fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Bayern erobern sofort die Tabellenspitze

25.08.2012, 19:27 Uhr | sid

Bayern Münchens Arjen Robben setzt sich gegen gleich zwei Fürther durch. (Quelle: dpa)

Bayern Münchens Arjen Robben setzt sich gegen gleich zwei Fürther durch. (Quelle: dpa)

Rekordmeister Bayern München hat einen perfekten Start in die 50. Bundesliga-Saison erwischt. Nationalspieler Thomas Müller (43.), Neuzugang Mario Mandzukic (59.) und Thomas Kleine per Eigentor (79.) bescherten dem FCB einen 3:0 (1:0)-Sieg beim Liga-Neuling SpVgg Greuther Fürth. Damit schoben sich die Münchner direkt an die Tabellenspitze und damit vor Titelverteidiger Borussia Dortmund, der mit einem 2:1 gegen Werder Bremen vorgelegt hatte.

Die optisch klar überlegenen Münchner hatten im mit 18.000 begeisterten Zuschauern ausverkauften Ronhof allerdings eine harte Nuss zu knacken. Mit einer engagierten Leistung und aggressivem Forechecking ließen die Grün-Weißen den großen Favoriten kaum zur Entfaltung kommen. Folgerichtig resultierte Müllers Treffer aus einer Standardsituation. Der bei den Bayern ausgebildete Stephan Fürstner klärte nach einem Eckball einen Kopfball von Dante noch auf der Linie, doch Müller war zur Stelle. Mandzukic profitierte bei seinem vierten Treffer im dritten Pflichtspiel für die Bayern von einer zu kurzen Abwehr von Fürths Schlussmann Max Grün nach einem Schuss von Arjen Robben. Robbens Schuss in der 79. Minute wurde unhaltbar abgefälscht.

Foto-Show im Überblick
BL: Die Geschichte des ersten Spieltags in Bildern
4 von 18 Bildern

Fürth zu harmlos - Bayern kontrolliert zum Sieg

Die ohne den wegen einer fiebrigen Erkältung fehlenden Franck Ribéry angetretenen Bayern hatten umgestellt, Dante rutschte neu in die Innenverteidigung, Holger Badstuber auf die linke Seite. Hinter der einzigen Spitze Mandzukic tauschten Ribery-Ersatz Xherdan Shaqiri, Müller und Robben regelmäßig die Positionen, ohne damit allerdings für größere Verwirrung in der Fürther Defensive zu sorgen.

Mandzukic hatte vor dem Müller-Treffer die einzige nennenswerte Szene für die Münchner Offensive, sein Schuss verfehlte allerdings den Kasten deutlich (8.). Die Spielvereinigung, die das letzte Liga-Heimspiel gegen die Bayern am 16. August 1964 in der damaligen Regionalliga Süd mit 2:1 für sich entschieden hatte, blieb ihrerseits bei den wenigen Angriffsbemühungen über die gesamte Spielzeit harmlos. Die Bayern kontrollierten auch nach der Pause die Partie und hatten neben dem Treffer von Mandzukic weitere gute Chancen, es blieb letztlich aber beim 3:0 für den Favoriten.

1. Spieltag

Borussia Dortmund

-

SV Werder Bremen

2:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

1. FSV Mainz 05

1:1

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Fortuna Düsseldorf

0:2

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

1. FC Nürnberg

0:1

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

FC Bayern München

0:3

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

Bayer Leverkusen

2:1

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

VfL Wolfsburg

0:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

FC Schalke 04

2:2

zum Spielbericht

Quelle: sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Fürth - FC Bayern: " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Fürth - FC Bayern: " gefallen hat.

 
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige