fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Robben beim FC Bayern auf dem Abstellgleis

27.01.2013, 22:46 Uhr | FUSSBALL.DE

Arjen Robben ist sichtlich angefressen. (Quelle: imago\Elbner)

Arjen Robben ist sichtlich angefressen. (Quelle: Elbner/imago)

Was haben Arjen Robben, Mario Gomez und Jerome Boateng gemeinsam? Alle drei sind Nationalspieler ihres Landes - und sitzen momentan beim FC Bayern nur auf der Bank. Während Gomez gegen seinen alten Verein VfB Stuttgart (2:0) immerhin noch einige Minuten mitwirken durfte, mussten Boateng und Robben die kompletten 90 Minuten zusehen. Und das wird sich wohl - vor allem bei Robben - vorerst auch nicht ändern. "Fakt ist bei Arjen: Das Momentum spricht aktuell gegen ihn, die anderen haben einen Vorsprung", sagte Matthias Sammer bei Sky.

Robben lief sich gegen Stuttgart lange Zeit hinter dem Tor warm. Die letzten Minute verfolgte er dann an eine Werbebande gelehnt - die Arme vor der Brust verschränkt. Nach der Partie verschwand er umgehend und wortlos in der Kabine. Während sich das Team von den Fans feiern ließ, stand der Holländer schon unter der Dusche. Klar ist: Robben ist mächtig angefressen.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Legendäre Spieler des FC Bayern
4 von 15 Bildern

Sammer: "Ich will nichts hören"

Fakt ist aber auch: Auf Einzelschicksale wird beim Rekordmeister keine Rücksicht genommen. "Es geht um Bayern München. Ich will nichts hören", sagte Sammer nach Schlusspfiff, als er auf die Unzufriedenheit der Edelreservisten Robben, Gomez und Co. angesprochen wurde.

Auch Trainer Jupp Heynckes, der seine Stammformation gefunden zu haben scheint, äußerte sich zu den großen Namen auf der Ersatzbank: "Im Moment ändert man ganz wenig", sagte Heynckes, der dann betonte, dass sich auch Gomez weiter hinten anstellen muss. "Mandzukic hat eine gute Vorbereitung hinter sich und viele Tore gemacht. Dann ist klar, dass ein Trainer ihn erst einmal spielen lässt. Das ist das Gesetz in einer Fußball-Mannschaft", so Heynckes.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Alle Trainer des FC Bayern
4 von 21 Bildern

"Chance wird kommen"

Und der Erfolg gibt ihm Recht. Denn sportlich läuft es für den FC Bayern rund. Die Münchner haben den Vorsprung auf den ersten Verfolger Leverkusen auf elf Punkte ausgebaut, die Borussia aus Dortmund hat trotz Gala-Form immer noch zwölf Punkte Rückstand. "Die Bayern können sich nur noch selbst schlagen", hatte BVB-Trainer Jürgen Klopp bereits vor Rückrundenstart festgestellt. Die wichtigste Aufgabe der Verantwortlichen wird sein, alle bei Laune zu halten. "Es gibt keine Unruhe", sagte Heynckes. Die Körpersprache von Robben, Gomez und Boateng sagte etwas anderes. Es brodelt in den Stars.

Deshalb versuchte Sammer auch direkt, die Sache nicht unnötig hochzuspielen. "Wir müssen keine ellenlangen Gespräche führen", sagte er. Der ehemalige Nationalspieler hofft viel mehr darauf, dass Robben Motivation aus seiner schwierigen Situation zieht: "Seine Chance wird kommen – und dann muss er da sein."

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"FC Bayern: Arjen Robben auf dem Abstellgleis" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "FC Bayern: Arjen Robben auf dem Abstellgleis" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 



Anzeige