fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

BVB feiert wichtigen Auswärtssieg

27.10.2012, 19:27 Uhr | sid

BVB-Innenverteidiger Neven Subotic (li.) im Zweikampf mit Freiburgs Daniel Caligiuri. (Quelle: dpa)

BVB-Innenverteidiger Neven Subotic (li.) im Zweikampf mit Freiburgs Daniel Caligiuri. (Quelle: dpa)

Die Feiertage für Borussia Dortmund gehen weiter: Drei Tage nach dem glorreichen Champions-League-Erfolg gegen Real Madrid ist dem deutschen Meister in der Bundesliga der erste Auswärtssieg der Saison gelungen. Der BVB setzte sich nach einer nur im zweiten Durchgang überzeugenden Leistung beim SC Freiburg mit 2:0 (0:0) durch und ließ sich auch vom Schneetreiben im Breisgau nicht beirren.

Neven Subotic (54.) und Mario Götze (83.) erzielten vor 24.000 Zuschauern im ausverkauften Freiburger Stadion die Tore. Das Team von Trainer Jürgen Klopp verkürzte durch den ersten Ligaerfolg im Anschluss an eine Partie der Königsklasse den Abstand auf Spitzenreiter Bayern München zumindest bis zum Sonntag auf neun Punkte.

BVB hat mit den Bedingungen zu kämpfen

Dabei hatte es zunächst nicht nach einem Erfolg der Gäste ausgesehen. Bei widrigen Witterungsbedingungen entwickelte sich von Beginn an ein zerfahrenes und von Fehlern geprägtes Spiel. Spielfluss kam auf dem schneebedeckten Boden kaum auf. Vor allem die Dortmunder, die verletzungsbedingt auf Patrick Owomoyela (Wadenverletzung), Jakub Blaszczykowski (Teilriss der Syndesmose) und Sven Bender (Wadenprobleme) verzichten mussten, hatten mit dem rutschigen Untergrund Probleme.

Zum Nachlesen Freiburg - Dortmund im Live-Ticker

Nicht zufällig resultierte die erste Gelegenheit der Partie aus einer Standardsituation. Nach einem Eckball der Hausherren scheiterte erst Daniel Caligiuri gleich zweimal mit einem Kopfball an BVB-Keeper Roman Weidenfeller, bevor der Pfosten den Freiburger Führungstreffer durch Erik Jendrisek verhinderte (15.). Auch danach kamen die Freiburger, die kurzfristig ohne den angeschlagenen Außenverteidiger Oliver Sorg (Pferdekuss) antreten mussten, mit den Witterungsbedingungen besser zurecht. Vor allem die starke BVB-Offensive strahlte kaum Torgefahr aus. Den Gastgebern fehlte bei ihren Angriffsaktionen hingegen die letzte Entschlossenheit. Nach gut einer halben Stunde köpfte Innenverteidger Fallou Diagne nach einem Freistoß von Julian Schuster freistehend über das Dortmunder Tor.

Subotic per Kopf zur Stelle

Nach der Pause kam der BVB deutlich verbessert aus der Kabine und hatte gleich mehrfach die Gelegenheit, in Führung zu gehen. Zunächst verpasste Lukasz Piszczek das Freiburger Gehäuse (46.), danach schoss Götze den Ball nach einem Querpass von Kevin Großkreutz nur knapp über das Tor (49.). Kurz danach gingen die Gäste in Führung. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß war Subotic in der 54. Minute per Kopf zur Stelle.

Nur zwei Minuten später vergab der SC die große Gelegenheit zum Ausgleich. Jendrisek scheiterte aus kurzer Distanz an Weidenfeller. Insgesamt war der BVB im zweiten Durchgang nicht wiederzuerkennen. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit agierten die Schwarz-Gelben deutlich zielstrebiger und gefährlicher. Allerdings verpassten es die Gäste, schnell den zweiten Treffer nachzulegen.

9. Spieltag

FC Augsburg

-

Hamburger SV

0:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

Borussia Dortmund

0:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

TSG 1899 Hoffenheim

3:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

VfL Wolfsburg

1:4

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Eintracht Frankfurt

2:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Bayer Leverkusen

1:2

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Borussia Mönchengladbach

2:3

zum Spielbericht

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

" Freiburg - Dortmund: BVB behält den Durchblick" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel " Freiburg - Dortmund: BVB behält den Durchblick" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige