Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Anmelden

Bewerbung aus Westfalen |12.03.2015|16:00

"Ehrenrunde": Verrückte Varler drehen Video

Rechts der Aufruf, links oben der United-Park: Die Spvgg Union Varl möchte für uns ein Video drehen. [Foto: FUSSBALL.DE]

Exakt drei Wochen sind es noch: Am 2. April endet die Bewerbungsphase für die Ehrenrunde, bei der wir von Mai bis August mit zwei großen DFB-Trucks und der "FIFA World Cup Winner's Trophy" 63 Amateurvereine in ganz Deutschland für je einen Tag besuchen werden.

Kleinere Klubs wie der FSV Beuern aus Hessen, größere wie der VfL Pinneberg aus Hamburg oder auch sehr schnelle wie der SSV Fortschritt Lichtenstein aus Sachsen haben sich bereits bei uns auf FUSSBALL.DE beworben. Hier könnt Ihr Euch jetzt auch bewerben.

"Die Macht vom Schnakenpohl"

Eine besonders kreative Bewerbung könnte bald aus dem Landesverband Westfalen auf uns zukommen: Die Spvgg. Union Varl nämlich hat nun ihre Mitglieder dazu aufgerufen , am Sonntagvormittag, 22. März, gemeinsam zum Varler Sportplatz zu kommen. Am besten in roter Kleidung, schließlich sind rot und weiß die Vereinsfarben. Und um eine gelungene Bewerbung für die Ehrenrunde und den goldenen Pokal (Motto der Veranstaltung: "Wir wollen IHN! Dafür brauchen wir EUCH!") auf die Beine zu stellen, soll ein Video gedreht werden. "Ingesamt 200 Leute sollten es dann schon sein", hofft Miriam Pöttker.

Die 26-Jährige kümmert sich im Varler Vorstand um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und organisiert mit anderen die Aktion. Die Vereinsmitglieder sollen sich auf dem schicken Rasenplatz, dem "United-Park" , einfinden und zwei Stunden Zeit mitbringen. "Dann sollen alle von oben aus gefilmt werden. Mehr will ich noch nicht verraten", so Pöttker, die ein kleines Drehbuch für das Bewerbungsvideo geschrieben hat. Fünf bis maximal acht Minuten lang soll das Filmchen dann werden. "Auf keinen Fall länger, schließlich muss sich die DFB-Jury ja alle eingereichten Videos ansehen."

Ein blonder Superheld

Die Spvgg. Union ist, so Pöttker, "nur ein kleiner Dorfverein", der westfälische Ort Varl hat lediglich 1700 Einwohner und gehört der Kleinstadt Rahden (15.000 Einwohner) an, rund 50 Kilometer nördlich von Bielefeld. Mit dem Auto ist man in einer Viertelstunde in Niedersachsen. Hier ist man kreativ: Die Varler, deren erste Mannschaft zurzeit auf einem Abstiegsplatz in der Bezirksliga steckt, haben einen kleinen Fanshop, in dem es neben Trikots und Pullis auch Schals und Regenschirme zu kaufen gibt. Sie nennen sich selbst "Die Macht vom Schnakenpohl". Sie haben ein eigenes Maskottchen, den blonden Superheld "Super-Varli". Sie haben ein eigenes Vereinslied, eine gut geführte Homepage - und sie haben Riesenlust auf die Ehrenrunde . Miriam Pöttker: "Wir sind positiv verrückt, wir unternehmen viel und wir wollen vor allem für unsere vielen Ehrenamtlichen den Pokal nach Varl holen!"

Wir sind dann mal sehr gespannt, was bis zum 2. April auf uns zukommt: von diesem verrückten, kleinen Dorfverein in Varl.

Habt Ihr Fragen zur Ehrenrunde? Hier in den FAQs gibt's die Antworten!