Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Letzter Auftritt|21.05.2022|17:20

Meister Bayreuth verliert bei Rost-Abschied

Verliert bei seinem letzten Auftritt an der Seitenlinie der SpVgg: Meistertrainer Timo Rost.[Foto: Imago]

Anzeige

Am abschließenden 38. Spieltag in der Regionalliga Bayern musste der bereits feststehende Meister, Drittligaaufsteiger und DFB-Pokal-Teilnehmer SpVgg Oberfranken Bayreuth eine Niederlage hinnehmen. Eine Woche nach dem erstmaligen Sprung in den Profibereich seit 32 Jahren verlor der Traditionsverein zum Saisonabschluss beim TSV Buchbach 2:5 (0:3) und kassierte dabei die einzige Auswärtsniederlage der gesamten Saison.

Schon während der ersten Hälfte machten die Gastgeber alles klar: Daniel Muteba (10.) und Thomas Winklbauer (14./41.) sorgten für eine deutliche Pausenführung. In der zweiten Halbzeit steuerten Samed Bahar (65.) und Aleksandro Petrovic (79.), Rekordspieler der Regionalliga Bayern, die weiteren Tore für die Gastgeber bei. Für Bayreuth waren Markus Ziereis (55., Handelfmeter) und Lucas Chrubasik (86.) erfolgreich.

Für Bayreuths Meistertrainer Timo Rost war die Partie in Buchbach der letzte Auftritt an der Seitenlinie der SpVgg. Der 43 Jahre alte Ex-Bundesligaprofi verlässt den Verein nach knapp vier Jahren in Richtung des FC Erzgebirge Aue. Den Wechsel zum Absteiger aus der 2. Bundesliga bestätigte Rost nach dem Abpfiff offiziell.

Memmingen steigt ab

Nach zehn Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit zur Regionalliga Bayern muss das Gründungsmitglied FC Memmingen die vierthöchste deutsche Spielklasse verlassen. Die Mannschaft von Interimstrainer Thomas Reinhardt unterlag bei der U 23 des FC Augsburg 1:3 (0:1) und rutschte noch auf einen direkten Abstiegsplatz, weil die zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth gleichzeitig ihre abschließende Partie beim SV Schalding-Heining 5:0 (2:0) gewann.

Die Fürther werden damit ebenso wie der SC Eltersdorf am 24. und 27. Mai die Relegationsspiele gegen einen Bayernliga-Vizemeister (SpVgg Ansbach oder SV Donaustauf) bestreiten. Als direkte Absteiger standen schon vor dem FC Memmingen der TSV 1860 Rosenheim und der SV Schalding-Heining fest.

Dorian Cevis (16., Foulelfmeter), Josué Mbila (57.) und Tobias Heiland (90.+3) waren gegen den FC Memmingen für die Tore des FC Augsburg II verantwortlich. Den zwischenzeitlichen Ausgleich der Allgäuer erzielte Verteidiger Yannick Scholz (51., Handelfmeter). Die U 23 des FCA beendete damit die Saison in der oberen Tabellenhälfte auf Platz neun.

Fürth-Stürmer Pululu trifft doppelt

Die U 23 der SpVgg Greuther Fürth wahrte mit dem 5:0 (2:0)-Auswärtserfolg in der Nachholpartie vom 37. Spieltag beim SV Schalding-Heining, dem dritten Dreier in Serie, die Chance auf den Klassenverbleib in der höchsten Amateurspielklasse Bayerns. Die Franken schlossen die Saison auf Relegationsplatz 17 ab.

Die fünf Fürther Treffer in Schalding-Heining erzielten Profistürmer Afimico Pululu (4./44.) sowie Willi Kamm (52.), Rodney Elongo-Yombo (69.) und der eingewechselte Maximilian Hirschmann (83.). In der Relegation spielen am 24. und 27. Mai vier Teams (zwei Regionalligisten und die beiden Bayernliga-Vizemeister) um zwei Plätze in der Regionalliga Bayern 2022/2023. Entschieden wird die Relegation in Hin- und Rückspiel im ehemaligen Europapokal-Modus (mit Auswärtstorregel).

TSV Rain/Lech mit Kantersieg

Der TSV Rain/Lech fuhr zum Saisonabschluss einen Kantersieg ein. Gegen Schlusslicht und Absteiger TSV 1860 Rosenheim behielten die Gastgeber 5:0 (4:0) die Oberhand und sorgten damit nach dem bereits zuvor erreichten Klassenverbleib auch noch für ein erfolgreiches Ende der Spielzeit. Fadhel Morou (13./45.), Jonas Greppmeir (29.), Dominik Widemann (42.) und Julian Brandt (80, Foulelfmeter) trafen für den TSV Rain/Lech. Die Gäste aus Rosenheim steigen als Tabellenletzter in die Bayernliga ab. Bei einem Sieg hätte der TSV 1860 zumindest noch den SV Schalding-Heining überholen können.

Auch der SV Heimstetten holte am 38. Spieltag noch einmal einen Sieg. In der Begegnung mit dem VfB Eichstätt setzte sich der SVH trotz eines Halbzeitrückstandes noch 2:1 (0:1) durch. Sebastian Graßl (3.) hatte die Gäste bereits in der Anfangsphase in Führung gebracht. Doch in der zweiten Hälfte drehten Alexis Fambo (48.) und Sebastian Nappo (88.) das Spiel zugunsten des SV Heimstetten, der die Spielzeit auf Rang 14 abschließt. Der VfB Eichstätt rangiert auf Platz zehn.

Für den Tabellendritten SV Wacker Burghausen endete die Saison mit einer 2:3 (1:2)-Heimniederlage gegen den FC Pipinsried. Nach einem frühen Führungstor der Gastgeber durch Andrija Bosnjak (2.) gelangen den Gästen gleich drei Treffer in Serie. Eren Emirgan (23.), Albano Gashi (43.) und Halit Yilmaz (69.) waren für den FCP zur Stelle. Der SV Wacker kam danach dank eines Treffers von Felix Bachschmid (72., Foulelfmeter) zwar noch einmal heran. Für einen Punktgewinn reichte es aber nicht mehr.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter