fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

1860 siegt dank Benjamin Lauth

23.03.2012, 20:50 Uhr | sid, FUSSBALL.DE

Löwen-Stürmer Lauth verliert das Kopfballduell gegen Dresdens Bregerie. (Quelle: dpa)

Löwen-Stürmer Lauth verliert das Kopfballduell gegen Dresdens Bregerie. (Quelle: dpa)

Meldet sich 1860 München doch noch einmal zurück im Aufstiegskampf? Zum Auftakt des 27. Spieltags der 2. Bundesliga nutzten die Löwen jedenfalls ihre Chance und verkürzten den Abstand zu den Topteams durch einen 1:0-Sieg bei Dynamo Dresden. Sechs Punkte liegen die Münchner vorerst hinter dem Relegationsrang drei.

Im Kampf gegen den Abstieg hat sich der FSV Frankfurt von Alemannia Aachen distanziert. Die Hessen gewannen ihr Heimspiel mit 2:1 und kletterten durch den Sieg auf Platz 13. Der Vorsprung auf die Aachener, die als 16. der Tabelle weiter dick im Schlamassel stecken, beträgt nun sieben Zähler. Außerdem: Der FC Ingolstadt stiehlt beim 1:0 (0:0) in Bochum durch einen späten Treffer von Caiuby drei wichtige Punkte im Existenzkampf.

Lauth schießt das goldene Tor in Dresden

Den Siegtreffer der Löwen vor 29.323 Zuschauern in Dresden erzielte Benjamin Lauth (61.). Dresden blieb zum dritten Mal in Folge ohne eigenes Tor. Der achtmalige DDR-Meister liegt aber weiter im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: die besten Bilder des 27. Spieltags
4 von 16 Bildern

Für Dresden vergab der fleißige Zlatko Dedic (11., 37.) in der ersten Hälfte die besten Gelegenheiten. Bei den Gästen scheiterten Kai Bülow (21.) und Kevin Volland (36.) am gut aufgelegten Dresdner Torwart Benjamin Kirsten. Nach der Pause brachte Benjamin Lauth die Gäste per Kopf verdient in Führung. Es war das neunte Saisontor für den Löwen-Torjäger. In der 79. Minute sah der Dresdner Robert Koch nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote-Karte.

Bochum wartet seit fünf Spielen auf einen Dreier

In Frankfurt erzielten der Brasilianer Gledson (6.) und Winterneuzugang Michael Görlitz (50.) die Tore für den Gastgeber. Benjamin Auer (22.) sorgte mit seinem ersten Tor nach 573-minütiger Durststrecke für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Vor 5019 Zuschauern hatten die Gastgeber von Beginn an das Spiel kontrolliert und gingen trotz der Schlussoffensive der Gäste als verdienter Sieger vom Platz. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel kassierte damit die vierte Niederlage in Folge und befindet sich weiter im freien Fall. Der Karlsruher SC kann am Samstag an den Aachenern sogar noch vorbeiziehen.

Bochum wartet derweil nach der Niederlage vor 12.346 Zuschauern seit fünf Begegnungen auf einen Sieg. Den Siegtreffer der Ingolstädter erzielte der Brasilianer Caiuby in der 89. Minute mit seinem ersten Saisontor. "Wir spielen gegen den Abstieg, da muss man nicht schön spielen. Da zählen die Punkte und die haben wir im Flieger", sagte der erneut ganz starke Ingolstädter Torwart Ramazan Özcan nach dem Spiel bei Sky.

Quelle: sid, FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"1860 München wahrt die Mini-Chance" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "1860 München wahrt die Mini-Chance" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige



Anzeige