fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Union landet Big Points im Abstiegskampf

20.12.2010, 22:45 Uhr | FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE

Union Rauw (li.) im Duell mit Mutzel vom KSC. (Foto: dpa)

Union Rauw (li.) im Duell mit Mutzel vom KSC. (Foto: dpa)

Union Berlin hat wichtige drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg eingefahren. An der Alten Försterei besiegten die Eisernen den Karlsruher SCmit 3:1 (0:1). Die Berliner kletterten dank des ersten Dreiers nach zuvor vier sieglosen Spielen mit nun 19 Zählern auf Rang 13. Die Badener, die weiterhin auf den ersten Auswärtssieg der Saison warten, überwintern dagegen nach der Niederlage gegen den direkten Konkurrenten mit nur 16 Punkten auf dem Relegationsplatz.

Vor 12.126 Zuschauern im Stadion an der Alten Försterei, das von zahlreichen Helfern von Schnee und Eis befreit worden war, sorgte Abwehrspieler Sebastian Langkamp nach einem Eckball per Kopf für die Karlsruher Führung (24. Minute), die sein Teamkollege Stefan Müller für Union mit einem Eigentor ausglich (62.). Damit sorgte er für den ersten Treffer der Eisernen nach 358 torlosen Minuten. Für die Entscheidung sorgten die eingewechselten Halil Savran (78.) und Chinedu Ede (90.).

Foto-Show Die besten Bilder des 17. Spieltags
Live-Ticker zum NachlesenUnion Berlin gegen den KSC
Im Überblick Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Chrisantus trifft die Latte

Dabei lief für die Gäste zunächst alles nach Plan. Bereits in der achten Minute hatte KSC-Angreifer Macauley Chrisantus einen Kopfball an die Querlatte des Berliner Gehäuses gesetzt (8.). Kurz darauf folgte die Führung. Die Gastgeber, die gegen die kompakt stehenden Gäste erst im Laufe der zweiten Halbzeit mehr Druck entwickelten, wurden zunächst lediglich durch Kopfbälle von Karim Benyamina (34.) und John Jairo Mosquera (56.) gefährlich.

Nach dem erlösenden Ausgleichstreffer vergaben Ede (66.) und Macchambes Younga-Mouhani (84.) noch weitere Großchancen. Auf Seiten der Gastgeber verdienten sich Christoph Menz und Younga-Mouhani die Bestnoten. Bei Karlsruhe hinterließen Sebastian Langkamp und Chrisantus den besten Eindruck.

Fußball ist Dein Leben? Dann bewirb Dich hier als Fanreporter!

Quelle: FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Die Eisernen drehen das Spiel gegen Karlsruhe" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Die Eisernen drehen das Spiel gegen Karlsruhe" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr