fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Helmut Haller in Augsburg beerdigt

18.10.2012, 18:04 Uhr | sid, dpa

Unter großer Anteilnahme wurde Helmut Haller in Augsburg zu Grabe getragen. 1968 erzielte er im denkwürdigen WM-Finale gegen England das 1:0. (Quelle: imago)

Unter großer Anteilnahme wurde Helmut Haller in Augsburg zu Grabe getragen. 1968 erzielte er im denkwürdigen WM-Finale gegen England das 1:0. (Quelle: imago)

In den Massen von Blumenkränzen zu Ehren Helmut Hallers stach eine Fotocollage besonders hervor. Gleich neben dem Sarg des einstigen Nationalspielers zeigten zwei Bilder den Ausnahmespieler bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Dem Spiel mit dem runden Leder, das Haller so beherrschte wie nur wenige seiner Zeit. "Ich würde mir wünschen, dass auch im Himmel Fußball gespielt wird", sagte Wolfgang Niersbach beim Trauergottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul. Der DFB-Präsident führte eine große Delegation von Sportprominenz zu Ehren Hallers an.

In der vergangenen Woche war der WM-Zweite von 1966 nach langer Krankheit in seiner Heimatstadt Augsburg gestorben - mit 73 Jahren. In Erinnerung wird Haller bleiben, nicht nur bei Millionen von Fans, sondern vor allem auch bei seinen Mitspielern von damals. "Er war ein Weltklassespieler und -mensch", befand Ehrenspielführer Uwe Seeler.

Beckenbauer wortkarg und tief berührt

Niersbach erinnerte immer wieder an die Bilder der WM 1966, "an die ich oft denken muss". Wortkarger gab sich ein anderer Großer: Franz Beckenbauer ging mit gesenktem Kopf in seinem schwarzen Anzug in die Kirche - Hallers Tod hatte ihn tief berührt.

Foto-Show im Überblick
Helmut Haller in Augsburg beigesetzt
4 von 7 Bildern

Selbst aus Italien, Hallers zweiter sportlicher Heimat, waren Abordnungen in der Schwaben-Stadt eingetroffen. Elf Jahre - zwischen 1962 und 1973 - spielte Haller dort. Mit dem FC Bologna und Juventus Turin holte er insgesamt drei italienische Meistertitel. Bei beiden Klubs wurde er geliebt wie nur wenige Legionäre danach. "Er war der größte Spieler, den wir je gehabt haben. Mit ihm haben wir damals unsere einzige Meisterschaft gewonnen", sagte Bolognas Kommunikationschef Carlo Caliceti.

Botschafter des deutschen Fußballs

Drei Pfarrer sprachen über Hallers Leistungen, knapp 300 Menschen fanden beim Gottesdienst in der Kirche Platz, mehr als 700 kamen kurz darauf zur Beerdigung. "Helmut Haller hat alle Augsburger stolz gemacht und begeistert", sagte Oberbürgermeister Kurt Gribl. Nach der Andacht in der Kapelle trugen Trauergäste den Sarg zu Grabe - bekleidet mit Trikots von Hallers einstigen Klubs und der Nationalmannschaft.

"Er war ein Botschafter des deutschen Fußballs. Wir werden ihn nie vergessen", meinte Niersbach sichtlich bewegt. Seeler und Beckenbauer schritten gemeinsam zu Hallers Grab und träufelten gemeinsam Erde auf den Sarg - 46 Jahre nach Wembley 1966. Beim legendären WM-Endspiel hatte Haller mit beiden auf dem Platz gestanden und Deutschland 1:0 in Führung geschossen.

Quelle: sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Helmut Haller in Augsburg beerdigt" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Helmut Haller in Augsburg beerdigt" gefallen hat.

 
Mehr zum Thema
Neues Fußballbuch
Lewis Holtby lebt seinen Traum

Der Profi kennt auch die Schattenseiten des Jobs.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr

Anzeige

Aktuelle News

"Keine Hochachtung"
Rummenigge: "Eiszeit mit Borussia Dortmund"

Streit zwischen FCB und dem BVB geht weiter.

mehr
Vorsicht FC Bayern!
Hochmut kommt vor dem Fall

Letzte Glanzleistung liegt schon eine Weile zurück.

mehr
Vor dem Duell gegen FCB
Real: Ronaldo rechtzeitig fit, aber Bangen um Bale

Ein Superstar kehrt zurück, ein anderer meldet sich ab.

mehr

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr