fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Wer wird Fairplay-Sieger im Oktober?

08.11.2012, 17:39 Uhr | wuerttfv.de

Stefanie Votteler vom TSV Sondelfingen, Fairplay-Siegerin im September.  (Quelle: wfv)

Stefanie Votteler vom TSV Sondelfingen, Fairplay-Siegerin im September. (Quelle: wfv)

Torspielerin Stefanie Votteler vom TSV Sondelfingen war im September Fairplay-Siegerin. Nun ist der WFV auf der Suche nach einem Fairplay-Sieger für Oktober. Jeden Monat wird nach der fairsten Aktion gesucht, die sich auf unseren Sportplätzen abgespielt hat.

Der wfv-Fairplay-Monatssieger erhält jeweils zwei Eintrittskarten für ein Heimspiel des VfB Stuttgart, eine Urkunde zur Erinnerung, ein adidas-Teambag sowie das offizielle DFB-Fairplay-T-Shirt. Wählen Sie hier noch bis 27. November 2012 Ihren persönlichen wfv-Fairplay-Monatssieger Oktober 2012. Stimmen Sie per E-Mail unter fairplay@wuerttfv.de für Ihren persönlichen Fairplay-Sieger. Folgende Meldungen stehen zur Wahl:

Aktion 1

Beim Verbandsspiel in der Kreisliga A 1 am 30. September erzielte Sven Musiol, Spielertrainer des TSV Oberensingen, beim Spielstand von 1.3 ein Tor, wobei der Ball seinen Arm berührt hatte. Dies wäre der Anschlusstreffer zum 2:3 gewesen. Der Schiedsrichter hatte die Berührung des Armes mit dem Ball nicht gesehen und wollte auf Tor entscheiden. Sven Musiol ging jedoch zum Schiedsrichter und erklärte ihm, dass er das Tor mit Hilfe des Armes erzielt hatte, worauf der Schiedsrichter das Tor nicht wertete.

Aktion 2

Kurz vor der Halbzeit (42.) beim Spielstand von 0:2, spielte Schrezheim den Ball entlang der rechten Seitenlinie in Richtung gegnerisches Tor. Der Ball überschritt dabei kurz die Seitenlinie. Da der Linienrichter dies nicht anzeigte, lief das Spiel weiter und Schrezheim erzielte ein Tor. Das wäre das 1:2 gewesen. Aufgrund der Sonneneinwirkung und Nichtanzeigen des Linienrichters gab der Schiedsrichter das Tor für Schrezheim. Daniel Rathgeb ging jedoch zum Schiedsrichter und erklärte ihm, dass der Ball die Seitenlinie überschritten hatte und es somit kein reguläres Tor wäre. Der Schiedsrichter nahm das Tor zurück und das Spiel wurde mit Einwurf für Wasseralfingen fortgesetzt. Die Aktion passierte beim Verbandsspiel Herren Reserve in der Kreisliga B 3 am 21. Oktober 2012.

FUSSBALL.DE ShopTrikots von deinem Verein

Mehr zum Thema finden Sie beim Württembergischen Fußballverband aufwuerttfv.de

wuerttfv.de

Quelle: wuerttfv.de

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

" Wer wird Fairplay-Sieger im Oktober?" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel " Wer wird Fairplay-Sieger im Oktober?" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
WM FAN VOTING
Jetzt beim Fan Voting zur WM mitmachen!

Wer gewinnt das Finale? Eure Stimme zählt!

mehr

Aktuelle News

Taktik-Analyse
So kann das DFB-Team Argentinien schlagen

Taktik-Experte Titz warnt vor verfrühtem Jubel.

mehr
Endlich anerkannt!
Kroos will als Weltmeister zu Real Madrid

Mittelfeldlenker erfährt höchste Anerkennung.

mehr
"Pausenlose Angst"
TV-Experte Scholl kritisiert Louis van Gaal

"Glaubt, er hat den größten Keks gegessen."

mehr
 (Quelle: abc)
 (Quelle: DFB)