Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Gewinnerlogo |19.12.2020|10:30

Hasenpatt: "Brust raus, Zähne zeigen"

Ceddie Jordan (l.): "Hinter dem Logo steht folgende Botschaft: Brust raus und dem Gegner die Zähne zeigen!"[Foto: 1. FC Hasenpatt Jöllenbeck/Collage FUSSBALL.DE]

Anzeige

Für den 1. FC Hasenpatt Jöllenbeck läuft es sportlich in der Kreisliga C Bielefeld - sagen wir mal - nicht ganz optimal. Bei unserer dritten Advents-Challenge, mit der wir Deutschlands außergewöhnlichste Vereinswappen gesucht haben, landete Hasenpatt aber ganz vorne. Im FUSSBALL.DE-Interview erklärt Kapitän Ceddie Jordan, welche Geschichte hinter dem Logo mit dem kampfbereiten Hasen steckt.

FUSSBALL.DE: Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der 3. Advents-Challenge! Wie sind die Reaktionen nach dem Sieg im Logo-Wettbewerb ausgefallen, Herr Jordan?

Ceddie Jordan: Es freut uns sehr und ist mit Sicherheit auch beste Werbung für unseren Verein. Über WhatsApp habe ich meine Mannschaftskollegen über die Nachricht informiert. Die Reaktionen waren durchweg positiv. Bei uns im Verein wird außerhalb von Corona-Zeiten ohnehin viel gefeiert. Jetzt haben wir noch einen Grund mehr. (lacht) Sobald wir uns wieder treffen dürfen, werden wir mit Sicherheit das eine oder andere Bierchen darauf trinken.

Hasen in Vereinslogos sind eher unüblich. Bei Eurem Vereinsnamen liegt ein Hase als Wappentier dagegen nah. Also zunächst: Woher kommt der Name?

"Die gegnerischen Mannschaften loben unser Logo, finden es super cool"

Jordan: Unser Verein wurde 1976 zunächst als reine Hobbymannschaft gegründet. Der Ort, an dem wir uns nach den Spielen immer getroffen hatten, war unsere Stammkneipe "Hasenpatt". Daraus ist dann der 1. FC Hasenpatt Jöllenbeck geworden. Außerdem liegt unser Sportplatz etwas abgelegen hinter einer Häusersiedlung am 12,5 Kilometer langen Wanderweg "Hasenpatt" in Jöllenbeck.

Sind denn auch auf dem Fußballplatz Hasen zu sehen?

Jordan: Ab und zu. Vor dem Training müssen wir in der Tat manchmal die "Langohren" von unserem Fußballplatz verscheuchen. (lacht)

Hasen werden allgemein als niedliche und eher harmlose Tiere wahrgenommen. Warum ist Euer Logo optisch ganz anders ausgefallen?

Jordan: Unser altes Logo war 08/15. Wir wollten deshalb zu Beginn der Saison 2017/2018 neuen Schwung in den Verein bringen. Kurzfristig hatten wir sportlich höhere Ambitionen, wollten in die Kreisliga B aufsteigen, was uns auch gelungen ist. Außerdem wollten wir uns nicht mehr belächeln lassen. Deshalb haben wir ein neues Logo in Auftrag gegeben. Hinter dem Logo steht folgende Botschaft: Brust raus und dem Gegner die Zähne zeigen!

Wer war für den Entwurf verantwortlich?

Jordan: Einem Freund aus dem Mannschaftsumfeld, der auch Grafiker ist, hatten wir diese Aufgabe anvertraut. Ein bestimmtes Vorbild hatten wir dabei nicht. Er sollte einfach kreativ sein, etwas Neues entwickeln und unsere Botschaft rüberbringen. Ich denke, er hat das gut hinbekommen, wie jetzt ja auch die Challenge gezeigt hat. (lacht) Auch unsere Trainingsanzüge wurden mit dem Logo beflockt.

Mal ehrlich: Werdet Ihr von den Gegnern- speziell nach Niederlagen - wegen des Logosauch mal verspottet?

Jordan: Ganz im Gegenteil. Die gegnerischen Mannschaften loben unser Logo, finden es super cool. Sätze wie "Ihr Häschen bekommt heute mal etwas auf die Ohren" habe ich jedenfalls noch nie gehört. (lacht) Auch wenn wir in der jüngeren Vergangenheit ergebnis-technisch nicht immer gut abgeschnitten haben, blieben unsere Gegner stets fair und haben sich nicht über uns lustig gemacht. Mittlerweile haben wir uns aber auch wieder stabilisiert und in letzter Zeit zumindest keine höheren Niederlagen mehr kassiert.

Dennoch habt Ihr den Gegnern in der aktuellen Saison nicht wirklich das Fürchten gelehrt. Aktuell steht Platz 17 von 18 Teams zu Buche. Warum?

Jordan: Neben einer Jazz-Tanzgruppe sind wir beim 1. FC Hasenpatt Jöllenbeck die einzige Fußballmannschaft im Verein. Ergebnisse spielen bei uns eine untergeordnete Rolle. Es stehen ganz klar der Spaß, die Gemeinschaft und das Beisammensein in der "dritten Halbzeit" im Vordergrund. Nach dem Training sitzen wir bei schönem Wetter immer draußen und quatschen, reden über die Arbeit oder andere private Dinge. Das schweißt zusammen.


Schon morgen startet unsere vierte und abschließende Advents-Challenge. Seid gespannt, worum es am 4. Advent geht!

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter