fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Dennis Aogo meldet sich zurück

10.10.2012, 15:12 Uhr | dpa, T-Online.de

Dennis Aogo möchte um seinen Stammplatz kämpfen. (Quelle: imago)

Dennis Aogo möchte um seinen Stammplatz kämpfen. (Quelle: imago)

Die vierwöchige Auszeit vom Fußball wegen gesundheitlicher Probleme war für Nationalspieler Dennis Aogo eine lehrreiche Zeit, in der er auch ein mentales Tief überwinden musste. "Ich war nicht ich selbst. Es ist ein ganz komisches Gefühl, wenn irgendetwas nicht stimmt und man nicht das machen kann, was man eigentlich will", sagte der 25-Jährige nach der Wiederaufnahme des Trainings beim Hamburger SV.

Wegen schlechter Blutwerte nach einem verschleppten grippalen Infekt fiel der Verteidiger einen Monat aus. Aogo hat gemerkt, dass der Zustand von Leib und Seele stark zusammenhängen. "Wenn der Körper nicht mehr funktioniert, beschäftigt sich auch der Kopf damit. Dann ist man auch mal mental niedergeschlagen. Die Ursache war bei mir aber der Körper", analysierte er.

Aogo ist Fink "sehr dankbar"

Schon beim Aufstehen am Morgen habe er sich schlapp gefühlt und Trainer Thorsten Fink darum gebeten, sich einmal komplett durchchecken lassen zu dürfen. Er sei dem Coach sehr dankbar, dass "er mir sofort das Vertrauen ausgesprochen und Hilfe angeboten hat". Erst bei einem dreiwöchigen Aufenthalt in einer Klinik in Innsbruck habe er abschalten können, unter anderem beim Fahrradfahren und Wandern.

"Die ersten zehn Tage bin ich erst mal runtergekommen", sagte Aogo, der danach seine Motivation wiederfand. Das bevorstehende Heimspiel gegen den VfB Stuttgart hat der Linksverteidiger zwar im Blick, jedoch muss er sich gegen den zuletzt stark aufspielenden Marcell Jansen durchsetzen. Langfristig möchte Aogo seinen Stammplatz zurück, ist aber derzeit "aus tiefstem Herzen froh, dass sich die Mannschaft entwickelt und viele Punkte geholt hat", wie er der "Bild-Zeitung" sagte.

Pause für Adler

Eine unfreiwillige Pause legt derzeit René Adler ein. Der Torhüter war schon mit einer Grippe bei der SpVgg Greuther Fürth (1:0) aufgelaufen. Nun muss er seinen starken Husten auskurieren.

Quelle: dpa, T-Online.de

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"HSV: Dennis Aogo berichtet von mentaler Krise" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "HSV: Dennis Aogo berichtet von mentaler Krise" gefallen hat.

 
Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige



Anzeige