Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Promitreff |22.01.2017|11:00

Ballack, Stranzl, Voronin: Stars in Büderich

Kennen die Platzanlage des FC Büderich in Meerbusch bei Düsseldorf ganz gut: (von links) Michael Ballack, Martin Stranzl und Andrey Voronin. [Foto: Getty Images (3) / Collage: FUSSBALL.DE]

Beim FC Büderich, einem kleinen Verein in der Nähe von Düsseldorf, gehen die Promis ein und aus: Der Sohn von Rudi Völler spielt in der ersten Mannschaft, Michael Ballacks Jungs spielten in der Büdericher Jugend, Martin Stranzl coacht aktuell die E4-Junioren - und nun hat Andrey Voronin den Trainerposten der Ersten übernommen.

Mit so einem Trubel hatte Senioren-Obmann Dirk Hauswald nicht gerechnet. Medienvertreter aus ganz Nordrhein-Westfalen, aus Mainz, ja sogar aus der Ukraine meldeten sich am Donnerstag, um mehr über den FC Büderich zu erfahren. Mit einer Personalie hatte der kleine Klub für großes Aufsehen gesorgt. Der Bezirksligist gab die Verpflichtung eines neuen Trainers bekannt: Andrey Voronin übernimmt das Team aus der Stadt Meerbusch bei Düsseldorf.

Der 37-Jährige stand mit der Ukraine 2006 im WM-Viertelfinale. Er erzielte in seinen 155 Bundesliga-Spielen 48 Tore. Für Bayer Leverkusen und den FC Liverpool trug Voronin auch das Trikot mit dem Champions-League-Logo. Der Titel Zweitliga-Torschützenkönig als Profi des FSV Mainz 05 steht ebenfalls in seiner Vita. Dass jetzt ein Klub aus der siebten Liga Voronin als Trainer verpflichtet hat, klingt zunächst nach einem PR-Coup.

Dirk Hauswald erklärt, warum der Ex-Profi wirklich zugesagt hat: „Andrey ist ja schon länger bei uns im Verein aktiv. Er gehört zum Trainerteam der E-Jugend, in der sein Sohn spielt“, sagt Büderichs Vorstandsmitglied im Gespräch mit FUSSBALL.DE.

"Natürlich wird das auch in der Bezirksliga kein Selbstläufer. Aber wenn man in 76 Länderspielen Erfahrung gesammelt hat, kann man davon mit Sicherheit etwas weitergeben"

Der Trainerposten der ersten Mannschaft war seit Ende Oktober vakant. Dirk Hauswald hatte ihn interimsweise übernommen und suchte in der Winterpause nach einem Nachfolger. Er kam mit Andrey Voronin ins Gespräch und merkte dabei, dass der Ukrainer Lust auf eine neue Aufgabe hatte. Sie wurden sich einig. Am 5. März bestreitet Voronin nun gegen den TuS Grevenbroich sein erstes Spiel als Cheftrainer. „Natürlich wird das auch in der Bezirksliga kein Selbstläufer. Aber wenn man in 76 Länderspielen Erfahrung gesammelt hat, kann man davon mit Sicherheit etwas weitergeben“, sagt Dirk Hauswald.

Voronin ist übrigens nicht der einzige Büdericher Trainer, der bei großen Turnieren und im Europapokal gespielt. Martin Stranzl, EM-Teilnehmer 2008 mit Österreich und in der Vorsaison noch Kapitän bei Borussia Mönchengladbach, bleibt dem Fußball auch nach seinem Karriereende verbunden. Der 36-Jährige ist Trainer der Büdericher E4-Jugend, sein Sohn Elias spielt in der Mannschaft. „Bei uns in der Gegend wohnen viele Profis und Ex-Profis. Und die suchen für ihren Nachwuchs neben einer Schule auch einen Sportverein. Oft landen die Kinder dann bei uns“, erklärt Dirk Hauswald.

Vor wenigen Jahren kam ein gewisser Michael Ballack oft zu Spielen der Büdericher Jugend. Der langjährige Kapitän der Nationalmannschaft stand damals bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. Seine drei Söhne spielte für die Schwarz-Blauen. Nun gibt’s mit Andrey Voronin den nächsten prominenten Namen im Verein.

Dirk Hauswald will trotz der spektakulären Verpflichtung das Saisonziel nicht korrigieren. „Für uns geht es weiter nur darum, Tuchfühlung zu den Topplätzen zu halten“, sagt der Büdericher. Aktuell liegt das Team auf Platz sieben. Rang zwei, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt, ist aber nur drei Punkte entfernt. „Das ist schon in Ordnung. Man darf ja nicht vergessen, dass wir Aufsteiger sind“, sagt Dirk Hauswald.

Ein Angreifer mit Bundesliga-Erfahrung würde die Chancen auf den Durchmarsch mit Sicherheit erhöhen. Doch bei Andrey Voronin, der 2014 seine Karriere bei Dinamo Moskau beendete, ist kein Comeback geplant. „Wir haben auch so einen guten Angriff“, betont Dirk Hauswald. Auch in der Offensive gibt es übrigens einen Spieler mit einem prominenten Namen: Kevin Völler-Adducci – Sohn von Weltmeister Rudi Völler.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter