fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Tim Wiese, die Schießbude der Liga

21.10.2012, 21:10 Uhr | FUSSBALL.DE

Tim Wiese hat schon viele Bälle aus dem Netz gefischt. (Quelle: imago)

Tim Wiese hat schon viele Bälle aus dem Netz gefischt. (Quelle: imago)

18 Gegentore in fünf Pflichtspielen und kein einziger Sieg: so lautet die Horror-Bilanz von Tim Wiese bei der TSG 1899 Hoffenheim. "Das ist deprimierend. Das ist bitter, der Wahnsinn", sagte der Ex-Nationaltorwart nach dem Last-Minute-Ausgleich der SpVgg Greuther Fürth zum 3:3 (1:1).

Wiese patzte bei seinem Comeback nach überstandener Adduktorenverletzung zwar nicht, doch seine Ausstrahlung ist wenig überzeugend. Sein Trainer Markus Babbel bringt es auf den Punkt: "Im Moment ist jeder Schuss ein Treffer."

TSG-Manager Andreas Müller nahm seinen Torhüter nach dem Abpfiff hingegen in Schutz: "Er ist immer der Letzte in der Kette. Da kann man dem Tim überhaupt keinen Vorwurf machen." Seine Leistung, so urteilte Wiese über sich selbst, "war ganz okay. Ich habe mir nix zuschulden kommen lassen."

Casteels hat die deutlich bessere Bilanz

Zuletzt hatte Koen Casteels stellvertretend den 1899-Kasten gehütet und kassierte dabei in vier Spielen nur drei Gegentore. Ganz nebenbei holte die TSG mit Casteels sieben der bislang acht Saison-Zähler. Der 20-jährige Belgier musste jedoch wieder zurück ins zweite Glied. Die Frage ist nur: wie lange noch?

Die ersten Pfiffe von 1899-Fans musste sich Wiese schon nach wenigen Minuten anhören, als er den Ball nach zwei Rückpässen unpräzise nach vorne schlug. Der von Bundestrainer Joachim Löw aussortierte 30-Jährige hatte von Anfang an einen schweren Stand in Hoffenheim, da er für Publikumsliebling Tom Starke geholt wurde.

Fans befeuern Torwart-Diskussion

Zudem wird seinem Berater Roger Wittmann ein großer Einfluss auf den Klub und Mäzen Dietmar Hopp nachgesagt. Spätestens seit Wieses Patzer beim 3:5 in Freiburg hat Babbels Team eine Torwart-Diskussion - und die wird auch so schnell nicht abebben.

In Hoffenheims Fan-Foren ist Wiese ein großes Thema. "Das größte Missverständnis der Vereinsgeschichte", wetterte ein Anhänger. Ein anderer schreibt: "Ich bin mal gespannt, wie man aus dieser Nummer wieder rauskommen will. Warum schafft es ein Weltklasse-Torhüter wie Wiese es nicht, seine Abwehr zu steuern?" Diese Frage kann wohl nur Wiese selbst beantworten.

.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Bundesliga: Tim Wiese, die Schießbude der Liga" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Bundesliga: Tim Wiese, die Schießbude der Liga" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 



Anzeige