Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Traditionsduell |01.10.2022|16:45

Vierter Sieg in Serie: BSG Chemie holt auf

Mannschaft der Stunde: Die BSG Chemie Leipzig.[Foto: Imago]

Anzeige

Die BSG Chemie Leipzig ist in der Regionalliga Nordost die Mannschaft der Stunde. Am 7. Spieltag setzte sich die Mannschaft von BSG-Trainer Miroslav Jagatic im Traditionsduell beim Chemnitzer FC vor 3364 Zuschauer*innen 1:0 (0:0) durch.

Für die Gäste aus Leipzig war es bereits der vierte Sieg in Folge. Mit jetzt 13 Punkten auf dem Konto klopfen die Leipziger an die Tür zur Spitzengruppe. Selbst Ligaprimus FC Carl Zeiss Jena ist bei lediglich zwei Punkten Abstand inzwischen in Reichweite. Bedanken durfte sich die BSG Chemie vor allem bei Dennis Mast (80.), der für den einzigen Treffer der Begegnung verantwortlich war.

Für die Hausherren läuft es dagegen derzeit gar nicht rund. Zum dritten Mal in Folge ging der von Christian Tiffert trainierte Chemnitzer FC leer aus. Für zwei Akteure war es ein besonderes Spiel. In der Begegnung kam es zum Brüderduell zwischen dem Chemnitzer Felix Brügmann und seinem Bruder Florian auf Seiten der Leipziger.

Babelsberg verpasst Sprung auf Platz eins

Keinen Sieger gab es in der Begegnung zwischen den SV Babelsberg 03 und dem SV Lichtenberg 47. Das Spiel endete vor 1750 Besucher*innen 2:2 (2:1). Damit verpasste der SVB zumindest über Nacht den Sprung auf Platz eins. Mit einem Dreier hätten die Potsdamer die beiden punktgleichen Spitzenteams FC Carl Zeiss Jena und Berliner AK hinter sich gelassen. Jetzt hat am Sonntag (ab 13 Uhr) der BAK die Möglichkeit, schon mit einem Remis gegen die VSG Altglienicke den ersten Rang zurückzuerobern. Aber auch für die Gäste aus Berlin-Köpenick ist der Sprung auf Platz eins möglich.

Gegen Lichtenberg hatten die weiterhin unbesiegten Babelsberger keinen guten Start erwischt. Durch den Treffer von Efraim Gakpeto (7.) war Lichtenberg schon früh in Führung gegangen. Allerdings drehten die Hausherren noch im ersten Durchgang dank der Treffer von Janne Sietan (13.) und Tahsin Cakmak (30.) die Partie. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit traf dann Niklas Kaus (56.) für die Gäste zum Endstand.

Seinen Aufwärtstrend setzte der Aufsteiger Greifswalder FC weiter fort. Im Gastspiel beim Schlusslicht Tennis Borussia Berlin behielt die Mannschaft von Trainer Danny König 3:0 (1:0) die Oberhand.

Schon im ersten Durchgang stellte der einstige U 17-Europameister Abu Bakarr Kargbo (27.) in Überzahl die Weichen für Greifswald auf Sieg, nachdem zuvor der Berliner Schlussmann Karl Albers wegen einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz gestellt worden war (17.). Nach der Pause trugen sich dann die beiden Ex-Profis Soufian Benyamina (77.) und Tom Weilandt (82.) in die Torschützenliste ein und brachten den dritten Saisonsieg der Gäste in trockene Tücher. Die Berliner warten auch nach dem siebten Saisonspiel noch auf ihren ersten Sieg. Gerade einmal einen Zähler hat TeBe auf dem Konto. 

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter