fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Alexander Stricker lässt Talwiesen tanzen

10.04.2012, 17:27 Uhr | FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE

Packendes Derby in Südbaden: 1. FC Rielasingen-Arlen gegen SV Worblingen (Quelle: Gerd Polkowski)

Packendes Derby in Südbaden: 1. FC Rielasingen-Arlen gegen SV Worblingen (Quelle: Gerd Polkowski)

Von Nils Tittizer

Die Partie lief bereits, da standen immer noch Zuschauer in Schlangen an den Kassenhäuschen, um Zutritt zum Sportgelände in Rielasingen zu erhalten. 1730 Zuschauer waren gekommen, um das erste Derby der beiden südbadischen Ortsnachbarn 1. FC Rielasingen-Arlen und dem SV Worblingen auf den Talwiesen nach 17 Jahren zu sehen. Ein ungewöhnliches Szenario für ein Aufeinandertreffen zweier Landesligisten, das die Heimmannschaft mit 1:0 (0:0) für sich entscheiden konnte.

Das Video zum Spiel Ein Ort, zwei Teams und über 1.700 Zuschauer

Doch bevor das Team von Rielasingens Trainer Oliver Hennemann ausgelassen in der Kabine den Sieg über den Rivalen mit Weizenbier feiern konnte, warteten 90 intensive Spielminuten: "Es war ein Arbeitssieg. Die Chancenauswertung war mangelhaft. Aber ich bin sehr stolz auf meine Defensive, dass wir zu Null gespielt haben."

Alle Daten zur Landesliga 3, Südbaden

Amateurspiel des Monats
Ein Ort, zwei Teams und 1.700 Zuschauer

Rielasingen-Worblingen am Bodensee ist Heimat zweier Landesligisten. Auf das Derby auf der Talwiese hat der Ort 17 Jahre gewartet. zum Video

Baratta scheitert an starkem Balogh

Beide Mannschaften begannen stark und erspielten sich gute Torgelegenheiten. Kurz vor der Pause erhöhte Rielasingen den Druck und scheiterte mit Benjamin Winterhalter nur knapp am Tor.

Genauso wie die Gastgeber die erste Halbzeit beendet hatten, begannen sie den zweiten Durchgang. Kurz nach Wiederanpfiff prüfte Rielasingens Alexander Stricker per Kopfball Worblingens Torwart Marc Balogh. Aber auch der Nachschuss von FC-Kapitän Aurelio Baratta konnte Balogh halten.

Amateurspiel des Monats März Bittere Niederlage für den Magier und sein Team
Amateurspiel des Monats November 2011 Heißer Kick im Katastrophengebiet

Doch auch auf der Gegenseite ließ die erste Chance nicht lange auf sich warten. Jonas Olschewskis Freistoß nötigte den Keeper zu einer Glanzparade. Beide Mannschaften spielten nun auf Sieg.

In der 66. Minute sah Worblingens Patrick Gliese wegen absichtlichen Handspiels die zweite Gelbe Karte und wurde somit vorzeitig vom Platz gestellt. In Überzahl erspielten sich die Gastgeber ein Chancenplus. In der 74. Minute war es dann schließlich Rielasingens Stricker, der einen nicht sauber getroffenen Ball zur 1:0-Führung und damit auch zum Endstand versenken konnte. "Es fühlt sich saugeil an, das Derby-Siegtor geschossen zu haben", freute sich der gefeierte Stricker nach der gelungenen Revanche für die Hinrunden-Niederlage.

Amateurtor der Woche
Vom Anstoß weg ins gegnerische Tor

FUSSBALL.DE sucht das schönste Tor im deutschen Amateurfußball. Jetzt abstimmen und aus drei Treffern aus Deutschlands Amateurligen wählen! zum Video

Rielasingen hält Anschluss an die Spitze

Am Ende zitterten sich die Gasteber über die restliche Spielzeit, da Worblingen trotz Unterzahl nochmal alles nach vorne warf und zu hochkarätigen Chancen kam. Nach der Partie gab sich SV-Coach Christian Heller als fairer Verlierer: "Glückwunsch an Rielasingen. Das bessere Team hat heute gewonnen. Wir werden uns durch die Niederlage nicht entmutigen lassen. Wir blicken weiter nach vorne."

Durch den Sieg schob sich der FC mit 38 Punkten auf Platz vier der Tabelle. Damit trennen die Südbaden nur noch zwei Punkte vom zweiten Platz, der die Teilnahmen an der Relegationsrunde berechtigt. Somit kann in ganz Rielasingen weiter vom Aufstieg in die Verbandsliga geträumt werden.

Amateurspiel des Monats Oktober 2011 Harter Kampf hinter Gefängnismauern
Amateurspiel des Monats September 2011 Große Kulisse hemmt Hansa 07

Wenn du das Amateurspiel des Monats in deine Stadt holen willst, dann bewirb dich jetzt! Nenne uns in einer Mail an amateurspiel@fussball.de Datum, Ort und Ansetzung und erzähle uns, warum gerade das Spiel deiner Mannschaft medial begleitet werden soll. Mitmachen können alle Vereine und Mannschaften von der Verbandsliga abwärts. Egal ob Jugend-, Frauen- oder Herrenbereich.

Quelle: FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Erster Derbysieg seit 17 Jahren" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Erster Derbysieg seit 17 Jahren" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr

Mobil

Fußball Liveticker App Herzrasen

Herzrasen: Deutschlands schnellste Liveticker App

mehr

Mobil

Jetzt die Android App für die neue Saison 13/14 updaten

Zum Saisonstart 13/14 wurde die App auf zahlreichen Positionen verbessert!

mehr
 (Quelle: abc)