fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Duell der Extreme endet 35:0

19.11.2012, 15:55 Uhr | FUSSBALL.DE

Die Amateur-Highlights vom Wochenende. (Quelle: imago)

Die Amateur-Highlights vom Wochenende. (Quelle: imago)

Am Wochenende war in Deutschlands Amateurligen wieder jede Menge los. FUSSBALL.DE hat für Euch die Highlights herausgesucht.

Es war ein Kantersieg mit Ansage: Der SV Udelfangen II hat in der Kreisliga D Trier/Eifel die zweite Vertretung vom Polizei Sportverein Trier mit sage und schreibe 35:0 besiegt. Beide Teams setzten ihre Serien damit fort. Während Udelfangen mit elf Siegen aus elf Spielen dem Aufstieg entgegen strebt, steht Trier mit null Zählern am Tabellenende.

Mit dem 35:0 schraubte Udelfangen sein Torverhältnis auf 112:7. Im Schnitt erzielt das Team also über zehn Tore pro Spiel - ein erstaunlicher Wert. Damit dürfte der SV auch eine Liga höher konkurrenzfähig sein. Ganz anders sieht es beim Polizei SV aus: 171 Gegentore bei nur vier eigenen Treffern sprechen eine deutliche Sprache.

Dodesheide zu Beginn hellwach

Ein wahrer Blitzstart hat dem SSC Dodesheide II den Auswärtssieg beim SV Atter (Kreisliga Osnabrück-Stadt) beschert. Beim 5:1 lagen die Gäste schon nach zehn Minuten mit 4:0 in Führung. Sergej Schumann traf bereits in der ersten Minute, Christian Riehemann (5.), David Rodriguez-Munoz (9.) und Jannis Pott (10.) legten nach. Dennis Bober sorgte in der 34. Minute per Strafstoß bereits für die Entscheidung.

Atter ließ sich jedoch nicht hängen und konnte durch Christian Lötz sogar noch verkürzen (73.). Mehr als Ergebniskosmetik war der Treffer allerdings nicht mehr.

Zwei Mal vier Elfer

Der Elfmeterpunkt spielte gleich in zwei Begegnungen des Wochenendes eine wichtig Rolle. Sowohl beim Spiel SG Heidenburg gegen SG Osann-Monzel (C-Klasse Mosel Staffel III) als auch bei der Begegnung Spfr. Monreal gegen VfB Polch II (Kreisliga C Mayen) wurden vier Tore per Strafstoß erzielt. Auf beiden Plätzen bekamen die Teams je zwei Elfmeter zugesprochen. Während sich Monreal am Ende sicher mit 6:2 durchsetzte, musste Heidenburg dem Gegner beim 4:5 die Punkte überlassen.

Da halfen auch die drei Tore (zwei Elfmeter) von Nicki Dörr nichts, da Osann-Monzel einen Spieler auf dem Feld hatte, der sich noch treffsicherer zeigte. Insgesamt vier Mal netzte SG-Akteur Pascal Heil ein. Mit seinen beiden späten Strafstößen (85. und 90. Minute) sorgte er letztlich für die Entscheidung.

Quelle: FUSSBALL.DE

Amateurtor der Woche
Vom Anstoß weg ins gegnerische Tor

FUSSBALL.DE sucht das schönste Tor im deutschen Amateurfußball. Jetzt abstimmen und aus drei Treffern aus Deutschlands Amateurligen wählen! zum Video

Foto-Show im Überblick
Die spektakulärsten Karrieresprünge im Fußball
4 von 10 Bildern
Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Amateurfußball: Highlights des Wochenendes" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Amateurfußball: Highlights des Wochenendes" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

UMFRAGE

Was ist für euch das Highlight des Wochenendes?

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Mobil

Fußball Liveticker App Herzrasen

Herzrasen: Deutschlands schnellste Liveticker App

mehr

Mobil

Jetzt die Android App für die neue Saison 13/14 updaten

Zum Saisonstart 13/14 wurde die App auf zahlreichen Positionen verbessert!

mehr
 (Quelle: abc)