fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Adler-Wechsel zum Hamburger SV endlich perfekt

17.05.2012, 16:45 Uhr | sid, dapd, dpa

Rene Adler und der HSV sind sich doch noch einig geworden. (Quelle: imago)

Rene Adler und der HSV sind sich doch noch einig geworden. (Quelle: imago)

Der Wechsel des ehemaligen Nationaltorhüters Rene Adler zum Hamburger SV ist endgültig unter Dach und Fach. Der 27-Jährige unterschrieb bei den Hanseaten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Adler kommt ablösefrei von Bayer Leverkusen und soll die neue Nummer Eins im Tor des Bundesliga-Dinos werden. Den Medizincheck hatte Adler bereits Anfang März erfolgreich absolviert.

"Ich hoffe, dass ich als Teil der Mannschaft dazu beitragen kann, dass wir hier in Hamburg erfolgreich Fußball spielen", sagte Adler. HSV-Sportcehf Frank Arnesen ergänzte: "Wenn man einen deutschen Nationaltorwart mit 27 Jahren ablösefrei holen kann, dann ist das eine spezielle Chance. Diese haben wir genutzt."

England: Michael Owen verlässt United

Stürmer Michael Owen und Manchester United gehen getrennte Wege. Der ehemalige englische Nationalspieler teilte über den Kurznachrichtendienst Twitter mit, dass United ihm keinen neuen Vertrag anbieten werde. Der 32-Jährige bedankte sich bei seinen Mannschaftskollegen, den Mitarbeitern und den Fans für die "tollen drei Jahre" und erklärte, er wolle seine nächsten Schritte während eines folgenden Kurzurlaubs planen.

Foto-Show:
Das sind Europas Vereinsmeister 2012
4 von 13 Bildern

Owen wechselte im Sommer 2009 ablösefrei vom Ligakonkurrenten Newcastle United nach Old Trafford. Aufgrund von Verletzungen konnte der Angreifer allerdings nie an seine Form der früheren Tage anknüpfen und absolvierte in der abgelaufenen Saison nur vier Spiele für die Red Devils.

England: Liverpool feuert seinen Manager

Nach einer sportlich enttäuschend verlaufenen Saison hat sich der FC Liverpool mit sofortiger Wirkung von seinem Manager Kenny Dalglish getrennt. Diese Entscheidung gab der Klub aus der englischen Premier League bekannt. "Nach einer sorgfältigen Analyse der Saison sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass jetzt der passende Zeitpunkt für einen Wechsel ist. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen", teilte der 18-malige englische Meister mit. Der FC Liverpool hatte die zurückliegende Saison als Achter abgeschlossen und damit seine schlechteste Platzierung seit der Spielzeit 1993/94 erreicht.

Foto-Show im Überblick
Die Tops & Flops der Saison 2011/ 2012
4 von 28 Bildern

Italien: Miroslav Klose steht ohne Trainer da

Coach Edy Reja trennt sich laut Medienberichten von Lazio Rom, dem Klub des deutschen Fußball-Nationalspielers Miroslav Klose. Der 66-Jährige, der seit 2010 auf der Lazio-Bank sitzt, habe Klubpräsidenten Claudio Lotito seinen Entschluss mitgeteilt, den römischen Topligisten zu verlassen, berichtete die Gazzetta dello Sport am Donnerstag. Reja sei verbittert, weil der Präsident nicht wie versprochen in die Verstärkung des Kaders investiert habe. Dies sei ein Grund, weshalb Lazio die Qualifikation für die Champions League verfehlt habe, meinte der Coach. Der Klub muss sich in der kommenden Saison mit der Teilnahme an der Europa League begnügen.

Lotito bemühe sich noch, Reja zum Verbleib zu überreden. Er habe dem Coach sogar einen Fünfjahresvertrag angeboten, doch Reja lehnte angeblich ab. Die Beziehungen zwischen Reja und Lotito sind schon seit Monaten stark belastet. Bereits im Februar hatte Reja dem Klubpräsidenten sein Rücktrittsgesuch eingereicht. Lotito hatte die Demission jedoch abgelehnt.

Foto-Show im Überblick
Foto-Show: Diese Stars nehmen Abschied
4 von 19 Bildern

Spanien: Barcelona mit Abwehrproblem

Abwehrspieler Dani Alves vom spanischen Erstligisten FC Barcelona hat sich im Training das Schlüsselbein gebrochen. Wie der Verein mitteilte, wird der brasilianische Mittelfeldspieler daher seinem Team im Finale des spanischen Pokalwettbewerbs am 25. Mai gegen Athletic Bilbao definitiv nicht zur Verfügung stehen. Die Verletzung des Brasilianers vergrößert die Abwehrsorgen von Trainer Josep Guardiola zu dessen Abschiedsspiel bei den Katalanen. Neben Alves fallen auch Carles Puyol (Knieverletzung) und Eric Abidal (Rekonvaleszenz nach Lebertransplantation) definitiv aus.

Spanien: Mesut Özil trifft bei Testspielsieg

Der spanische Meister Real Madrid hat zum Ausklang der Saison einen 2:0(2:0)-Sieg in Kuwait gefeiert. Mesut Özil bereitete das 1:0 durch Angel Di Maria (27.) vor, für den Endstand gegen die Nationalmannschaft der Gastgeber sorgte der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo (31.). Özil wurde nach der ersten Hälfte ausgewechselt, sein Nationalmannschaftskollege Sami Khedira kam im Kaifan Stadium von Kuwait-Stadt nicht zum Einsatz. Das Duo soll am Wochenende mit Verspätung im Trainingslager des deutschen Nationalteams auf Sardinien eintreffen und in die Vorbereitung auf die EM in Polen und der Ukraine einsteigen.

Türkei: Fenerbahce feiert Pokaltriumph

Fenerbahce Istanbul hat erstmals seit 1983 wieder den türkischen Fußball-Pokal gewonnen. Vier Tage nach der im Duell gegen den Lokalrivalen Galatasaray verspielten Meisterschaft gewann der Bosporus-Klub das Finale gegen Bursaspor mit 4:0. Die Treffer für Fenerbahce erzielten Caner Erkin (2.), Cristian Baroni (45.), Semih Sentürk (59.) und Alex (77.).

Euro 2012: Statt Hochzeit winkt EM

Der portugiesische Verteidiger Miguel Lopes ist derart überraschend für die EM 2012 nominiert worden, dass er erst einmal seine Hochzeit verschieben musste. "Ich hatte mit vielen Leuten zu sprechen, aber sie haben das alle verstanden. Es wird noch ein anderer Tag dafür kommen", sagte der 25 Jahre alte Abwehrspieler von Sporting Braga vor Journalisten. Eigentlich wollte Lopes am 26. Mai seine Freundin Monica Pina heiraten. Aber nun wird er an diesem Tag beim EM-Vorbereitungsspiel des deutschen Gruppengegners gegen Mazedonien gebraucht.

Der Außenverteidiger ist die größte Überraschung im Aufgebot des portugiesischen Nationaltrainers Paulo Bento für die EURO in Polen und der Ukraine. "Das ist der glücklichste Tage in meinem Leben", sagte Lopes nach seiner Nominierung. Was seine Freundin zur Verschiebung der Hochzeit sagte, verriet er nicht.

2. Bundesliga: Sandhausen präsentiert ersten Neuzugang

Aufsteiger SV Sandhausen hat seine Personalplanungen für die kommende Saison in der 2. Bundesliga vorangetrieben und Neuzugang Nummer drei präsentiert. Die Nordbadener liehen Offensivspieler Alexander Riemann zunächst für eine Saison vom Bundesligisten VfB Stuttgart aus. Das Leihgeschäft läuft zunächst ein Jahr bis 30. Juni 2013. Der 20-jährige Riemann, der bei den VfB-Amateuren eingesetzt worden war, hat bei den Schwaben noch einen Lizenzspieler-Vertrag bis 2014. Zuvor hatte Sandhausen bereits Außenverteidiger Timo Achenbach vom Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen sowie Offensivspieler Nicky Adler vom bisherigen Drittliga-Konkurrenten Wacker Burghausen unter Vertrag genommen.

Der Kicker-Ticker vom Vortag: Obama empfängt Beckham

Quelle: sid, dapd, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Kicker-Ticker: Adler nun endgültig beim Hamburger SV" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Kicker-Ticker: Adler nun endgültig beim Hamburger SV" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Beeindruckendes Tor
Diesen Nachwuchskicker sollte man sich merken

Mit vier Kontakten foppt der 18-Jährige Este die Abwehr.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Anzeige



Anzeige