fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Hummels und Lahm wird besondere Ehre zuteil

22.11.2012, 18:56 Uhr | FUSSBALL.DE, sid, dpa

Mats Hummels wurde zusammen mit Phillip Lahm in die Weltauswahl 2012 nominiert. (Quelle: dpa)

Mats Hummels wurde zusammen mit Phillip Lahm in die Weltauswahl 2012 nominiert. (Quelle: dpa)

Nach Torhüter Manuel Neuer sind auch die deutschen Nationalverteidiger Philipp Lahm und Mats Hummels für die inoffizielle FIFA-Weltauswahl nominiert worden. Stimmberechtigt waren rund 50.000 Fußballprofis aus aller Welt. Bei den Verteidigern stellen Welt- und Europameister Spanien sowie Brasilien mit jeweils vier Spielern die meisten Nominierten.

Ob die Bayern-Profis Neuer und Lahm sowie Hummels von Borussia Dortmund in die "FIFA FIFPro World XI 2012" berufen werden, entscheidet sich am 7. Januar 2013 bei der FIFA-Gala in Zürich. Die Nominierten für das Mittelfeld und den Angriff will die FIFA in der kommenden Woche bekanntgeben.

 (Quelle: T-Online.de)



FC Augsburg verpflichtet Ex-Juve-Keeper

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Stammtorwart Simon Jentzsch hat Bundesligist FC Augsburg mit dem Österreicher Alexander Manninger einen weiteren Keeper verpflichtet. Der frühere Nationalspieler erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende. Sportchef Jürgen Rollmann beschrieb den 35 Jahre alten Routinier als "Teamplayer, der mit seiner Erfahrung helfen wird". Manninger hatte bis zum Sommer als Ersatzkeeper bei Juventus Turin unter Vertrag gestanden. Jentzsch fehlt dem Vorjahres-Neuling wegen einer hartnäckigen Fingerverletzung zumindest bis zur Winterpause. Er wurde zuletzt durch die Nummer zwei, Mohamed Amsif, ersetzt.

Brasilien gewinnt Superclasico

Brasilien hat den Superclasico gegen Argentinien im Elfmeterschießen gewonnen. Die Argentinier egalisierten das Hinspiel-Ergebnis im Boca-Stadion in Buenos Aires durch ein 2:1 (0:0)-Erfolg. Somit musste das regionale Derby im Elfmeterschießen entschieden werden. Die fünffachen Weltmeister gewannen das Elfmeterschießen schließlich 4:3.

Bei dem Länderspiel dürfen nur Profis aus den beiden nationalen Ligen aufgestellt werden. Vor allem Argentiniens Stars spielen mehrheitlich in europäischen Vereinen, unter ihnen Messi und Agüero. Brasilien konnte indessen Neymar aufstellen, der das letzte und entscheidende Tor beim Elfmeterschießen erzielte.

Ignacio Scocco hatte in der 81. Spielminute für Argentinien mit einem Strafstoß das erste Tor geschossen. Fred erzielte für die Brasilianer nur zwei Minuten später das Ausgleich. Doch Scocco gelang nur eine Minute vor dem Abpfiff das 2:1, das zu dem Elfmeterschießen führte.

Milik-Wechsel in der Winterpause kein Thema

"Schon seit einigen Monaten", ist der VfB Stuttgart an Stürmer Arkadiusz Milik dran, wie Sportdirektor Fredi Bobic sagte. Eine Abordnung des Klubs hat schon die Eltern des 18 Jahre alten Talents in Polen besucht, um für den VfB zu werben. Denn die Konkurrenz ist groß. Fast täglich kommen angebliche neue Interessenten hinzu, aktuell sollen neben Juventus Turin, dem FC Sevilla und dem FC Everton auch Borussia Dortmund und Schalke 04 dran sein an Milik. "Es wird nicht einfach, den Wechsel zu realisieren", schwant Bobic.

Bis 2016 steht der polnische Nationalstürmer noch bei Gornik Zabrze unter Vertrag. Einen Wechsel in der Winterpause schloss Bobic allerdings aus: "Das wird ganz sicher nicht der Fall sein", wird Bobic im "Kicker" zitiert. Zudem sei Milik "auch nur eine unserer Optionen, wir haben noch andere in der Hinterhand". Zum Beispiel Kasalica. Der ist 23, Nationalspieler Montenegros, und angeblich Kandidat beim VfB. Er soll für 1,5 Millionen Euro zu haben sein, während Milik bis zu vier Millionen Euro kosten dürfte.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Arbeitslose Ex-Bundesliga-Stars
4 von 10 Bildern

Zehn Tottenham-Fans in Rom vor Lazio-Spiel verletzt

Vor dem Europa-League-Spiel zwischen Lazio Rom und Tottenham Hotspur sind zehn englische Fans am Mittwochabend in Rom angegriffen und verletzt worden. Die zehn Anhänger wurden von vermummten Lazio-Hooligans in einem Pub im Zentrum Roms zusammmengeschlagen. Das Lokal wurde verwüstet. Ein Fan musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert und muss voraussichtlich einer Operation unterziehen. Einige Lazio-Hooligans wurden von der Polizei festgenommen, berichteten italienische Medien.

Voronin von Fortuna Düsseldorf ermahnt

Für seine "Stinkefinger"-Aktion in der vergangenen Woche gegen ein Kamerateam ist Andrej Voronin von Bundesligist Fortuna Düsseldorf offiziell "ermahnt" worden. "Andrej hat mir gesagt, er fühle sich ein wenig als Gejagter", erläuterte Fortuna-Manager Wolf Werner die Situation nachträglich.

Der Ukrainer Voronin hatte zuvor trotz Krankmeldung eine Diskothek besucht und war vom Verein hierfür abgemahnt und mit einer Geldstrafe belegt worden. Bei seiner Rückkehr in das Training hatte er dann dem Kamerateam den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt. Die Vorlagen, sich als Gejagter zu fühlen, habe Voronin selbst gegeben, meinte Werner.

Kicker-Ticker vom Vortag: Arsenal: Kommt Henry ein drittes Mal?

Quelle: FUSSBALL.DE, sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"DFB: Hummels und Lahm wird besondere Ehre zuteil" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "DFB: Hummels und Lahm wird besondere Ehre zuteil" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige