fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Zaungast statt zehn Euro

18.04.2013, 19:21 Uhr | FUSSBALL.DE

Freiwillig nur Zaungast waren die Fans von Tennis Borussia beim BSV Hürtürkel. (Quelle: AFC-Sympathisanten.de)

Freiwillig nur Zaungast waren die Fans von Tennis Borussia beim BSV Hürtürkel. (Quelle: AFC-Sympathisanten.de)

Von Sebastian Schlichting

Die Fans von Tennis Borussia stehen in Fünferreihen hintereinander. Dicht gedrängt. Normal für einen Fußballplatz. Allerdings sind direkt hinter den Fans große Bäume und Straßenlaternen, dann beginnt die Straße mit geparkten Autos. Der Zaun zum Sportplatz-Gelände befindet sich vor ihnen. Sie sind Zaungäste aus Protest. Fan-Boykott gegen die Eintrittspreise, die der Heimverein BSV Hürtürkel als Spitzenreiter der Berlin-Liga (6. Liga) gegen den Klub aus dem Mittelfeld verlangt: Zehn Euro für Vollzahler, es gibt rund um den Kunstrasen nur Stehplätze. Zum Vergleich: Vier Ligen höher beim FSV Frankfurt ist man ab neun Euro dabei, beim VfR Aalen und dem SV Sandhausen für elf.

Sebastian Thiel war etwa 45 Minuten vor Spielbeginn am Platz. "Da kamen schon 30 Fans auf mich zu und sagten, dass es zehn Euro kostet", sagt Thiel, der seit fast zwanzig Jahren als Fan dabei und mittlerweile auch Aufsichtsratsmitglied ist. Es ist nicht das erste Mal für die Anhänger des ehemaligen Bundesligisten, dass der Heimverein die Preise deutlich anzieht. Wenn TeBe kommt, ist Zahltag. Welcher Sechstligist bringt schon 100 Fans und mehr mit? Aber zehn Euro, das ist vielen zu heftig.

Sieben oder acht Euro?

Hürtürkels 1. Vorsitzender Selami Erbay will die Preiserhöhung anders verstanden wissen: "Wir haben im Hinspiel bei TeBe acht Euro gezahlt und wollten zeigen, dass wir das auch können." Von TeBe-Seite wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine Karte sieben Euro kostet, inklusive überdachter Sitzplatz-Tribüne.

Laut Erbay habe Hürtürkel schnell reagiert auf die Weigerung der Gäste-Fans, zehn Euro zu zahlen und sei auf acht runtergegangen, am Ende sogar auf fünf – den normalen Eintrittspreis. "Aber da wollten die meisten nicht mehr rein", sagt Erbay.

Spende an den Verein

Er spricht von 40 Leuten, deren Geldbörse verschlossen blieb. Thiel schätzt die doppelte Anzahl. Jedenfalls hatten die TeBe-Fans schnell eine ihrer Meinung nach bessere Möglichkeit gefunden, ihr Geld anzulegen: Sie kauften in einem Laden Bier und verkauften es draußen, von wo aus große Teile des Platzes einsehbar waren, knapp über Einkaufspreis. "Es war eine lustige Atmosphäre, vielleicht besser als drin", sagt Thiel mit Blick auf das 1:4 seines Teams. Der Getränke-Gewinn fließt an Tennis Borussia, der Verein kann jeden Euro gut gebrauchen. "Wir haben die richtige Antwort gegeben", findet Thiel.

Erbay sagt, die hundertprozentige Erhöhung sei "eine einmalige Aktion" gewesen. Beim nächsten Mal soll auch gegen TeBe der reguläre Preis gelten. Wobei es durchaus bis zum nächsten Aufeinandertreffen etwas dauern kann – Hürtürkel hat sehr gute Chancen, in die Oberliga aufzusteigen.  

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Amateurfußball: Fan-Boykott in der 6. Liga " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Amateurfußball: Fan-Boykott in der 6. Liga " gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Mobil

Fußball Liveticker App Herzrasen

Herzrasen: Deutschlands schnellste Liveticker App

mehr

Mobil

Jetzt die Android App für die neue Saison 13/14 updaten

Zum Saisonstart 13/14 wurde die App auf zahlreichen Positionen verbessert!

mehr
 (Quelle: abc)