Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Integration |03.10.2018|16:00

Aus Geflüchteten werden Trainer und Betreuer

Die Verdener Ausbildungsgruppe war die größte beim NFV-Turnier.[Foto: Rainer Hennies]

In Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund Niedersachsen (LSB) führt der Niedersächsische Fußballverband (NFV) im Oktober zwei weitere „NFV socceR(EFUGEE)coach“-Lehrgänge durch. Vom 1. bis 4. Oktober ist das Projekt beim MTV Dannenberg im Kreis Heide-Wendland zu Gast, vom 8. bis 11. Oktober beim SV Surwold im Kreis Emsland. Dabei wird eine Schallmauer durchbrochen. Denn seit dem ersten Lehrgang dieses Ausbildungsprojektes im Juni 2016 in Barsinghausen wurden niedersachsenweit bereits 198 Teilnehmer zertifiziert.

Ende September fand in der Sportschule in Barsinghausen als Veranstaltung zum Austausch und zur weiteren Vernetzung der „2. NFV socceR(EFUGEE)coach-Cup“ statt. Zu diesem Turnier hatten sich rund 40 bisherige Ausbildungsabsolventen angemeldet. Gewinner wurde der Lehrgang aus Seevetal, bester Torschütze ein Teilnehmer aus Hildesheim. Die größte Gruppe kam aus Verden. Für NFV-Ausbildungsleiter Najman Kuri war das Event vor allem eine gute Gelegenheit zu checken, ob die Lehrgänge wie gewünscht wirken.

Superschnell geklappt hat die Integration bei den beiden Afghanen Ainullah Moradi und Samiullah Arab. Ainullah kam vor drei Jahren mit seiner Familie aus der Provinz Parwan nach Deutschland. Der ebenfalls 19 Jahre alte Samir kommt aus der Provinz Nengerhar. Beide haben den Lehrgang erst im Sommer in Hildesheim absolviert und wurden sofort ins Vereinsgeschehen beim MTV Hildesheim eingebunden. Samir trainiert dort die 10 bis 12 Jahre alten D-Junioren, Ainullah die 12 bis 14 Jahre alten C-Junioren.

„Uns macht diese Aufgabe richtig große Freude. Die Jungs sind sehr wissbegierig und viele haben fußballerisches Talent“, hat Samir bereits festgestellt. „Eigentlich ist es so, dass die Kids von uns lernen und wir umgekehrt ebenso von der Mannschaft. Zum Beispiel, was die Sprache betrifft.“ Ainullah bestätigt die Feststellung seines Freundes sofort und ergänzt: „Außerdem wollen wir gerne etwas zurückgeben für die erhaltenen Hilfen. Wir sind dem NFV und allen verantwortlichen Personen sehr dankbar, Trainer und Betreuer sein zu dürfen.“ Um die 20 Kids habe er locker beim wöchentlichen Training. Ainullah übrigens, der selbst beim VfV Borussia Hildesheim als Innenverteidiger in der zweiten Mannschaft kickt, ist dabei, in Hildesheim an der Robert-Bosch-Gesamtschule sein Abitur zu machen, Samir lernt an der Berufsschule Walter Gropius in der Fachrichtung Gastronomie.

"Wir wollen gerne etwas zurückgeben für die erhaltenen Hilfen"

Auch Zain-Alabidin Abdallah kann nicht klagen. Der 26-Jährige war vor drei Jahren aus dem Sudan geflüchtet, hat ebenfalls im Sommer die NFV-Ausbildung durchlaufen und hofft jetzt auf eine Tätigkeit als Trainer oder Betreuer. „Möglichst schnell, denn ich bin heiß darauf, mein Wissen anzuwenden“, sagt der Stürmer des TSV Deinsen , der in der abgelaufenen Saison in der 1. Kreisklasse immerhin mit 20 Toren glänzen konnte. Auch beim NFV-Turnier im Barsinghäuser Fuchsbachtal hat er mit Toren nicht gerade gegeizt, sondern wurde Torschützenkönig und erhielt deshalb den Turnierball als Auszeichnung.

Neben dem Fußball steckt Zain viel Zeit in sein schriftstellerisches Projekt, ein Buch über sein Leben und seine Flucht zu schreiben. Wie er über Libyen, im Schlauchboot übers Mittelmeer nach Italien und weiter nach Deutschland geflohen ist. Das Manuskript liegt bereits bei einem Verlag. „Ich bin sehr gespannt, wie es dann weiter geht mit dem Buchprojekt.“ Beruflich macht der Sudanese aus der Provinz Darfur eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker.

In der überwiegend praxisorientierten Ausbildung zum „NFV socceR(EFUGEE)coach“ mit insgesamt 25 Lerneinheiten werden wesentliche Trainingsinhalte vermittelt, etwa Übungen zum Aufwärmen, der Koordination, Kondition, Technik und Taktik. Zudem werden unterschiedliche Trainingsphilosophien näher gebracht, um den angestrebten Einstieg in die Vereinsarbeit zu erleichtern. Nach erfolgreicher Teilnahme besteht der Nachweis, Tätigkeiten als Co-Trainer und Betreuer übernehmen zu können.

„Mit unserem Angebot ebnen wir geflüchteten Menschen über das Spielerdasein hinaus einen weiteren Weg zur Teilhabe, indem wir die Integrationskraft des Fußballs nutzen“, sagt Najman Kuri. Vor über 20 Jahren selber als Flüchtling aus Syrien gekommen, weiß er um die Sorgen und Nöte, spricht die Sprache und kann so schnell hilfreiches Vertrauen aufbauen. Der 28 Jahre alte Student der Sozialpädagogik ist seit mehreren Jahren Jugendtrainer mit UEFA B-Lizenz beim JFV Calenberger Land in der Barsinghäuser Ortschaft Egestorf. Im letzten Jahr verpasste er knapp den Aufstieg in die Regionalliga Nord mit den U 17-Junioren. Derzeit coacht er die U 15 in der Landesliga.

Den größten Wert des Ausbildungsprojektes sieht Kuri in der Vermittlung, anerkannt und gebraucht zu werden. Wertschätzung sei auf dem langen Integrationsweg in den Alltag bedeutsam. Es entstehe ein gegenseitiger Nutzen, denn die Absolventen fungieren auch als Multiplikatoren, um weitere Menschen mit Migrationshintergrund in die Vereine zu führen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter