Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Torjägerkanone |01.07.2022|09:00

Mit Achterpack zur Torjägerkanone für alle

Von Platz 13 auf Platz eins: Kai Hoffmann legt mit acht Toren einen mustergültigen Endspurt hin.[Foto: Essener SC Preußen 02/Collage FUSSBALL.DE]

Anzeige

Packungen verteilen kann Kai Hoffmann. Und das nicht nur in seinem Job bei der Deutschen Post, sondern auch als Torjäger auf den Amateurfußballplätzen in Essen. Der 30-jährige Stürmer des Essener SC Preußen 02 aus der Kreisliga A schaffte mit gleich acht Treffern beim 18:0-Kantersieg bei der SG Schönebeck III am letzten Spieltag etwas ganz Besonderes.

Durch seinen Achterpack kletterte er in der bundesweiten Wertung der Torjägerkanone für alle in der 8. Liga auf den "letzten Drücker" noch von Platz 13 auf Rang eins und schloss zum lange Zeit führenden Achraf Gara Ali vom FC Kalbach aus der Kreisoberliga Frankfurt auf. Mit jeweils 56 Treffern nach 34 Partien dürfen sich beide auf eine Torjägerkanone freuen.

Cocktailtaxi und Malle-Trip

"Die Torquote in dieser Saison kann sich auf jeden Fall sehen lassen", sagt Kai Hoffmann im Gespräch mit FUSSBALL.DE . Nur im Jugendbereich waren dem in Essen-Stoppenberg gemeinsam mit seiner Verlobten Lisa lebenden Rechtsfuß schon einmal mehr Treffer in einer Spielzeit gelungen. Bei den Herren war Hoffmann zuvor noch nie so erfolgreich. Dass er jetzt sogar einer der beiden erfolgreichsten Achtliga-Torjäger Deutschlands ist, kann er immer noch nicht so richtig glauben: "Damit ich hatte ich niemals gerechnet, weil ich vor dem letzten Spieltag so viele Tore Rückstand hatte. Erst nach meinem vierten Treffer in der Partie wurde mir bewusst, dass ich es tatsächlich noch schaffen kann."

"Erst nach meinem vierten Treffer wurde mir bewusst, dass ich es tatsächlich noch schaffen kann"

Und Hoffmann schaffte es. Der BVB-Fan, der bereits seit seinem fünften Lebensjahr die Fußballschuhe schnürt, legte vier weitere Tore nach und holte sich die Torjägerkanone. "Die Freude war danach natürlich riesig", so Hoffmann, der aber auch direkt an den anderen Sieger denkt: "Herzlichen Glückwunsch auch nach Kalbach an Achraf Gara Ali."

Nicht nur persönlich war es für Kai Hoffmann ein erfolgreiches Fußballjahr. Seine zahlreichen Tore trugen auch dazu bei, dass sein Team souveräner Meister in der Gruppe 1 der Essener Kreisliga A wurde. Mit 95 von 102 möglichen Punkten hatte der Essener SC Preußen 02 am Saisonende satte 17 Zähler Vorsprung auf den Tabellenzweiten TGD Essen-West 1910. Bereits vier Spieltage vor dem Saisonende durften Hoffmann und Co. den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga feiern.

"Ich glaube, ein Fußballjahr kann schlechter laufen", sagt der 56-Tore-Mann grinsend: "Was wir in dieser Saison als Mannschaft gezeigt haben, war sensationell." Daher wurde die Meisterschaft dann auch gebührend gefeiert - inklusive Planwagenfahrt und Cocktailtaxi. "Die Meisterparty war wirklich überragend, an diesem Tag hat nichts gefehlt. An dieser Stelle möchte ich auch unseren Frauen und Freundinnen danken, die bei der Organisation mitgeholfen haben. Ohne sie hätte der Tag nicht so perfekt werden können."

Nach dem abschließenden Spieltag ging es dann noch für eine Woche nach Mallorca. Quasi die Meisterfeier 2.0, nachdem schon einige Wochen vorher der Titel klargemacht worden war. Außerdem konnte auf der Baleareninsel auch auf Hoffmanns Torjägerkanone angestoßen werden.

Aufstieg in Bezirksliga keine Überraschung

Rückblickend war laut Hoffmann durchaus damit zu rechnen, dass der Essener SC Preußen 02 eine starke Saison in der Kreisliga A spielen und im Aufstiegsrennen mitmischen würde. Nur die schlussendliche Dominanz hat auch den Torjäger etwas überrascht: "Der Erfolg hat gezeigt, dass wir als Mannschaft derzeit vieles richtig machen. Wir wussten, was wir können und dass wir eine Chance haben, Meister zu werden. Aber dass wir uns mit so großem Vorsprung durchsetzen konnten, ist schon bemerkenswert."

Jetzt geht es für den Essener SC Preußen 02 also zurück in die Bezirksliga, in der der Klub früher schon mehrmals kickte. Hoffmann, der seit 2018 im Verein ist, ist überzeugt, dass auch dort einiges möglich ist: "Wir haben eine gute Mannschaft, die für Aufsehen sorgen kann. In erster Linie wollen wir aber mit Spaß an die Sache herangehen und uns noch keine konkreten Ziele setzen."

Klar ist: Wenn Hoffmann auch im nächsten Jahr die Torjägerkanone für alle holen will, muss er die Konkurrenz in der 7. Liga hinter sich lassen. Hier landete diesmal Kamaljit Singh vom SV Eintracht Nordhorn mit 55 Treffern knapp vor David Sasse vom TuS Chlodwig 1896 Zülpich und Martin Raming-Freesen von der U 23 des SV Meppen (jeweils 53 Treffer) auf Platz eins. Wenn Hoffmann also noch einmal die Spitze der Torjäger-Rangliste erklimmen will, muss er in der Bezirksliga wieder regelmäßig das machen, was er am besten kann: Viele Packungen verteilen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter