anhänger waren von der Spendenaktion begeistert. "Wir haben über die Sozialen Medien viel positive Resonanz erhalten", so Junge: "Einige Fans haben sogar zugesichert, uns bei einer weiteren Aktion für den guten Zweck finanziell zu unterstützen."

Nicht ausgeschlossen also, dass Jürgen Junge schon bald wieder eine Initiative startet. "Es war eine klasse Aktion für alle Beteiligten. Vielleicht lassen wir uns noch etwas einfallen. Wichtig ist, dass jeder seinen Teil beiträgt, um die Corona-Krise gemeinsam zu überstehen. Man kann mehr tun, als nur zuhause zu bleiben."

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter