fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Arnautovics Ausraster erhitzt die Gemüter

18.11.2012, 22:49 Uhr | sid

Der Aufreger: Schiedsrichter Sippel zeigt Arnautovic die Gelbe Karte. (Quelle: imago)

Der Aufreger: Schiedsrichter Sippel zeigt Arnautovic die Gelbe Karte. (Quelle: imago)

Er liefert immer wieder Diskussionsstoff: Marko Arnautovic. Mal zeigt der Stürmer von Werder Bremen seine außergewöhnlichen fußballerischen Fähigkeiten, mal hat er sein Temperament nicht im Griff. Beim knappen 2:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf präsentierte sich Arnautovic mal wieder als Enfant Terrible. Nach einer Ecke setzte der Österreicher einen Kopfball über das Tor der Düsseldorfer und geriet anschließend in ein Wortgefecht mit Gegenspieler Jens Langeneke. Arnautovic fackelte nicht lange und holte zum Kopfstoß aus. Er erwischte Langeneke nicht voll, sah deswegen von Schiedsrichter Peter Sippel lediglich die Gelbe Karte.

Mit dieser Entscheidung zeigten sich die Gastgeber nicht einverstanden. "Ein klarer Platzverweis", echauffierte sich Langeneke. "Ich lasse mich nur nicht fallen und werde dafür bestraft." Selbst Werder-Trainer Thomas Schaaf gestand ein, dass Sippel die Szene anders hätte bewerten können.

Arnautovic kommt ohne Sperre davon

Das DFB-Regelwerk besagt Folgendes zum Thema "Tätlichkeit": Ein Spieler verursacht einen direkten Freistoß, wenn er einen Gegner schlägt, oder versucht ihn zu schlagen. Als "feldverweiswürdiges Vergehen", also eine Handlung, die zum Platzverweis führt, wird "Tätlichkeit" angeben. Diese ist zwar wiederum genau definiert, jedoch nicht, ob auch ein Versuch des Schlagens als Tätlichkeit zählt.

In einem ähnlichen Fall hatte Dortmunds Mario Götze in der letzten Saison nach einem angedeuteten Nachtreten gegen Leverkusens Hanno Balitsch Rot gesehen und musste zwei Spiele pausieren. Arnautovic hat jedoch keine nachträgliche Sperre zu befürchten. Durch die Gelbe Karte ist der Vorfall eine Tatsachenentscheidung und kann nachträglich nicht mehr angefochten werden.

12. Spieltag

Borussia Dortmund

-

SpVgg Greuther Fürth

3:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

VfB Stuttgart

1:2

zum Spielbericht

Hannover 96

-

SC Freiburg

1:2

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

FC Bayern München

1:1

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

1. FSV Mainz 05

1:0

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

FC Augsburg

4:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

FC Schalke 04

2:0

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

Fortuna Düsseldorf

2:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

VfL Wolfsburg

1:3

zum Spielbericht

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Arnautovics Ausraster erhitzt die Gemüter" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Arnautovics Ausraster erhitzt die Gemüter" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr