Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Remis verpasst |26.10.2019|18:00

Elfmeter-Festival: Uzan trifft und scheitert

Altglienickes Tugay Uzan trifft zunächst vom Punkt, vergibt später aber seinen zweiten Strafstoß.[Foto: imago images / Matthias Koch]

Die Siegesserie des Tabellenzweiten VSG Altglienicke ist in der Regionalliga Nordost gerissen. Nach fünf Dreiern hintereinander verlor das Team von Trainer Karsten Heine am 13. Spieltag das Derby beim Aufsteiger SV Lichtenberg 47 knapp 1:2 (0:1) und verpasste die Chance, auf Rang eins zu klettern.

Christian Gawe (8.) und Kapitän David Hollwitz (60., Foulelfmeter) sorgten für einen 2:0-Vorsprung der Gastgeber. Tugay Uzan (71., Foulelfmeter) konnte für Altglienicke nur noch verkürzen. Bitter für die Köpenicker: In der Nachspielzeit bekam die VSG noch einen weiteren Strafstoß zugesprochen, diesmal scheiterte Uzan jedoch an SVL-Torhüter Niklas Wollert (90.+3), der seiner Mannschaft damit den Sieg rettete.

Für die Hausherren war es die vorerst letzte Partie in der heimischen Spielstätte (HOWOGE-Arena). Weil das Stadion ab der kommende Woche für längere Zeit auf Grund von Baumaßnahmen für einen neuen Gästeblock sowie für die Trennung der verschiedenen Fangruppen gesperrt sein wird, muss der SV Lichtenberg 47 für drei Heimspiele im November und Dezember umziehen. Der Liganeuling trägt die Partien gegen Rot-Weiß Erfurt (Sonntag, 10. November, 13.30 Uhr), den FC Energie Cottbus (Sonntag, 1. Dezember, 13:30 Uhr) und gegen den VfB Auerbach (Sonntag, 8. Dezember, 13:30 Uhr) jeweils im Poststadion aus, der eigentlichen Spielstätte des Nachbarn Berliner AK .

Palko Dardai rettet Remis für Spitzenreiter Hertha

Obwohl sich die U 23 von Hertha BSC bei Germania Halberstadt mit einem 2:2 (1:1) begnügen musste, verteidigte die Mannschaft von Trainer und Ex-Bundesligaprofi Andreas "Zecke" Neuendorf mit jetzt 29 Zählern die Tabellenführung. Der Vorsprung vor den beiden ärgsten Verfolgern VSG Altglienicke und 1. FC Lok Leipzig beträgt jeweils einen Zähler.

Die Germania, die zum fünften Mal hintereinander sieglos blieb, war durch Tore von Patrik Twardzik (26.) und Jannis Pläschke (49.) zweimal in Führung gegangen. Jessic Ngankam (37.) und Palko Dardai (55.), Sohn des früheren Hertha-Cheftrainers Pal Dardai, glichen aber jeweils für die Hauptstädter aus.

Nach zwei Niederlagen in Folge schaffte der FSV Union Fürstenwalde die Trendwende, landete einen 3:0 (3:0)-Heimsieg gegen Rot-Weiß Erfurt. Schon während der ersten Halbzeit sorgten Nils Wilko Stettin (3./27.) und Darryl Geurts (22.) für klare Verhältnisse.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter