Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Klare Niederlage|11.11.2018|17:20

Herber Dämpfer für VfB Lübeck im Titelrennen

Herbe Pleite in Oldenburg: Der VfB Lübeck unterliegt bei Gastgeber VfB deutlich.[Foto: imago/Nordphoto]

Der ehemalige Zweitligist VfB Lübeck musste im Titelrennen in der Regionalliga Nord einen herben Dämpfer hinnehmen. Die Grün-Weißen kassierten am 18. Spieltag ein 1:5 (0:2) beim VfB Oldenburg und damit die höchste Niederlage in dieser Saison. Der Rückstand des Tabellenzweiten auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg U 23 beträgt neun Punkte. Allerdings hat Lübeck eine Nachholpartie in der Hinterhand.

In Oldenburg erzielte Ahmet Metin Arslan (82.) für Lübeck das Tor zum zwischenzeitlichen 1:4. Die Treffer für den VfB vor 1242 Zuschauern markierten Jan-Patrick Kadiata (14./48.), Maik Lukowicz (15.), Ibrahim Temin (64.) sowie Kifuta Kiala Makangu (86.). Zum ersten Mal gelangen den Oldenburgern in dieser Saison mehr als drei Tore in einem Spiel. Lübeck hatte zuvor dreimal in Serie gewonnen.

Kantersieg von Norderstedt gegen Rehden

Nach zwei Heimniederlagen in Folge mit 1:8 Toren hat Eintracht Norderstedt vor eigenem Publikum einen Kantersieg gelandet. Gegen den abstiegsbedrohten BSV SW Rehden gab es ein 5:1 (5:0). Torschützen für die Eintracht waren Jan Lüneburg (3./37.), Vico Meien (13./16.) und Felix Drinkuth (43.). Für Rehden traf Mohammed Salifou Moussa (90.) Der BSV verlor nicht nur zum dritten Mal in Folge, sondern auch Augustino Canzian da Silva (6.) mit einer Roten Karte wegen groben Foulspiels.

Das Gastspiel bei der zweiten Mannschaft des Hamburger SV  entschied der 1. FC Germania Egestorf-Langreder 2:1 (0:0) für sich. Für den zweiten Auswärtssieg in Folge sorgten Christoph Beismann (48., Foulelfmeter) und Marvin Stieler (79.) mit ihren Toren. Das 1:1 für den HSV ging auf das Konto von Jonas Behounek (66.). In der Tabelle zog die Germania (22 Zähler) an den Hamburgern (21) vorbei. Drei Punkte Vorsprung weist Egestorf-Langreder auf die Gefahrenzone auf.

Kieler U 23 bezwingt VfL Oldenburg im dritten Anlauf

Für die U 23 von Holstein Kiel  hat es mit einem Sieg gegen Mitaufsteiger VfL Oldenburg geklappt. Die Kieler setzten sich 4:2 (1:0) durch und belegen nun Rang vier. Kiel und Oldenburg trafen bereits zum dritten Mal in diesem Jahr aufeinander. In der Aufstiegsrunde zur Regionalliga hatten sich beide Mannschaften 1:1 getrennt, im Liga-Hinspiel gab es ein 0:0. Beim 4:2 waren Laurynas Kulikas (55./65./75.) im Zehn-Minuten-Rhythmus sowie Noah Awuku (21.) für die Kieler sowie Kebba Badjie (62.) und Nils Frenzel (90.) für die Oldenburger erfolgreich.

Die Rückrunde begann für den Lüneburger SK Hansa mit einem 3:0 (2:0) gegen die zweite Mannschaft des FC St. Pauli . Aus den zurückliegenden vier Heimspielen holte der LSK zehn Punkte. Kevin Krottke (2.) hatte früh das 1:0 erzielt. Utku Sen (40.) und Ridel Varela Monteiro (59.) bauten den Vorsprung aus.

Mit acht Feldspielern: Hannover holt Remis

Der TSV Havelse verpasste es beim 1:1 (0:0) im Derby gegen die U 23 von Hannover 96 , die Gefahrenzone zu verlassen. Ex-96-Spieler Tobias Fölster (50., Handelfmeter) traf zur Führung. Der Ausgleichstreffer gelang Yousef Emghames (70.). Hannover kassierte gleich zwei Platzverweise und beendete die Partie mit acht Feldspielern. Kevin Wolf (82.) wegen einer Tätlichkeit und Benjamin Hadzic (87.) wegen groben Foulspiels sahen vor 1233 Zuschauern jeweils die Rote Karte.

Aufsteiger Lupo Martini Wolfsburg muss auch nach zehn Auswärtsspielen auf einen Sieg warten. Das Duell mit der SV Drochtersen/Assel endete 2:2 (0:1). Andrea Rizzo (54.) und Timon Hallmann (64.) erzielten die Tore für die Wolfsburger. Das reichte nicht für einen Sieg, weil Sung Hyun Jung (35.) und Erdogan Pini (81.) für Drochtersen/Assel zur Stelle waren. Lupo Martini bleibt Vorletzter.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter