Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Online-Seminar |18.10.2021|15:15

Social Media: Tipps & Tricks für Amateurklubs

Instagram, Facebook und Co. bieten auch für Amateurvereine zahlreiche Möglichkeiten.[Foto: BFV]

Anzeige

Ohne Social Media geht es heute nicht mehr – das gilt auch für den Amateurfußball. Aber wie funktioniert das genau und wie sollten Klubs ihren Auftritt auf Instagram, Facebook und Co. gestalten? Ein Online-Seminar des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) lieferte Antworten und steht jetzt als Video zur Verfügung.  

Fast 700 Interessierte von Vereinen aus ganz Deutschland nahmen am digitalen BFV-Seminar "Social Media für Amateurvereine" teil. Sebastian Dirschl, Social-Media-Manager und Redakteur beim BFV, klärte zwei Stunden lang über Basiswissen zu sozialen Medien und deren Nutzung auf, lieferte Vorschläge für spannende Inhalte und hatte dafür unzählige Praxisbeispiele parat. Professionell anmutende Spielankündigungen, Ergebnistafeln, Gratulationen zu Geburtstagen von Spieler*innen, Sponsorenvorstellungen: Die Möglichkeiten sind riesig.

Doch ist das nicht nur etwas für Photoshop-Profis? Auf keinen Fall. Einfache, kostenlose Apps oder Tools wie das Programm Canva ermöglichen mit unzähligen Vorlagen das schnelle Bauen von Grafiken für Facebook und Instagram. Als inspirierendes Praxisbeispiel erklärte Markus Giering, Social-Media-Beauftragter des bayrischen Bezirksligisten FC Kalchreuth, den Teilnehmer*innen die Nutzung des Programms und hatte in zwei Minuten einen Geburtstagsgruß für einen Teamkollegen für Instagram fertiggestellt: "Diese Tools sind wirklich selbsterklärend, das kann jeder."

Tipps von den Profis

"Diese Tools sind wirklich selbsterklärend, das kann jeder"

Ein guter Social-Media-Auftritt sei ein großes Plus für die Außendarstellung des Vereins, sagte Referent Sebastian Dirschl: "Damit kann ich ganz schnell ein paar neue Leute dazu bewegen, am Wochenende vielleicht auch mal den Weg auf den Sportplatz um die Ecke zu finden. Damit ist schon einiges gewonnen."

Weitere Tipps und Anregungen könnten sich Interessierte zusätzlich jederzeit bei den Social-Media-Beauftragten ihres jeweiligen Landesverbandes (zur Kontaktübersicht) holen, führte Dirschl weiter aus.  

Das Online-Seminar des BFV bildete den Auftakt zu einer Serie aus regelmäßigen Schulungen zu den vielfältigen Themen des Amateurfußballs, die der DFB in Zusammenarbeit mit den 21 Landesverbänden in den kommenden Wochen und Monaten anbieten wird.

Ihr habt das Online-Seminar verpasst? Kein Problem, hier könnt ihr es euch nochmal ansehen:

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter