fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Lampard führt Gespräche mit China-Klub

12.11.2012, 11:16 Uhr | FUSSBALL.DE, sid, dpa

Frank Lampard ist beim FC Chelsea scheinbar nicht mehr glücklich. (Quelle: imago)

Frank Lampard ist beim FC Chelsea scheinbar nicht mehr glücklich. (Quelle: imago)

Mittelfeldstar Frank Lampard vom Premier-League-Klub FC Chelsea steht angeblich vor einem Wechsel in die chinesische Super League. Der 93-malige englische Nationalspieler befindet sich in Verhandlungen mit Guizhou Renhe. "Ja, wir sind in Kontakt mit Lampard, bislang ist aber noch nichts unterschrieben", bestätigte der stellvertretende Vereins-Vorsitzende Yang Xiaoyu.

Lampard soll nach einem Bericht der Zeitung "China Daily" bereits im Januar wechseln und somit seinen früheren Teamkollegen Didier Drogba und Nicolas Anelka folgen, die für Shanghai Shenhua spielen. Die neue Saison in China beginnt im März. Als Vierter der vergangenen Spielzeit ist Guizhou Renhe erstmals für die asiatische Champions League AFC qualifiziert.

 (Quelle: T-Online.de)









Ausraster gegen Lazio kostet De Rossi Länderspiel gegen Frankreich

Wegen seiner Roten Karte im Derby gegen Lazio wird AS Roms Mittelfeldstar Daniele De Rossi am Mittwoch nicht für Italien im Länderspiel gegen Frankreich spielen können. Nationaltrainer Cesare Prandelli hatte für die Squadra Azzurra einen Ethik-Code eingeführt - demnach verzichtet er freiwillig auf Spieler, die in der Liga wegen einer Tätlichkeit gesperrt sind. De Rossi hatte im Stadtduell am Sonntag Stefano Mauri kurz vor der Pause bei einem Zweikampf mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der AS Rom verlor mit 2:3. De Rossi entschuldigte sich nach der Partie persönlich bei Mauri. "Das war eine Geste, die ihn ehrt", sagte Mauri.

AS-Rom-Trainer Zdenek Zeman kritisierte De Rossi dagegen für die "hässliche Aktion" im Spiel. Man müsse im Derby die Nerven behalten, sagte der Coach. "Er wollte zu viel, und das hat ihn nervös gemacht", sagte Sportdirektor Franco Baldini über den 29-Jährigen. Bei der WM 2006 war De Rossi bereits mit einer Tätlichkeit im Spiel gegen die USA aufgefallen. Für seinen neuerlichen Ausraster muss De Rossi in der Serie A mit einer Sperre von drei Spielen rechnen.

Fluminense zum vierten Mal brasilianischer Meister

Brasiliens Erstliga-Klub Fluminense FC hat zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte die Meisterschaft gewonnen. Der Traditionsklub aus Rio de Janeiro machte die "Tetra" am Sonntag durch ein 3:2 (1:0) bei Pokalsieger Palmeiras Sao Paulo vorzeitig perfekt und hat bei noch drei ausstehenden Spieltagen uneinholbare zehn Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Gremio Porto Alegre.

MLS: Tiffert mit Seattle vor dem Aus

Der frühere Bundesliga-Profi Christian Tiffert steht mit den Seattle Sounders in der nordamerikanischen Profiliga MLS vor dem Aus. Im Halbfinal-Hinspiel der Playoffs unterlag Seattle bei Titelverteidiger Los Angeles Galaxy 0:3 (0:1). Die Tore für das Team um Superstar David Beckham erzielten der irische Nationalspieler Robbie Keane (45./67.) und Mike Magee (64.). Das Rückspiel in Seattle steigt am kommenden Sonntag. Im zweiten Halbfinale setzte sich Vorjahresfinalist Houston Dynamo gegen DC United aus Washington 3:1 durch.

Kicker-Ticker vom Vortag: DFB-Elf: Weidenfeller über Nichtnominierung verärgert

Quelle: FUSSBALL.DE, sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Frank Lampard steht vor Wechsel nach China" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Frank Lampard steht vor Wechsel nach China" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige