fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Maradona soll in Zicos Fußstapfen treten

20.12.2012, 22:37 Uhr | dpa

Nächste Karrierestation: Diego Maradona. (Quelle: dapd)

Führt Diego Maradona den Irak zur WM 2014? Der ehemalige Weltklasse-Kicker soll die Nationalmannschaft des Landes übernehmen. Bereits an diesem Freitag sollen Einzelheiten des Vertrags vom Irakischen Verband abgesegnet werden. Der frühere Superstar würde damit die Nachfolge des Brasilianers Zico antreten, der im November zurückgetreten war.

"Wir haben das Angebot erhalten und mit Diego Kontakt aufgenommen, er hat akzeptiert", sagte Hernan Tofoni, Manager der Marketingfirma World Eleven. Und weiter: "Das Exekutivkomitee des Irakischen Fußball-Verbandes will sich nun treffen, um die finanziellen Aspekte des Deals zu bestätigen.".

Maradona kennt den arabischen Raum bereits

Maradona hatte nach seiner aktiven Karriere mehrere Trainerstationen durchlaufen. Bis Ende Juli 2010 war er Nationalcoach in seinem Heimatland Argentinien; zuletzt arbeitete der frühere Ballkünstler bei Al-Wasl in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Diego Maradona soll Nationaltrainer Iraks werden" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Diego Maradona soll Nationaltrainer Iraks werden" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 
Gr. A
 
Gr. B
 
Gr. C
 
Gr. D
 
Gr. E
 
Gr. F
 
Gr. G
 
Gr. H
 
Achtelfinale
 
Viertelfinale
 
Halbfinale
 
Spiel um Pl. 3
 
Finale
 
 (Quelle: abc)
 (Quelle: DFB)