Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielbericht | 18.02.2019 | 11:24

Nackenschlag für DJK GW Albersloh

Zum Spiel

  • Melden

Melden von Rechtsverstößen

FUSSBALL.DE zensiert grundsätzlich keine automatisch generierten Inhalte. Bitte melde Einträge mit beleidigendem, jugendgefährdendem oder menschenverachtendem Inhalt, die gelöscht und strafrechtlich verfolgt werden müssen. Die subjektive Sicht auf die Dinge, eine Fehleinschätzung oder „mangelhafte“ Inhalte werden nicht weiter verfolgt oder korrigiert. Deshalb: Bitte melde nur automatisch generierte Inhalte, die deutlich über dieser Grenze liegen und einen Rechtsverstoß darstellen.
WeiterAbbrechen

Es ist beim Versenden ein Fehler auftgetreten.

renew captcha
MeldenAbbrechen
Danke, dass du uns unterstützt, den Verhaltenskodex einzuhalten!
Schließen

Kreisliga A 2 Herren: SV Rinkerode – DJK GW Albersloh, 3:0 (0:0), Drensteinfurt

Nach der Auswärtspartie gegen den SV Rinkerode stand die DJK GW Albersloh mit leeren Händen da. Der SV Rinkerode gewann 3:0. Die Überraschung blieb aus: Gegen den SV Rinkerode kassierte die DJK GW Albersloh eine deutliche Niederlage.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Felix Lütke Wöstmann vom SV Rinkerode den Platz. Für ihn spielte Maximilian Groß weiter (54.). Jan Hoenhorst glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Gastgeber (71./82.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm die DJK GW Albersloh noch einen Doppelwechsel vor, sodass Samirula Bareksai und Christoph Niehues für Janis Kröger und Oumar Diallo weiterspielten (88.). Kurz vor Schluss traf Marc Düker für den SV Rinkerode (91.). Am Schluss siegte die Mannschaft von Roland Jungfermann gegen die DJK GW Albersloh.

Mit dem Sieg baute der SV Rinkerode die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der SV Rinkerode elf Siege, ein Remis und kassierte erst sechs Niederlagen. Der Sieg über die DJK GW Albersloh, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den SV Rinkerode von Höherem träumen.

Die DJK GW Albersloh musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur vier Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Defensive des Teams von Sven Lewandowski muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 49-mal war dies der Fall. Nach der klaren Pleite gegen den SV Rinkerode steht die DJK GW Albersloh mit dem Rücken zur Wand. Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist der SV Rinkerode zur Zweitvertretung von TuS Hiltrup, gleichzeitig begrüßt die DJK GW Albersloh SC Nienberge auf heimischer Anlage.

Melden

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter