fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Hamburger SV feiert Auswärtssieg im Schwabenland

27.10.2012, 00:30 Uhr | FUSSBALL.DE, sid

Leader Van der Vaart (re.) feiert mit seinen Teamkollegen. (Quelle: dpa)

Leader Van der Vaart (re.) feiert mit seinen Teamkollegen. (Quelle: dpa)

Der Hamburger SV ist nach der Pleite gegen Stuttgart wieder in der Spur. Beim FC Augsburg gewann die Mannschaft um Rafael Van der Vaart 2:0 (1:0) und springt vorübergehend auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle. Die Torjäger Heung-Min Son (13.) und Artjoms Rudnevs (63.) haben den nicht wirklich überzeugenden Bundesliga-Dino zum Auftakt des 9. Spieltages zum Sieg geschossen.

Trotz des ersten Erfolgs in der Bundesliga gegen die Schwaben leistete der HSV mit der über weite Strecken enttäuschenden Leistung aber nicht die von Trainer Thorsten Fink geforderte Wiedergutmachung. Nichtsdestotrotz sprang Hamburg mit nun 13 Punkten zumindest vorübergehend auf den vierten Platz. Die engagierten, aber fahrlässigen Augsburger bleiben nach der ersten Niederlage nach zuvor drei ungeschlagenen Auftritten mit sechs Punkten Drittletzter.

Starker Beginn der Augsburger

Vor 30.660 Zuschauern hatte Augsburg äußerst offensiv begonnen. So ließ FCA-Trainer Markus Weinzierl im wiedergenesenen Jan Moravek sowie Stephan Hain erstmals mit zwei Spitzen beginnen. Das zahlte sich zunächst aus. Die Hausherren setzten den zu passiven HSV früh unter Druck und kamen zu Chancen.

Einen Distanzschuss von Kevin Vogt lenkte Hamburgs Torwart Rene Adler um den Pfosten (4.), Knowledge Musona jagte den Ball am Tor vorbei (8.), Tobias Werner schloss nach Steilpass von Vogt zu überhastet ab (11.).

Son stellt Spielverlauf auf den Kopf

Von Hamburg war bis dahin nichts zu sehen. Wie am letzten Spieltag der vergangenen Saison, als der HSV in Augsburg nach schwacher Leistung mit 0:1 verloren und dadurch die schlechteste Platzierung in seiner Bundesligageschichte besiegelt hatte, wirkte die Fink-Elf lange teilnahmslos.

Beim völlig überraschenden Führungstreffer profitierte der HSV von einem dicken Patzer des Saison-Debütanten Dominik Reinhardt: Nach einem Fehlpass des Verteidigers, der bei Augsburg für den verletzten Mannschaftskapitän Paul Verhaegh spielte, stellte Son den Spielverlauf mit einem sehenswerten Schlenzer auf den Kopf.

Weinzierl-Elf wird nicht belohnt

Augsburg brauchte nach dem Rückstand einige Minuten, um wieder in Tritt zu kommen. In der 22. Minute kam Hain rechts am Fünfer zum Abschluss, setzte den Ball aber knapp am linken Pfosten vorbei. Bis zur Pause war der FCA, bei dem der wiedergenesenen Keeper Simon Jentzsch im Tor stand, spielbestimmend.

Der HSV blieb auf Tauchstation. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nichts am Spielverlauf. Werner verpasste den Ausgleich und köpfte aus kurzer Distanz am Tor vorbei (49.), dann aber kam der HSV besser ins Spiel. Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier traf das Außennetz (50.). Einen Schuss von Maximilian Beister parierte Jentzsch (58.). Heiko Westermann schoss nach einer Ecke am Tor vorbei (60.).

Besser machte es dann Rudnevs, der nach starker Kombination über Son und den bis dahin blassen Rafael van der Vaart zum 2:0 traf. Danach war das Spiel ausgeglichener, Augsburg blieb bemüht, Hamburg verlegte sich aufs Kontern.

9. Spieltag

FC Augsburg

-

Hamburger SV

0:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

Borussia Dortmund

0:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

TSG 1899 Hoffenheim

3:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

VfL Wolfsburg

1:4

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Eintracht Frankfurt

2:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Bayer Leverkusen

1:2

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Borussia Mönchengladbach

2:3

zum Spielbericht

Quelle: FUSSBALL.DE, sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Augsburg - HSV: Hamburg siegt und springt auf Platz vier" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Augsburg - HSV: Hamburg siegt und springt auf Platz vier" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige