fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Bochum darf wieder jubeln

29.04.2011, 21:54 Uhr | sid, FUSSBALL.DE

Bochum feiert den Heimsieg über Union Berlin. (Foto: imago)

Bochum feiert den Heimsieg über Union Berlin. (Foto: imago)

Der VfL Bochum hat den dritten Tabellenplatz gefestigt. Mit einem 3:0 (1:0)-Sieg über Union Berlin beendete der Revierklub zum Auftakt des 32. Spieltags der 2. Bundesliga auch seinen jüngsten Durchhänger. Mirkan Aydin (11., 73.) und Ex-Nationalspieler Paul Freier (55.) erzielten die Treffer. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel hatte aus den vergangenen beiden Partien nur einen Punkt geholt. Durch den Sieg vergrößert Bochum seinen Vorsprung vor Verfolger Greuther Fürth erst einmal auf fünf Punkte.

Im Kampf gegen den Abstieg brachte der Karlsruher SC einen Zwei-Tore-Vorsprung nicht über die Zeit. Fortuna Düsseldorf glich in den letzten zehn Minuten zum 2:2 (2:0)-Endstand aus. Nach den Treffern von Macauley Chrisantus (28.) und Matthias Langkamp (32.) sah es lange nach einem Sieg für die Gastgeber aus. In der 81. Minute scheiterte zudem Düsseldorfs Jens Langeneke mit einem Foulelfmeter an KSC-Torhüter Luis Robles, nur eine Minute später traf Thomas Bröker per Kopf zum 1:2-Anschluss für die Gäste. Ken Ilsö rettete den Rheinländern dann in der 90. Minute noch einen Punkt.

Der SC Paderborn bleibt in Liga zwei

Paderborn sicherte den Klassenerhalt durch einen 1:0 (0:0)-Sieg über Osnabrück. Einen weiteren Rückschlag erlitt dagegen der Vorletzte Rot-Weiß Oberhausen, der bei Alemannia Aachen mit 0:4 unter die Räder kam. Je zweimal Benjamin Auer (14., 71.) und Zoltan Stieber (51., 66.) trafen für die Alemannia.

Der bereits als Aufsteiger in die Bundesliga feststehende Spitzenreiter Hertha BSC verlor gegen 1860 München mit 1:2 (0:0) und vergab die Chance, sich vorzeitig und vor eigenem Publikum den Titel des Zweitligameisters zu sichern.

München dreht die Partie

Für die Hertha war es die erste Pleite nach zuvor zehn Spielen in Serie ohne Niederlage. Nach der Hertha-Führung durch Pierre-Michel Lasogga (60.) machten Necat Aygün (63.) und Stefan Buck (70.) den Gastgebern einen Strich durch die Rechnung.

Foto-Show Die Bilder des 32. Spieltages
Live-Ticker zum Nachlesen Die Freitagsspiele
Im Überblick Ergebnisse und Tabelle der 2. Liga

Fußball ist Dein Leben? Dann bewirb Dich hier als Fanreporter!

Quelle: sid, FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Der VfL Bochum jubelt wieder" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Der VfL Bochum jubelt wieder" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr